Bunte Blätter und Baumfrüchte, Wind und Schmuddelwetter: Die Zeichen stehen unverkennbar auf Herbst. Doch das ist noch lange kein Grund, nur zu Hause zu sitzen. Denn gerade jetzt finden viele schöne herbstliche Veranstaltungen in Schleswig-Holstein statt. Ob Herbst- oder Bauernmarkt, Drachenfest, Jahrmarkt oder Laternenumzug: Die Herbstzeit im echten Norden wird alles andere als langweilig!

NORDSEE

Es werde Licht auf Föhr!

Die dritte Ausgabe der Föhrer Lichterwoche vom 18. bis 23. Oktober bringt an sechs Abenden ab 19 Uhr wieder sechs Orte auf Föhr mit Lichtprojektionen des Künstler-Duos Kystlys zum Leuchten. Der Eintritt ist frei, teilweise gibt es vor Ort allerdings ein kostenpflichtiges Rahmenprogramm. www.foehr.de/lichterwoche

Herbstlich und abenteuerlich wird’s auf Eiderstedt!

Am ersten Oktoberwochenende lädt das Nordseeheilbad St. Peter-Ording zum diesjährigen Herbstmarkt auf dem Marktplatz St. Peter-Dorf ein. Vom 30. September bis 03. Oktober jeweils von 11 bis 18 Uhr freuen sich Kunsthandwerkende sowie Bauernmarkt-Aussteller über den Besuch vieler Gäste. Nur wenige Tage später geht das Herbstvergnügen im Restaurant „De Kohstall“ in Poppenbüll weiter. Am 05. und 06. Oktober jeweils von 12 bis 17 Uhr gibt auf dem hiesigen Herbstmarkt erste Geschenkideen fürs Weihnachtsfest zu sehen und zu kaufen. Viel zu sehen und vor allem erleben gibt es auch vom 13. bis 16. Oktober im Rahmen der Piratentage. Rund um die Historische Insel im Ortsteil Dorf schlagen die Piraten für vier Tage ihr Lager auf und bieten mit abenteuerlichen Spektakeln Einblicke in vergangene räuberische und romantische Zeiten an der Nordsee.  Dank vieler Mitmachaktionen für Groß und Klein können Gäste erleben, was ein echtes Seeräuberleben ausmacht. Darüber hinaus wird überall viel Seemannsgarn gesponnen, zum Duell herausgefordert, getanzt, gesungen und gelacht. Entlang der Straße „Zum Südstrand“ und auf den Parkplätzen am Rathaus geht das Piratenlager in den Piratenmarkt mit seiner bunten Mischung aus Speis und Trank, Verkaufsständen und Handwerker-Shows von Schmieden, Beutelbindern und Punzierern über. An den Verkaufsständen finden sich beispielsweise Ritter- und Piratenspielzeug, Skulpturen und Lichtinstallationen aus Treib- und Brennholz, Tierfelle, Kuscheltiere und Fellprodukte, Met, Liköre, Honig und Gewürze, Hornwaren, Edelsteine, Accessoires, Passende Kostümierungen, edle Seifen und Schmuck. Nach Einbruch der Dunkelheit wird es besonders romantisch, wenn überall Kerzen, Fackeln und Feuerstellen leuchten. Öffnungszeiten sind Donnerstag von 13 bis 21 Uhr, Freitag und Samstag von 10 bis 21 Uhr und Sonntag von 10 bis 17 Uhr. www.spo-eiderstedt.de

Husum feiert groß seine kleinen Stars und den Film

Herbstzeit ist Kinozeit – da passen die 37. Husumer Filmtage – eines der renommiertesten Film-Festivals in Norddeutschland – doch wunderbar ins Programm! Vom 29. September bis zum 05. Oktober erwartet die Stormstadt viele prominente Gäste, darunter Schauspieler David Kross, dem als Ehrengast die Werkschau gewidmet wurde. Das Schwerpunktthema in diesem Jahr trägt den Titel „Landleben – Fluch oder Segen“ und beschäftigt sich in den Filmen mit den Problemen der anhaltenden Landflucht und den Strukturproblemen vieler Regionen. Insgesamt 27 Filme gibt es auf den 37. Husumer Filmtagen zu sehen, darunter traditionell viele norddeutsche Produktionen mit aktuellen Bezügen und Landesaspekten in der Reihe „Schleswig-Holstein im Film“. In Kooperation mit dem Green Screen Naturfilmfestival wird der Publikums- und der Jurypreisgewinner gezeigt – zum ersten Mal auch an der Westküste. www.husumer-filmtage.de

Kaum sind die Filmtage vorbei, wartet schon das nächste, weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Event: Am 08. und 09. Oktober dreht sich in Husum einmal mehr alles um die kleine, köstliche Nordseekrabbe. In herbstlich-maritimer Atmosphäre laden die Husumer Krabbentage Besuchende zu Kochvorführungen inklusive Kostprobe, Krabbenpul-Meisterschaft, Kunsthandwerkermarkt und verkaufsoffenem Sonntag ein. www.husum-tourismus.de/Vor-Ort/Veranstaltungen-Events/Husumer-Krabbentage

Jede Menge Herbst-Programm auf Pellworm

Wenn im Oktober die Tage kürzer werden und sich das Laub bunt färbt, beginnt auch auf Pellworm die gemütliche Jahreszeit in der es auf der drittgrößten Nordseeinsel jede Menge zu entdecken und zu erleben gibt. Am 10. Oktober dürfen sich kleine Gäste auf zwei Figuren-Theaterstücke im Bürgerhus für Kinder ab vier Jahren freuen. Die beiden verschiedenen Stücke sind um 11 und um 16 Uhr zu sehen. Am 16. Oktober findet dann wieder das beliebte Pellwormer Drachenfest am Deich nahe des Leuchtturms statt. Es gibt viele bunte Show-Drachen zu bestaunen und natürlich dürfen auch die eigenen farbenfrohen Drachen gen Himmel steigen. Ein Rahmenprogramm mit herbstlichem Basteln sowie Leckereien für Groß und Klein rundet das Fest ab.

Herbstzeit ist natürlich auch Laternenzeit – auch auf Pellworm. Am 20. Oktober findet der Pellwormer Laternenumzug ab 17.30 Uhr statt. Nach dem Spaziergang erzählt das Feuerkünstlerduo „Weltentor“ mit beeindruckender Feuerakrobatik, Funken und Flammen die Geschichte des Feuermärchens „Der Töpfer und die Flammen“. Heißgetränke und wärmende Speisen laden zum Verweilen ein. www.pellworm.de

Büsum im herbstlichen Charme

Bereits zum neunten Mal finden die Büsumer Lichterwochen(enden) statt und laden zu einem herbstlichen Spaziergang durch das Nordsee-Heilbad ein. Angesichts der aktuellen Situation auf dem Energiemarkt wurden die Lichterwochen in Büsum etwas umstrukturiert: So erstrahlen der Leuchtturm, der Büsum-Schriftzug und die Schattenwand im Wohlfühlgarten sowie die Kutter an den Wochenenden, dafür bleiben die Lichter unter der Woche aus.Der solarbetriebene MOIN-Schriftzug weist den Weg in den Wohlfühlgarten. Weitere stimmungsvolle Momente erwarten Besucher im erleuchteten Rathauspark und Wohlfühlgarten an den letzten beiden Wochenenden im Oktober sowie am 05. und 06. November. Zum letzten Termin am 06. November startet im Rahmen der Veranstaltung überdies eine Lichter-Fahrradtour ab 18 Uhr an der Rathaustreppe. Die Teilnahme ist mit gültiger Gäste- oder Einwohnerkarte kostenlos! Infos zu den Lichterwochen sowie weiteren Veranstaltungen unter www.buesum.de/veranstaltungen/highlights/lichterwoche.

ZWISCHEN DEN KÜSTEN

Natur mit Muße im Herbst erleben in Schleswig-Holsteins grünen Kleinoden

Wem der Sinn weniger nach Trubel und quirligem Markttreiben steht, der erkundet die herbstlichen Naturschönheiten Schleswig-Holsteins. Zum Beispiel gemeinsam mit der zertifizierten Natur- und Landschaftsführerin Christine Goldhamer oder dem Landschaftsfotografen Karl Goldhamer aus Fleckeby. Die beiden bieten verschiedene Erlebnisse in der Landschaft der Naturparke Schlei und Hüttener Berge sowie im Dänischen Wohld, im Naturpark Westensee, in Schwansen, Angeln und im dänischen Grenzland an. Dazu zählen beispielsweise Achtsamkeits-Spaziergänge, Nordic Walking, Fotoexkursionen, geführte Wanderungen und begleitete Radtouren, aber auch winterliche Fackelwanderungen. 

www.binnenland.sh/unsere-thematischen-mini-urlaubsregionen/natur-erleben-im-binnenland-schleswig-holstein/details/geo/detail/natur-mit-musse-erleben-5049

Raus mit dem Rad und Erntedank-Gottesdienste am Mönchsweg erleben

Zwar wird es langsam kälter draußen, doch eine Radtour geht immer – egal in welcher Jahreszeit. Besonders im Herbst lohnt sich eine Tour auf dem Mönchsweg, denn zum Erntedankfest finden in den zahlreichen Kirchen am Weg viele Veranstaltungen und Gottesdienste statt. Die Kirchen werden in dieser Zeit besonders geschmückt. Körbe voller Früchte oder eine Erntekrone aus Kornähren zieren den Altar. Mancherorts werden die Gottesdienste auf Plattdeutsch gehalten. Vielerorts gibt es eine musikalische Begleitung. Die Nordkirche bietet auf ihrer Website eine Übersichtskarte der Erntedank-Gottesdienste: www.nordkirche.de/gottesdienste?tx_nkcevent_main%5BsearchRequest%5D%5Bcategory%5D=223&tx_nkcevent_main%5BsearchRequest%5D%5Bsearch%5D=Erntedank&cHash=fd4ac9804d524a0a8dd2d62bdb651873; www.moenchsweg.de

Schöne Muster und Accessoires in Neumünster

Zum Forum für hochwertige Handwerkskunst wird das Museum Tuch + Technik in Neumünster am 15. und 16. Oktober 2022, jeweils von 10 bis 18 Uhr. Beim Webermarkt gibt es individuelle und meist handgefertigte Kreationen aus feiner Seide, flauschigen Wollstoffen und rustikalen Leinen- und Baumwollgeweben – aber auch aus Leder, Filz oder Papier. So können Besuchende diverse Unikate erwerben, wie etwa Kissen, Decken, Tischdecken oder Sets, ausgefallenen Papierschmuck oder feine, handgearbeitete Taschen und Portemonnaies aus Leder. Mit dabei sind in diesem Jahr rund 30 Ausstellende aus ganz Deutschland, eine Weberin kommt aus Dänemark. Eine Fachjury hat die Teilnehmenden nach handwerklicher Qualität und künstlerischer Handschrift ausgewählt. Eröffnet wird der Markt bereits am Freitagabend, 14. Oktober 2022. Nach den Grußworten können die Besuchenden an den Ständen stöbern und vielleicht schon das erste Lieblingsstück ergattern. Der Eintritt am Eröffnungsabend ist frei. Weitere Infos zum Programm und Preisen am Wochenende: www.tuchundtechnik.de.

Herbst-Shopping in Eutin

Wenn die Tage kühler werden, bietet sich auch mal wieder die Gelegenheit für eine Shopping-Tour. Zum Beispiel in Eutin, wo die Geschäfte am 2. Oktober von 12 bis 17 Uhr zum Shopping-Sonntag einladen. Viele Geschäfte bieten eine große Auswahl an Geschenkartikeln und Souvenirs an. Ob ein Mitbringsel für die Lieben daheim oder auch etwas für die eigene Herbst-Dekoration – in Eutins historischer Altstadt ist für jeden etwas dabei. Auch original Eutiner Köstlichkeiten wie das Eutiner Hofbier, der Eutin Bonbon oder der Kaffee der Eutiner Kaffeerösterei sind in der Altstadt erhältlich. Verschiedene nützliche wie dekorative Eutin-Souvenirs hat die Tourist-Info am Markt im Angebot, die ebenfalls ihre Türen an diesem Sonntag öffnet. Für ein passendes Rahmenprogramm am verkaufsoffenen Sonntag sorgt die Eutin Tourismus GmbH: In der Innenstadt treten nicht nur musikalische Acts auf, sondern auch Walking-Acts, die Kinderaugen zum Strahlen bringen. Untermauert wird das Ganze mit herbstlichen Deko-Elementen. Wer zwischendurch eine Shopping-Pause benötigt, legt eine entspannte Mittags- oder Kaffeepause in einem der Restaurants und Cafés in der historischen Altstadt ein.  www.holsteinischeschweiz.de

Itzehoe: Herbstliches Flair auf dem Steinburger Abendmarkt am 06. Oktober

Der monatlich stattfindende Steinburger Abendmarkt steht am 06. Oktober ganz im Zeichen von „Rebensaft und Borstentier“. Passend zu den erdigen Tönen des Herbstes trifft feines Wild rote Weine. Ab 16.30 Uhr geht es los mit kulinarischen Leckerbissen im Kochzelt von den Gastronomen von Brüdigams Wildwechsel, himmel+erde und Zum Dückerstieg. Geballte Weinkompetenz kommt hierbei aus dem Hause Behrens & Haltermann und Weinhorizonte. Musikalisch untermalt wird der Abendmarkt von Chansons und Songs aus den 20er bis 40er Jahren von Damenkraft. Anschließend bringen Van Steef & Band den Rock nach Itzehoe. Und das Marktmeister-Paar Hugo & Hermine unterhält wie immer auf lustige und musikalische Weise Jung und Alt. https://mein-itzehoe.de/steinburger-abendmarkt/

Erntedankfest in Trittau mit jede Menge Kunsthandwerk

Traditionell am ersten Oktoberwochenende, passend zum Erntedankfest, öffnet der Trittauer Kunsthandwerkermarkt am Mühlenteich seine Tore. Mit etwa einhundert ausgewählten Kunsthandwerkenden, die ihre Produkte zeigen und auch ihr Handwerk vorführen, ist der Markt der größte norddeutsche Kunsthandwerkermarkt. Regionale Spezialitäten ergänzen das herbstliche Angebot. www.tourismus-stormarn.de

Barmstedter Bauernmarkt

Nach zwei Jahren Pause soll der Barmstedter Bauernmarkt in diesem Jahr wieder aufleben und wird am 16. Oktober stattfinden. An diesem Datum verwandelt sich die Innenstadt von 10 bis 17 Uhr in einen riesigen Wochenmarkt, auf dem diverse regionale Spezialitäten feilgeboten werden. Auch die Geschäfte öffnen an diesem Tag ihre Türen. https://www.hgbarmstedt.de/index.php/veranstaltungen  

Bauern- und Küstenmarkt in Glückstadt

Gemütlich bummeln, Kunsthandwerk bestaunen und regionale Spezialitäten kosten: So startet der Oktober in Glückstadt. Am 02. und 03. Oktober ab 10 Uhr findet hier der Bauern- und Küstenmarkt am Hafenkopf statt. Mit viel Obst und Gemüse, leckeren Spezialitäten aus der Region, Kunsthandwerkern, Antiquitäten und Nautitäten lässt sich der Start in die gemütliche Jahreszeit genießen. Bereichert wird der Markt von einem maritimen Trödelmarkt, der im Binnenhafen stattfindet. https://glueckstadt-tourismus.de/

Herbstmarkt auf Gut Basthorst

Am zweiten Oktoberwochenende findet wieder der „LebensArt Herbstmarkt – Leben auf dem Lande“ auf dem rund 800 Jahre alten Kulturdenkmal Gut Basthorst statt. Gäste sind eingeladen, auf dem alten Gut in Ruhe zu schlendern und an den Ständen allerlei Schönes, Exklusives und Herbstliches zu entdecken. Das Angebot reicht von robusten, winterharten Pflanzen und Stauden für den vorwinterlichen Garten, über Blumenzwiebeln, Einrichtungsideen und Wohnaccessoires, kuschlige Mode und exquisite Schmuckstücke, Produkte rund um Wellness, Lifestyle, Selfcare und Good-Living, Antikes bis hin zu kulinarischen Delikatessen sowie edlen Tropfen. Vielleicht lassen sich sogar schon Anregungen für die ersten Weihnachtsgeschenke finden! www.lebensart-basthorst.de/start.html

Jahrmarkt-Trubel in der Altstadt von Mölln

Seit 1561 hat er Tradition in Mölln, und diese setzt sich auch in diesem Jahr fort: Bereits zum 461. Mal öffnet der Möllner Herbstmarkt vom 04. bis 07. November ab 14 Uhr seine Pforten. Schmalzgebäck, Grillspezialitäten, nostalgisch anmutende Karusselle und moderne Fahrgeschäfte erwarten Besuchende an diesem Wochenende in der Eulenspiegelstadt. Das Besondere:  Fahrgeschäfte und Stände werden inmitten der historischen Altstadt in den Straßen und auf den Plätzen aufgestellt und lassen so eine urige Atmosphäre entstehen. www.moelln-tourismus.de/event/moellner-herbstmarkt

OSTSEE

Grenzenloser Genuss an der Flensburger Förde

Erstmalig findet das Kulinarikfest Lækkerschmecker – grenzenloser Genuss in Flensburg am 22. und 23. Oktober statt. Veranstalter sind die Tourismus Agentur Flensburger Förde GmbH und der DEHOGA Schleswig-Flensburg, die gemeinsam Gaumenfreuden, Aktionen und Wissen rund um regionale und nachhaltige Kulinarik an die Flensburger Hafenspitze bringen. An verschiedenen gastronomischen Ständen erwarten Besuchende inspirierende Eindrücke und Verkostungen bei Probieraktionen in der Showküche. Zudem dürfen sie erfahrenen Kochprofis über die Schulter schauen, selbst Hand anlegen und bei Mitmachaktionen aktiv werden. Ziel ist es, im direkten Austausch mit lokalen Erzeugern, Start-Ups und Initiativen rund um die Themen Kulinarik und Ernährungswende, den Besuchenden mehr über den Weg der Lebensmittel näher zu bringen und ihnen zu zeigen, worauf es bei der Nahrungsmittelwahl und -verarbeitung ankommt. Bei der Umsetzung unterstützt die Stadt Flensburg mit Mitteln des Förderfonds „Flensburg startet durch!“ und „RENN-Nord“. www.flensburger-foerde.de/events/detail/kulinarikfest-laekkerschmecker-grenzenloser-genuss

Bauern- und Regionalmarkt in der Landeshauptstadt

Mit buntem Angebot zieht der Bauern- und Regionalmarkt vom 30. September bis zum 02. Oktober, jeweils von 10 bis 18 Uhr in die Kieler Innenstadt und schmückt sie mit herbstlichen Farben und ländlichem Flair. Regionale Selbsterzeugende und Ausstellende präsentieren ihre regionaltypischen Spezialitäten, frische Produkte direkt vom Bauernhof, historisches Kunsthandwerk und landestypische Traditionen. Zusätzlich öffnen am 02.Oktober im Rahmen einer stadtweiten Sonntagsöffnung die Türen in der gesamten Kieler Innenstadt. www.kiel-sailing-city.de/veranstaltungen/sonntagsoeffnungen/bauern-und-regionalmarkt

Herbststimmung hoch drei auf Fehmarn

Gleich drei herbstliche Veranstaltungen erwarten Besuchende auf der Ostseeinsel Fehmarn. Den Auftakt macht der traditionelle Herbstmarkt vom 01. bis 03. Oktober auf dem Marktplatz Burg. Diverse Fahrgeschäfte und Verkaufsstände laden zum Stöbern und Spaßhaben ein.

Weiter geht es mit dem Kreativmarkt „Herbstzeit“ vom 07. bis 09. Oktober, jeweils von 11 bis 17 Uhr in der Alten Schule Petersdorf. Bereits zum 17. Mal bieten einheimische und regionale Kunsthandwerkende hier ihre in liebevoller Handarbeit gefertigten Waren in herbstlich dekoriertem Ambiente zum Verkauf an. Im Angebot sind etwa Stick- und Strickwaren, Bilder, Gartendekoration, Kränze und Gestecke, Holzarbeiten, Seifen, Getöpfertes, Filzarbeiten, Schmuck und vieles mehr. Für das leibliche Wohl sorgen der KULTURtreff Fehmarn e.V. mit Kaffee und Kuchen sowie das Team der „Burgklause“ mit Getränken und deftigen Snacks.

Weniger um Handwerkskunst, dafür umso mehr um Flugkünste dreht es sich beim Drachenfest vom 14. bis 16. Oktober am Südstrand Burgtiefe. Als Höhepunkt im Herbst lockt das eintrittsfreie und beliebte Drachenfest kleine und große Gäste nach Fehmarn. Der Himmel über dem Südstrand in Burgtiefe wird bunt und es stehen Attraktionen für die ganze Familie auf dem Programm. Das Unterhaltungsprogramm findet auf der Spielwiese, westlich vom FehMare, statt. Die großen Drachenexponate lassen sich, nach einem kleinen Spaziergang an der Westmole, aus der Nähe bestaunen. www.fehmarn.de

Von Herbst und Wikingern in Grömitz

Handwerkende, Händlerinnen und Händler laden im Wikingerdorf im Kurpark von Grömitz vom 07. bis 09. Oktober jeweils von 11 bis 17 Uhr zu einer Zeitreise in die Vergangenheit ein. Ob Waffenschmiede, Trinkhornschleiferei oder Lederer – in der Wikingerwelt in Grömitz können alle kleinen und großen Gäste Handwerkskunst sehen, erleben und selbst mitwerkeln. Überdies warten Schaukämpfe in authentischen Kostümen. Und wer nach so vielen Eindrücken hungrig geworden ist, kann sich bei Speis und Trank stärken. Vom 19. bis 23. Oktober verwandelt sich der Grömitzer Kurpark wieder in ein buntes Lichtermeer: Von 17:30 bis 22 Uhr lässt sich das Schauspiel im Park an insgesamt 24 Stationen bewundern. Besuchende dürfen sich auf kuriose Lichtstationen wie etwa Goldengate, Käpt’n Smoky oder Stonehenge freuen. Ein Gastronomie-Bereich mit Heißgetränken sowie Grillspezialitäten und Süßspeisen rundet das Angebot beim Lichtermeer im Kurpark ab.

Im November lockt dann der Martinsmarkt ins Kloster Cismar. Vom 11. Bis 13. November von 11 bis 19 Uhr präsentieren regionale Produzenten ihr Angebot, es gibt viel musikalische Klänge im Klosterhof und kulinarische Leckerbissen im Klostercafé. www.groemitz.de

„Vom Winde verweht“ in Travemünde

Vom 30. September bis 3. Oktober laden bunte Drachen am Travemünder Strandhimmel zu einem unbeschwerten Familienausflug und farbenfrohen Herbstdrachenfest ein. Mehr als 50 Drachenkünstlerinnen und -künstler aus ganz Deutschland sind am langen Einheits-Wochenende vor Ort und zeigen, was ihre phantasievollen, oft selbstgenähten Flugobjekte alles können. So gibt es unter anderem chinesische Drachen, Lenkdrachen, Einleiner, Unikate und lustige Figuren aus Trickfilmen, Comics und der Welt der Meere am Himmel zu bestaunen. Moderierte Flugshows und Einzelvorführungen geben den Besuchenden einen spannenden Einblick in die Kunst des Drachenfliegens. Auch bei Flaute ist am Strand immer etwas los, denn dann stellen die Drachenkünstler ihre meterhohen Air-Skulpturen auf. Ein Höhepunkt ist die Nachtflugshow am Samstagabend bei Einbruch der Dunkelheit ab ca. 19 Uhr. Der Eintritt ist an allen Tagen frei! www.travemuende-tourismus.de

Wer den Herbst in Schleswig-Holstein lieber mit Muße und abseits des Trubels auf Veranstaltungen entdecken möchte, kann sich hier inspirieren lassen: www.sh-tourismus.de/herbst

Pressemitteilung Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH
Foto: © Lübeck Travemünde Marketing GmbH

- WERBUNG -

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein