Juli-Ausgabe ist online

0

Liebe Leserin, lieber Leser,

Was rast die Zeit! Jetzt befinden wir uns schon mitten im Jahr 2019, vor einigen Tagen hat auch kalendarisch der Sommer begonnen – wäre doch zu schön, wenn wir das auch am eigenen Leibe spüren würden, doch leider tut uns der Sommer 2019 diesen Gefallen noch nicht so üppig wie im Vorjahr. Viele von Ihnen haben jetzt schon Urlaub, oder treten diesen in Kürze an – unsere Schulkinder bekommen direkt zum 1. Juli ihre Sommerferien, vielleicht wartet ja der Hochsommer auf diesen magischen Augenblick. Sommer, Sonne, Urlaub – die Termine verlagern sich von drinnen nach draußen; die üblichen Institutionen wie Theater, Konzerthäuser usw. sind ebenfalls im Urlaubsmodus; man merkt es auch an unserem Terminkalender.
Was macht die Politik? Noch befindet diese sich nicht im Urlaub, der Konflikt zwischen den USA und dem Iran schwelt weiter vor sich hin, hierzulande macht man sich zurecht Sorgen um zunehmende Gewaltbereitschaft an den Rändern des politischen Spektrums – der Mord am Kasseler Regierungspräsidenten und CDU-Politiker Lübcke ist wohl von einem Rechtsradikalen verübt worden, Innenminister Seehofer geht auch von einem rechtsextremen Hintergrund aus und hat die Ermittlungen in die Hände des Generalbundesanwalts gelegt. Der Europäische Gerichtshof hat entschieden: Die deutsche Pkw-Maut ist nicht mit EU-Recht vereinbar. Das Urteil ist eine Ohrfeige für die GroKo, insbesondere für die CSU, die die Einführung der Maut zu ihrer Herzensangelegenheit gemacht hat. Uns hier im hohen Norden kann diese Entscheidung nur recht sein, gerade als Grenzstadt sind wir daran interessiert, dass unsere Straßen weiterhin kostenfrei von allen genutzt werden dürfen.
Unser schönes Flensburg mausert sich immer mehr zu einem Urlaubszentrum; man merkt es beim Bummel durch die Stadt und die Einkaufszentren an der Stimmenvielfalt, die sich in diesen Wochen um das Übliche wie die skandinavischen Sprachen erweitert, auch zahlreiche deutsche Dialekte sind immer wieder zu hören.
Hoffentlich sind bald die vielen, vielen Baustellen in und rund um Flensburg herum soweit zurückgebaut, dass der hiesige Straßenverkehr wieder einigermaßen fließen kann, die Zustände in den letzten Tagen und Wochen haben sehr viel Geduld und Leidensfähigkeit von allen Autofahrern abverlangt. Der Juli ist der Monat, in dem man draußen etwas für sich selbst machen sollte (neben dem Grillen). Unsere Region bietet dazu reichlich Gelegenheit, neben dem diesjährigen Dampf Rundum in zwei Wochen kommt auch Kulturelles nicht zu kurz, u. a. die Flensburger Hofkultur und das SHMF, zahlreiche angesagte und hörenswerte Künstler geben ihre Visitenkarte hier ab. Die einzelnen Termine entnehmen Sie wie üblich unserem Veranstaltungskalender.
Der große (Ball-)Sport macht noch Urlaub und befindet sich in der Vorbereitung auf das neue Spieljahr. Insofern ruht im Juli vorerst der Ball hierzulande. Im Fußball starten 2. Liga, 3. Liga sowie Regionalliga in der zweiten Juli-Hälfte in die neue Saison, die Handballer fangen allerdings erst Ende Juli mit den ersten Freundschaftsspielen an.
Das Flensburg Journal wünscht Ihnen einen Sommer 2019, der seinen Namen auch tatsächlich verdient, genießen Sie die Urlaubszeit, bleiben Sie gesund und fröhlich!
Ihr Team vom Flensburg Journal!

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of