Die Fröruper Berge bei Oeversee bieten auf kleinem Raum ganz Großes: Vom Aussichtspunkt über die orchideenreiche Ihlseestrom-Niederung, dem Budschimoor mit seinem blühenden Wollgras, Buchenwälder im frischen Grün mit Salomonsiegel und duftenden Maiglöckchen, dem Großsolter Moor und dem romantischen Lyshoe. Auch der Tresssee wird kurz zu sehen sein.

Zuviel für eine Tour zu Fuß, aber genau richtig für eine detailreiche Radtour in einer kleinen Gruppe am Sonntag, 6. Juni 2021, um 10.00 Uhr mit den Naturführern Jürgen Maßheimer und Stefanie Dibbern. Die Tour führt über 20 Kilometer mit gelegentlichen Stopps zum Wundern und Bewundern der Naturschönheiten.

Die Moor- und Waldflächen in den Fröruper Bergen gehören zum Großteil der Kurt-und-Erika-Schrobach-Stiftung an und werden vom Verein Obere Treenelandschaft verwaltet. Kleinere Bereiche sind im Besitz der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein.

Treffpunkt ist am Parkplatz Schulzentrum Oeversee. Info, Hygienekonzept  und verbindliche Anmeldung unter www.naturfuehrungen-dibbern.de. Kosten: 8 Euro für Erwachsene und 4 Euro für Kinder.

Eine Anfahrtskizze zum Treffpunkt wird nach der Anmeldung unter  www.naturfuehrungen-dibbern.de zugesendet.

Hinweis in Corona-Zeiten:

Um Gruppen teilen zu können, wird dieses Sportangebot mit zwei Guides und einer Gruppengröße von 9 Gästen durchgeführt. Teilnehmen dürfen Gäste nur mit Voranmeldung unter www. naturfuehrungen-dibbern.de. Es wird eine Teilnehmerliste geführt. Es wird kein Material in der Gruppe herumgegeben. Die Naturführer*innen bitten die Gäste um die Einhaltung der aktuell geltenden Abstandsregel.

Pressemitteilung Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein
Bild: Bernd Naumann

0 0 vote
Article Rating
- WERBUNG -
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments