Unbekanntes Land zwischen den Küsten

0
Auf der „Geestrand-Tour“ radeln Fahrradfans mit Traktoren um die Wette.

Schleswig-Holstein hat so viel mehr zu bieten als nur Küsten. Die Binnenregionen zwischen Nord- und Ostsee liefern dafür ausreichend Beweise, denn sie ziehen die Gäste mit ihren vielen Facetten in ihren Bann. Ob Herzogtum Lauenburg und Stormarn, Holsteinische Schweiz oder Binnenland: In allen Regionen lassen sich Wassersport und Waldspaziergang, Entspannung und Erlebnis, Kulinarik und Kultur wunderbar miteinander verbinden. Die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH gibt Tipps zu besonderen Orten und Erlebnissen abseits der Küsten.

Abwechslung und Ruhe finden auf dem Mönchsweg

Die insgesamt knapp 1.000 Kilometer lange Strecke des Radfernwegs Mönchsweg führt unter anderem einmal quer durch Schleswig-Holsteins Binnenland. Die Bewegung in der Natur ist nicht nur wohltuend, es liegt zudem so manches Kleinod fernab des Trubels auf dem Weg. Zum Beispiel der Leuchtturm an der Glückstädter Mole, der eine entspannte Weitsicht bietet. Oder der Große Segeberger See mit Kneippbecken und Sonnendeck. Wer die Seele vollends baumeln lassen möchte, findet Ruhe und Besinnung in den Bibelgärten in Wahlstedt, Oldenburg in Holstein und Pelzerhaken. Weitere Tipps auf dem Mönchsweg finden sich unter www.moenchsweg.de/derweg/sehenswuerdigkeiten/index.html?Partition=4https://moenchsweg.de/derweg/sehenswuerdigkeiten/index.html?Partition=4

Ungewöhnlich Urlauben in Hausbooten und Rumfässern in Breiholz

Direkt am Eiderstrand und nah am Nord-Ostsee-Kanal finden sich beim „Bootsmann“ vielfältige und außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten wie etwa Hausboote und Rumfässer. Die Hausboote sind bis zu 60 Quadratmeter groß und verfügen über teilweise bodentiefe Fenster mit direktem Blick auf die Eider. Auch die Rumfässer versprechen eine Auszeit der besonderen Art: Mit wenigen Handgriffen lässt sich der Wohnraum der Fässer zum gemütlichen Schlafbereich umbauen. Weitere ungewöhnliche Mietunterkünfte, Camping sowie ein Lokal ergänzen das Angebot des Bootsmannes. www.bootsmannlodge.de/

Entschleunigen an der Schlei

In der Schleiregion bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, um mal richtig abzuhängen. Die so genannten Netzausleger im Wikinger-Stil sind Hängematte und Aussichtspunkt zugleich und garantieren eine erholsame Auszeit. An insgesamt zehn Standorten entlang der Schlei und der Ostsee können Erholungsbedürftige in den Ruhemöbeln unter dem Motto #bewussthier abhängen die Seele baumeln lassen. www.ostseefjordschlei.de/urlaubswelten/aktiv-an-land
Wer die unbekannten Gefilde der Schleiregion lieber aktiv entdecken möchte, dem sei eine Kanutour empfohlen. Es gibt zahlreiche Kanuverleih-Stationen in der Region, an denen Gäste Tipps und fachkundige Beratung erhalten. Mehrtägige Kanutouren sind ebenfalls möglich. Die vielen kleinen Dörfer an der Schlei bieten idyllische Ferienunterkünfte und Möglichkeiten zum Zelten. Weitere Infos unter www.ostseefjordschlei.de/urlaubswelten/aktiv-zuwasser/kanufahren

Zeigt her eure Füße im Barfußpark Schwackendorf

Spaß bis in die Zehenspitzen garantiert der Barfusspark in Schwackendorf. Auf einer Weglänge von über 1,5 Kilometer können große und kleine Füße die unterschiedlichsten Untergründe erspüren. Auf der im Maßstab von 1:9000 angelegten, 550 Quadratmeter großen Schleswig-Holstein-Fläche laufen Besucherinnen und Besucher die Grenzen des Bundeslandes ab und lernen die Städte und besondere Naturparks kennen. Weitere Höhepunkte im Barfusspark sind der Streichelzoo, die Aussichtsplattform sowie die Terrasse, die mit Kaffee und selbstgebackenen Kuchen zu einer Rast einlädt. www.barfussparkschwackendorf.de/

Einmal Bauer oder Bäuerin sein auf dem Naturerlebnishof Helle

Gummistiefel an und los geht es auf den Naturerlebnishof Helle in Thumby. Hier werden Kinderträume wahr, denn Gäste dürfen aktiv am Leben auf dem Bauernhof teilhaben, die Tiere selbst versorgen, die Knicks erforschen oder gemeinsam kochen. Der Hof bietet drei Ferienwohnungen sowie Möglichkeiten für Tagesausflüge mit Eselspaziergängen oder Holunderernte. Für eine Landpartie mit dem besonderen Natur-Erlebnis, ökologisch und nachhaltig. www.binnenland.sh/unsere-thematischen-mini-urlaubsregionen /natur-erlebenim-binnenland-schleswig-holstein/details/geo/detail/naturerlebnishof-helle-landerlebnis

Pilgern auf dem Vicelinweg

Aktiv sein und dabei ein Stück Geschichte erleben: Auf dem eher unbekannten Vicelinweg begeben sich Radfahrer auf die Spuren des Heiligen Vicelin und werfen dabei einen Blick in längst vergangene Zeiten bis zur Entstehung der Stadt Neumünster im Jahr 1127. Die etwa 100 Kilometer lange Rundtour führt von Neumünster über Bordesholm, Preetz und Bornhöved zurück nach Neumünster. Auf überwiegend asphaltierten Wegen lässt sich die Strecke gut befahren und verläuft durch idyllische Landschaft, vorbei an vielen Seen und historisch bedeutenden Feld- und Backsteinkirchen aus Zeiten Vicelins. Ein besonderer Höhepunkt ist die Führung in der Vicelinkirche mit Turmbesteigung, jeweils freitags um 17 Uhr. Um Anmeldung wird gebeten. www.vicelinweg.de; www.binnenland.sh/fuerurlauber/radfahren/radfernwege-in-schleswig-holstein/vicelinweg

Die Eider-Treene-Sorge-Region zu Wasser entdecken

Die Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge ist die größte zusammenhängende Flusslandschaft Schleswig-Holsteins. Die drei Flüsse schlängeln sich sanft durch die Landschaft, vorbei an reetgedeckten Häusern, weiten Wiesen und geheimnisvollen Mooren. Wer Lust hat, tief einzutauchen in die hiesige Natur, mietet sich ein Kanu oder Kajak bei einem der zahlreichen Verleihstationen. www.binnenland.sh/fuer-urlauber/flusslandschaft-eider-treene-sorge

Süßwasseralternative Herzogtum Lauenburg

Im Herzogtum Lauenburg befindet sich mit dem ältesten Naturpark Schleswig-Holsteins die Süßwasseralternative zu den Küsten sowie die waldreichste Region des Bundeslandes. Mehr als 40 Gewässer vereinen sich im Naturpark Lauenburgische Seen, davon viele versteckt und unbekannt in den hiesigen Wäldern. Egal ob es Ruhe, Wassersport oder Badespaß sein soll, in der Region gibt es jede Menge Möglichkeiten für Naturliebhaber. Die neue Wasserkarte bietet einen Überblick, enthält Tipps und nützliche Informationen. www.herzogtumlauenburg.de/suesswasseralternative

Kleine Weltreise ab Krempe

Die Radreiseregion Glückstadt bietet insgesamt zehn Glücks-Routen, auf denen sich die Umgebung Glückstadts per Velo erkunden lässt. Eine besondere Tour heißt „Geestrand-Tour“ und führt auf rund 37 Kilometern durch unbekannte Gefilde und sogar nach Grönland. Von der Kleinstadt Krempe aus radeln die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter anderem über Kremperheide, Heiligenstedtenerkamp und Krempermoor entlang der Moorwettern und dem Bockwischer Moor nach Neuenbrook. Ein Abstecher in die Nordoer Binnendünen lohnt sich, denn hier am Geestrand geht die Weite der Marsch in eine Art Wüstenlandschaft über. Über die Straße „Fegefeuer“ gelangen die Radlerinnen und Radler in das Dorf Grönland. Mit vielen Erlebnissen im Gepäck endet die kleine Welttour wieder in Krempe, der kleinsten Stadt in Holstein. www.gluecks-routen.de/radtouren/die-geestrand-tour-ueber-kremperheide-bisnach-heiligenstedtenerkamp/

Jagdschlösschen am sagenumwobenen Ukleisee

Auf dem höchsten Punkt einer Landzunge zwischen Kellersee und Ukleisee in der Holsteinischen Schweiz thront das spätbarocke Jagdschlösschen, das ehemalige Lusthaus zu Sielbeck. Der Fürstbischof von Lübeck und späterer Herzog von Oldenburg Friedrich August ließ es im Jahr 1776 von Baumeister Georg Greggenhofer bauen. Es diente als Teehaus für seine Gemahlin Ulrike Friederike Wilhelmine und später dem Eutiner Hof für Jagdgesellschaften. 1937 ging das Jagdschlösschen in den Besitz des Landes Schleswig-Holstein über, das die Räume während des zweiten Weltkrieges für die Aufbewahrung seiner Kunstschätze nutzte. Ein Besuch des Jagdschlösschens lässt sich wunderbar mit einer Wanderung am oder um den Ukleisee verbinden, um den sich verschiedene geheimnisvolle Sagen ranken. www.holsteinischeschweiz.de/poi/jagdschloesschen-am-ukleisee

Das Schleswig-Holstein Musik Festival – Konzerte von Emkendorf bis Bad Oldesloe

Musik liegt in der Luft, denn: Das Schleswig-Holstein Musik Festival (SHMF) findet vom 03. Juli bis 29. August 2021 statt. In diesem Sommer zieht das SHMF beschwingt hinaus ins Grüne, ob auf wunderbare Wiesen oder pittoreske Marktplätze – ein prachtvolles Ambiente für zahlreiche unvergessliche Musikerlebnisse! Für viele Konzert-Highlights mitten in Schleswig-Holstein sind noch Tickets verfügbar, etwa in Emkendorf in der „Philharmonie im Park“, in Rendsburg-Büdelsdorf in der Carlshütte oder in Schenefeld in Mittelholstein. Unter anderem geben sich Stars wie Hélène Grimaud, Nigel Kennedy, Justus Frantz, Sol Gabetta und der österreichische Liedermacher Rainhard Fendrich die Ehre. Eine Übersicht mit allen Spielorten des Schleswig-Holstein Musik Festival findet sich unter www.shmf.de/de/spielorteuebersicht.

Jugendherbergen in Schleswig-Holstein

Der Glückstädter Hafen zählt zu den schönsten Uferstraßen Norddeutschlands. Bunt und lebensfroh zeigt sich die Stadt an der Elbe. Die ein- und ausfahrenden Boote sowie das fröhliche Treiben lassen sich von der modernen Jugendherberge Glückstadt aus genießen. Diese ist auch Ausgangspunkt für sportliche Aktivitäten – von Kanu-Ausflug über Radfahren bis hin zu Wasserski. www.jugendherberge.de/jugendherbergen/glueckstadt-697/portraet/
Lieber mit der eigenen Familie unterwegs? Viele Jugendherbergen im Norden bieten mit der „Familienauszeit“ eine wunderbare Gelegenheit, das facettenreiche Binnenland Schleswig-Holsteins zu erkunden. Wie wäre es etwa mit niederländischem Flair im grachtendurchzogenen Friedrichstadt? Oder mit einer Auszeit direkt am See in den Jugendherbergen Plön, Bad Malente oder Bad Segeberg? Mehr Infos unter www.nordmark.jugendherberge.de/familienauszeit/

Unter www.sh-tourismus.de/landschaften/zwischen-den-kuesten gibt es noch mehr Tipps für Urlaubs- und Ausflugsspaß zwischen den Küsten.

Pressemitteilung Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH
Bild: Glückstadt Destination Management GmbH, Kratz

1 1 vote
Article Rating
- WERBUNG -
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments