Holger Braaf GmbH – Mit Kompetenz, Flexibilität und Fachwissen in der Region verwurzelt

0

Im beschaulichen Örtchen Riesbriek in der Gemeinde Lindewitt nahm alles seinen Anfang: Hier war Holger Braaf lange Jahre zu Hause und hier kaufte er am 1. August 1995 eine landtechnische Schmiede. Zu Beginn war er zusammen mit nur einem weiteren Mitarbeiter als Melkmaschinenmonteur für seine Kunden da. In den ersten Jahren wurde die Melktechnik immer anspruchsvoller. 1999 übernahm man die Vertretung eines Melkmaschinenherstellers für den Bereich des nördlichen Schleswig-Holsteins. Ein Jahr später erweiterte die Firma ihr Angebot um die Planung sowie den Bau von Photovoltaikanlagen. Also stellte Holger Braaf entsprechende Fachleute (z. B. einen Elektrikermeister) ein. So war und ist die Holger Braaf GmbH seit vielen Jahren ein verlässlicher, flexibler und kompetenter Partner in den Bereichen Melk- und Stalltechnik sowie bei der Planung und Errichtung von Photovoltaik- und Batteriespeicheranlagen.
Seit Januar 2003 besteht eine kontinuierliche und gedeihliche Zusammenarbeit mit DeLaval, dem schwedischen Marktführer im Melkmaschinensektor. Die Braaf GmbH ist seitdem zugleich die DeLaval-Vertretung für große Bereiche des Landes Schleswig- Holstein. Das stetige Wachstum des Unternehmens sorgte schließlich dafür, dass immer mehr Platz benötigt wurde. So entstanden 2005 ein Erweiterungsbau, ein Hallenanbau und ein großzügiger Lagerplatz. Nachdem die Firma im Jahr 2007 in eine GmbH umgewandelt wurde, stiegen die Mitarbeiterzahlen derart, dass am Standort in Riesbriek Container für zusätzliche Arbeitsplätze aufgestellt werden mussten. Ein Umzug war erforderlich und so machte sich Holger Braaf auf die Suche nach einem geeigneten Standort. Fündig wurde er in einem aufstrebenden Industriegebiet in Wanderup: Der 2010 eingeweihte Neubau in Krumackerfeld 10 ist die neue Adresse der Holger Braaf GmbH. Auch privat zog Holger Braaf 2012 zusammen mit seiner Frau Silke, die ihn stets tatkräftig unterstützte, und den beiden Kindern Timo und Luca nach Wanderup um. Mittlerweile sind die Söhne Anfang bzw. Mitte Zwanzig und arbeiten im Familienbetrieb mit. Zur großen Freude des Familienvaters Braaf ist das Interesse der beiden an der Fortführung des Familienunternehmens groß. Nachdem die Holger Braaf GmbH im Jahr 2015 zum 20jährigen Bestehen das Angebot um einen Elektrobereich erweiterte, stieg die Anzahl der Mitarbeiter weiter. Ein kontinuierlicher Zuwachs des Personals lässt sich bis heute feststellen. Waren es 2018 noch 29 Mitarbeiter, beschäftigt Braaf heute 38. Holger Braaf ist nach wie vor ein begeisterter Melk- und Stalltechniker, geht stets mit der Zeit, und hat längst erkannt: „Heute muss ein kompetenter Mitarbeiter auf diesem Sektor alles können, er muss sowohl Computerfachmann als auch ein findiger und flexibler Monteur sein, der auch in Gummistiefeln zwischen den Kühen steht und den Kunden entsprechend beraten und später mit der Technik vertraut machen kann.“
Holger Braaf fasst es mit eigenen Worten, an seine Kunden gerichtet, wie folgt zusammen: „Mit unseren motivierten und geschulten Mitarbeitern, dem 24-Stunden-Notdienst und der Wartung bzw. dem Service stellen wir die Betriebssicherheit Ihrer Anlagen und Systeme sicher. Unser Ziel ist es, jeden Tag die Wünsche und Bedürfnisse unserer Kunden zufrieden zu stellen und dadurch Begeisterung auszulösen. Schauen Sie sich um und entdecken Sie Produkte, die Ihnen Freude machen werden.“
Wegen der aktuellen Corona-Pandemie verzichten die Braafs auf den eigentlich geplanten fröhlichen „Tag der offenen Tür“ auf dem firmeneigenen Gelände in Wanderup.
Das Flensburg Journal gratuliert der Holger Braaf GmbH zum 25. Firmenjubiläum,
und wünscht für die Zukunft alles Gute!

Text: Peter Feuerschütz
Fotos: privat

2 1 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments