Umgekippter LKW sorgt für Behinderungen auf der B200 in Flensburg

2
Foto: Benjamin Nolte

Gegen 7.40 Uhr verlor der Fahrer eines mit Lebensmitteln beladenen LKW auf der B200 zwischen den Anschlussstellen Rude und Flensburg-Süd die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet auf die aufgeweichte Bankette neben der Fahrbahn. Der Fahrer konnte das tonnenschwere Gefährt nicht zurück auf die Fahrbahn steuern und ein umkippen des 40-Tonners nicht mehr verhindern. Der polnische Fahrer einer dänischen Spedition blieb bei dem Unfall unverletzt und konnte sich eigenständig aus dem Führerhaus befreien.
Auf Anforderung der Polizei rückte auch die Berufsfeuerwehr Flensburg zur Unfallstelle aus um zu prüfen ob Betriebsstoffe auslaufen. Der Fahrer des LKW gab an gerade getankt zu haben, rund 1000 Liter Dieselkraftstoff befanden sich zum Unfallzeitpunkt in dem Tank.
Aktuell läuft der Verkehr noch einspurig an der Unfallstelle vorbei, die Polizei geht aber davon aus, dass die B200 für die Bergung voll gesperrt werden muss.

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
André Meyer
26. April 2018 15:21

Ätzend.

Tanja Pechwitz
26. April 2018 18:49

Melanie Dorau