Jugendförderverein SC Weiche Flensburg 08

0

Wie können erfolgreich und nachhaltig für Kinder und Jugendliche von einem Sportverein Sportangebote getätigt werden?
Im Bereich des Jugendfußballs beklagen seit Jahren sowohl die Landesverbände als auch die hiesigen Sportvereine einen kontinuierlichen Rückgang von aktiven Spielern und Mannschaften, deutlich zu erkennen am Rückgang der Mannschaftszahlen im Jugendbereich in den vergangenen Jahren – waren in der Spielzeit 2011/2012 im KFV Schleswig-Flensburg noch 306 Mannschaften in allen Altersklassen A-Jugend bis G-Jugend aktiv, so verringerte sich diese Zahl im Jahre 2012/2013 bereits auf 296, in 2018/2019 waren es 274 Teams und im laufenden Spieljahr 2019/2020 stehen nur noch 247 Mannschaften zur Verfügung; die Anzahl der hiesigen Vereine, die noch Jugendfußball anbieten, sank im Stadtgebiet von Flensburg in den letzten 10 Jahren von 9 Einzelvereinen auf nur noch 5 Anbieter (eine Spielgemeinschaft SG zwischen DGF und IF Stjernen und die Fusion von ETSV Weiche und Flensburg 08 sind hier auch ursächlich).
Die Gründe für den Rückgang um über 20 Prozent sind vielfältig, zum einen ein stark verändertes Freizeitangebot und -verhalten, zum anderen die Einführung der Ganztagsschulen, dazu kommen höhere Ansprüche und Anforderungen der Eltern an die Sportvereine, immer weniger ehrenamtlich tätige Trainer und Betreuer sind überhaupt noch bereit, Jugendmannschaften ganzjährig zu trainieren, zu betreuen, und diese zu Spielen zu begleiten.
Aktuell in Corona-Zeiten kommt erschwerend hinzu, dass die genannten 247 Jugend-Mannschaften im gesamten Jahr 2020 noch kein einziges Spiel spielen konnten bzw. durften, dass dazu auch noch monatelang das Training ausfiel, die Vereine unter manchem Vereinsaustritt zu leiden hatten und die Perspektive für den Mannschaftssport zur Zeit völlig unsicher ist: Wann kann bei uns wieder organisiert Fußball gespielt werden? Dass für den Kinder- und Jugendsport dringend etwas gemacht werden musste, haben die Verantwortlichen des SC Weiche Flensburg 08 schon vor Jahren erkannt; bereits 2019 liefen hinter den Kulissen erste Vorbereitungen für die Installierung und Schaffung eines Konstrukts, um gerade den Vereinssport für die Jüngeren nachhaltig zu fördern. Um diesen Gedanken und Planungen Taten folgen zu lassen, wurde von einigen engagierten Ehrenamtlern des SC Weiche Flensburg 08 eigens ein neuer Verein gegründet, der es sich zum Ziel gesetzt hat, speziell die Jugendarbeit des SC Weiche Flensburg 08 sowohl im Breiten- als auch im Leistungssport mit Sach- und Finanzmitteln zu unterstützen. Dass allein mit den finanziellen Mitteln aus den Vereinsbeiträgen eine nachhaltige Förderung der Jugendarbeit nicht zu leisten ist, haben die Verantwortlichen längst erkannt. Für eine solche Förderung benötigt man vielmehr eine vielfältige Unterstützung und Jedermann kann – wenn er oder sie möchte – seinen kleinen Teil dazu beitragen.
Dieser neugegründete Verein heißt „Jugendförderverein SC Weiche Flensburg 08 e. V.“, hat sich ausschließlich der Förderung der Jugendarbeit im genannten Verein „SC Weiche Flensburg 08 e. V.“ verschrieben, soll heißen: Er ist nicht zu verwechseln mit einem der zahlreichen anderen Jugendfördervereine, die sich aus mehreren kleineren benachbarten Vereinen in einer Region zu einem JFV zusammenschließen, um mit einem genau definierten Teil der Jugend-Fußballmannschaften dieser Vereine am (Leistungs-)Spielbetrieb teilzunehmen.
Ganz wichtig: Es handelt sich um eine Förderung nicht nur der Jugendfußballsparte, sondern auch um die Förderung der weiteren im SC Weiche Flensburg 08 vertretenen Sport-arten wie Judo, Turnen und Gymnastik, Badminton sowie Volleyball. Die Fußballsparte macht sicherlich den Löwenanteil in diesem zur Zeit erfolgreichsten und bekanntesten Fußballverein Flensburgs aus:
Im Fußball wird ab der Altersgruppe der D-Jugendlichen neben dem Breitensport auch leistungsorientierter Sport (die Leistungsmannschaften spielen in Spielklassen bis zur Regionalliga) angeboten, die Judo-Abteilung fördert Einzelkämpfer und Teams mit erfolgreichen Teilnahmen an deutschen und Europameisterschaften und in der Turn- und Gymnastiksparte werden insbesondere die jüngsten Vereinsmitglieder mit vielfältigen Angeboten unterstützt.
Doch es geht dem Jugendförderverein nicht nur darum, den leistungsorientierten Sportlern und Teams den Rücken zu stärken, die nachrangigen Mannschaften im Fußball auf der Verbands- und Kreisebene haben mindestens einen ebenso hohen Stellenwert aus der Sicht des Vereins, denn der Verein – das betonen im Gespräch der 2. Vorsitzende des Gesamtvereins Manfred Klarmann sowie der 1. Vorsitzende des Jugendfördervereins Thomas Beirer immer wieder – leistet ja schließlich weit mehr als nur das Anbieten von Sportmöglichkeiten; er erfüllt innerhalb unserer Stadt, ja in der ganzen Region, vielfältige Funktionen, er trägt zur Integration und Inklusion der Sportler bei, fördert das Gemeinschaftsgefühl der Kinder und jungen Leute, überhaupt erfährt der Sport nicht nur bei den Politikern dadurch einen hohen Stellenwert als ideale Möglichkeit der Erziehung und der sinnvollen Freizeitgestaltung.
Allein im Jugendfußball verfügt der Verein SC Weiche Flensburg 08 derzeit über 24 Jugendmannschaften, die am aktiven Punktspielbetrieb teilnehmen; zu jeder Mannschaft gehört neben einem Trainer mindestens ein Betreuer dazu; verantwortlich für den sportlichen Bereich ist der Trainer. Er bereitet das Training vor, leitet es und ist für die Aufstellung der Mannschaft verantwortlich. Alle Trainer und Betreuer verstehen sich jedoch als Team, üben eine Vorbildfunktion aus. Sie sind das Aushängeschild des Vereins und verhalten sich nach dem vom Verein festgelegten Ehrenkodex. Insbesondere Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, positive Kommunikation mit Spielern, Eltern, Schiedsrichtern, Zuschauern und Gästen wird von ihnen erwartet, dazu auch sportliche und menschliche Tugenden wie Fairness, Respekt und Anstand gegenüber allen Beteiligten. Gerade bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen müssen die Verantwortlichen durch ihr Sozialverhalten teamübergreifend unerlässliche Werte selbst vorleben und nachhaltig vermitteln können.
Die Gesundheit der Kinder hat bei allem Handeln stets oberste Priorität. Ganzkörperfitness und Beweglichkeit sollen altersübergreifend geschult und gesunde Ernährung gefördert werden. Aus diesem Grund sind Schulungen der Trainer durch Physiotherapeuten angedacht. Auch könnten einzelne Trainingseinheiten von Physiotherapeuten durchgeführt werden.
Die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern ist die Grundlage für einen erfolgreichen Sportverein. Trainer und Betreuer investieren ihre Freizeit zum Wohle der Kinder und Jugendlichen. Daher sollten die Eltern jederzeit unterstützend wirken und sich ihrer Vorbildfunktion bewusst sein.
Der Verein SC Weiche Flensburg 08 stellt also nicht nur an sich, sondern auch an alle Beteiligten hohe Ansprüche, und diese sind in der heutigen Zeit nur durch gut geschulte Erwachsene zu leisten – Ausbildung und Fortbildung der Trainer und Betreuer im Jugendfußball ist zeitaufwändig und kostet natürlich auch Geld, neben den Ehrenamtspauschalen, die an die Jugendtrainer und Mannschaftsverantwortlichen gezahlt werden. Man legt großen Wert darauf, dass jeder Jugendtrainer eine Trainerausbildung erfolgreich absolviert und diese erlangten Kenntnisse auch regelmäßig auffrischt – zum Wohle der betreuten Kinder und Mannschaften. Auch diese Maßnahmen kosten Geld.
Daneben ist der an jedem Spieltag stattfindende Transfer der Mannschaften und Spieler zu Auswärtsspielen, die teilweise im südlichen Schleswig-Holstein, in Hamburg oder gar in Niedersachsen stattfinden, nicht ohne finanzielle Mittel zu bewerkstelligen – bei 24 Mannschaften kann man davon ausgehen, dass stets etwa die Hälfte an jedem Wochenende auswärts anzutreten hat.
Mit einer Mitgliedschaft im Jugendförderverein des SC Weiche-Flensburg 08 tragen alle Sportfreunde und Anhänger des Jugendsports dazu bei, dass sich der Verein SC Weiche Flensburg 08 für Kinder und Jugendliche weiterentwickeln kann. Die Förderung der Jugendarbeit wird zu 100 % unterstützt. „Machen Sie mit – mit relativ geringem finanziellen Aufwand können auch Sie als Einzelner dazu beitragen, dass sich der Jugendsport in diesem Flensburger Sportverein weiterhin gut entwickeln wird!“ appelliert der engagierte 1. Vorsitzende des JFV Thomas Beirer an alle sportbegeisterten Flensburger und Schleswig-Holsteiner!


Eine Mitgliedschaft als Privatperson kostet „nur“ 2 Euro im Monat, also 24 Euro im Jahr, von Firmen wird ein Jahresbeitrag in Höhe von 10 Euro pro Monat, also 120 Euro im Jahr, erbeten – Beiträge, die aus Sicht des Vorstands des JFV durchaus tragbar sind und in der Summe den Jugendsport spürbar unterstützen werden. Ach, und übrigens: Spenden sind jederzeit möglich und immer willkommen!
Interessierte finden weitere Informationen auf der Homepage www.weiche-flensburg-08.de/jugendfoerderverein, so auch die Ansprechpartner des JFV Weiche Flensburg 08, wie etwa den 1. Vorsitzenden Thomas Beirer.
Man erreicht den Jugendförderverein SC Weiche Flensburg 08 entweder postalisch unter Bredstedter Str. 2, Flensburg, telefonisch 0461 / 92 33 0 oder per Mail wie folgt: jugendfoerderverein@weiche-flensburg-08.de


Thomas Beirer und seine Mitstreiter aus dem Vorstand des JFV freuen sich auf zahlreiche Unterstützer. „Wir sehen uns dann hoffentlich bald bei einem Jugendspiel auf dem grünen Rasen, entweder in Weiche auf den Plätzen an der Bredstedter Straße oder aber im Flensburger Stadion an der Arndtstraße, der zweiten Spielstätte der Mannschaften des SC Weiche Flensburg 08!“
Mit diesen Worten verabschieden sich Thomas Beirer und Manfred Klarmann – und diesen Worten ist eigentlich nichts hinzuzufügen!

Text: Peter Feuerschütz
Fotos: Benjamin Nolte, SC Weiche Flensburg 08

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments