FlensburgAltstadt: Geschichte & Geschichten

Altstadt, Architektur und die einzigartigen Kaufmannshöfe mit allerlei Geschichten und Anekdoten über sich und ihre Bewohner. Was war der Westindienhandel? Und warum wird Flensburg als RUMstadt bezeichnet? Begleiten Sie uns auf einen Spaziergang durch die Altstadt – vom Nordermarkt bis Südermarkt – und erkunden Sie mit unseren erfahrenen Gästeführern die Altstadt mit all ihren Facetten!
Treffpunkt: Nordermarkt/Neptunbrunnen
kostenpfl.
Termine: 05./19. September, 14.30 – 16.00 Uhr
01./30. September, 15.00 – 16.30 Uhr

Höfe, Rum & alte Schiffe

Die klassische Führung durch die nördliche Altstadt Flensburgs: Erkunden Sie den historischen Hafen und seine Höhepunkte. Entdecken Sie alte Kaufmannshöfe, die kuriosen Schuhleinen über der Norderstraße und das Rumhaus Johannsen im historischen Speicher.
Treffpunkt: Anker vor dem Schifffahrtsmuseum,
kostenpfl.
Termine: 03./10./17./24. September 11.30 – 13.00 Uhr


Dämmerungsbummel

Erleben Sie Flensburg in besonderer Stimmung zwischen Tag und Nacht! Erkunden Sie Flensburgs Hafen sowie seine Kaufmannshöfe und die malerischen Gassen. Im Anschluss der Führung genießen Sie in der Gruppe einen kleinen Snack in einem beliebten Lokal am Nordermarkt.
Treffpunkt: Nordermarkt/Neptunbrunnen
kostenpfl.
Termine: 03./10./17./24. September 19.30 – 21.00 Uhr

Rum- & Zucker-Tour

Sie lernen Flensburg als Rumstadt kennen. Erleben Sie Orte aus der Zeit des Westindienhandels mit alten Speichern, malerischen Kaufmannshöfen und dem Rumhaus Johannsen Rum.
Treffpunkt: Holmpassage/Wasserrad am ZOB
(Navigation: Süderhofenden)
kostenpfl.
Termine: 04./11./18./25. September 14.30 – 16.00 Uhr

Mönche, Heilige & Rummacher

Spüren Sie die Geheimtipps der südlichen Altstadt auf! Erkunden Sie die einzigartigen Kaufmannshöfe der Roten Straße. Sie sehen das Rumhaus Braasch, schlendern über den Südermarkt mit der Kirche St. Nikolai und durch anliegende Gassen.
Treffpunkt: Südermarkt/Kirche St. Nikolai
kostenpfl.
Termine: 05./12./19./26. September 11.30 – 13.00 Uhr

Flensburgs Geheimnisse –fernab der Altstadt

Entdecken Sie die Fördestadt von einer anderen Seite! Folgen Sie uns auf einen Spaziergang über den Museumsberg, vorbei am Idstedt-Löwen bis zur Parkanlage Alter Friedhof und zum Christiansen-Park. U. a. sehen Sie die beeindruckenden Bauwerke Spiegel-Grotte und Bundsen-Kapelle. Auf der Westlichen Höhe liegen so einige geheimnisvolle Geschichten im Verborgenen!
Treffpunkt: Südermarkt/Kirche St. Nikolai
Termine: 07./13./21./27. September 14.00 – 15.30 Uhr

Mit Petuh-Tante „Emmi Hansen“ auf Altstadttour

Mit Petuh-Tante Emilie Hansen, stets gekleidet mit Hut und Parapluie, spazieren Sie durch die südlichen Altstadtgassen und werfen einen Blick in die Höfe der malerischen Roten Straße. Sie kehren u. a. im Marzipanspeicher ein, wo Sie eine kleine Köstlichkeit des Hauses erwartet und erfahren spannende Anekdoten über Flensburger Originale wie Abbi Cremschnitt, Johann Hunnengrieper und den Swatten Jakob. Zum Ende der Tour lassen Sie sich in der Fischmanufaktur mit drei kleinen Gaumenfreuden verwöhnen.
Treffpunkt: Käte-Lassen-Hof/Holm Nr. 49–51
kostenpfl.
Termin: 22. September, 14.00 – 15.30 Uhr

Glücksburg

Reise in die Vergangenheit – Glücksburg im 16. Jahrhundert

Begeben Sie sich gemeinsam mit Gästeführerin Martina Maaß auf eine Reise in längst vergangene Zeiten. Als reiche Kaufmannswitwe und Hoflieferantin „Drude tor Schmeden“ führt sie interessierte Gäste durch das historische Ostseebad Gücksburg. Erfahren Sie auf dem Rundgang spannende Geschichten und Anekdoten über das Leben der Mönche und wie die Gesellschaft im
16.Jahrhundert in dem royalen Örtchen an der Förde lebte. Foltermethoden, die Reformation und welche Rolle das Schloss dabei spielte, erleben Sie auf dem Weg über den Schinderdam, vorbei am Schlosssee und der Gedenkstätte der Mönche von 1210. Das berühmte Wasserschloss entdecken Sie dabei von einer ganz neuen Seite.
Treffpunkt: Touristinformation/Rathaus
kostenpfl.
Termin: 09. September, 11.00 – 12.30 Uhr

Glücksburger Geschichten – von maritim bis königlich

Erfahren Sie interessante Anekdoten über die Entstehung des Ostseebades Glücksburg. Begleiten Sie uns vom Strand und Kurzentrum Sandwig auf historischen Pfaden am Schlosssee entlang, vorbei an herrschaftlichen Villen zum wunderschönen Wasserschloss Glücksburg. Zurück zur Seebrücke Sandwig gelangen Sie zu Fuß oder per Bus in Eigenregie.
Termin: 23. September, 10.30 – 12.00 Uhr

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments