Leserbrief: Sven Jürgensen zu den neuen "Parklets" in der Flensburger Innenstadt

17
Sven Jürgensen
Letzte Woche erst kam ich vom Einkauf müde nach Hause. Wie so oft fand ich keinen Parkplatz. Dieser Abend hatte es aber besonders in sich, denn ich bin über 20 Minuten jede Seitenstraße „meines“ Johannisviertels abgefahren, ohne Erfolg einen Parkplatz zu finden. Betrübt über das Bewustsein, Spielball und Opfer einer unfähigen Stadtverwaltung zu sein, die es Jahrzehntelang nicht schafft, für genügen Parkplätze zu sorgen und so mein gesamtes Leben in seiner Qualität beeinträchtigt, musste ich mich ins Halteverbot stellen, um meinen gekühlten Einkauf nicht verderben zu lassen.
Nein, ich kann auf das Auto nicht verzichten, ich muss zu meinen Kunden kommen. Nein, ich habe kein Geld, um mir einen Umzug leisten zu können. Ich möchte nicht umziehen, es ist so schön hier zu wohnen. Nun komme ich gerade die Angelburger Strasse herunter und sehe dieses Objekt der Sinnlosigkeit, errcihtet auf einem der DRINGENDST benötigten Parkplätze. Die Stadt hat also nicht Parkplätze geschaffen, sondern weiter vernichtet. Jetzt ist Schluss mit Lustig, es muss etwas dagegen geschehen!!! Ich fühle mich als Bürger abgelehnt, die Stadt Flensburg möchte mich nicht haben, das macht mich traurig.
Sven Jürgensen
Schicken Sie uns Ihren Leserbrief gerne an: moin@flensburgjournal.de
0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
17 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Sascha Bang
5. Juli 2018 20:51

Oohhhh… 😘

Wiebke Doll
5. Juli 2018 21:03

… das kann ich nur bestätigen! Hier auf Duburg ist es auch extrem schlimm und keiner unternimmt etwas! 😞

Henry Frankenberg
5. Juli 2018 21:05

Ist doch echt klasse was die Stadtplaner so drauf haben *ironischgemeint*

Anja Anacker
5. Juli 2018 21:11

Die Stadtverwaltung will doch eine Autofreie Innenstadt und nur noch Radfahrer. Da ist es doch logisch immer mehr Parkplätze zu vernichten. So vertreibt man alle Autofahrer langsam und die Kunden für die Innenstadt-Geschäfte gleich mit.

Michael Lorenzen
5. Juli 2018 21:19

Naja, erst die tollen neuen Ampeln die an der Rathausstr. geschaffen wurden, die jetzt, kein Jahr später für den nächsten Unfug verhüllt wurden. Alleine heute hab ich da einen beinahe und einen kleinen Unfall beobachtet. Und was die Stadt auf dem Sandberg vor hat mit dem neuen Straßenbelag ist einfach unbegreiflich.

Gazelle Maus
5. Juli 2018 21:39

Punkte auf der Straße, ein sagenhaft grässliches Gestell (soll ein Fahrradständer sein, der nicht genutzt wird) an einer mehrspurigen Straße auf dem Parkplatz, unnötige Bänke auf Parkplätzen … sorry, aber in Flensburg hat irgendjemand ein Rad ab. Wie kann man so wirres Zeug überhaupt nur ausdenken und wieso bekommt diese Person das durch die Gremien? Da stinkst vom Kopf her … so viel Quatsch in kurzer Zeit habe ich noch nirgends mitbekommen und ich habe schon in sehr vielen Städten gewohnt.

Peter Hagge
5. Juli 2018 22:14

ein Leben ohne Auto und trotzdem zur Arbeit zu kommen ist sehr befreiend 😎

Stephan Zernik
5. Juli 2018 22:18

So kann man Steuergelder auch Mal richtig unnötig ausgeben…wenn es auf ner komplett freien Fläche wäre… vollkommen in Ordnung,aber auf wichtigen Parkplätzen.?Und warum die Innenstadt komplett autofrei bekommen?Vllt sollte man erstmal das Gespräch mit den Anwohner suchen,die ein Auto benötigen… Mir ist in Flensburg so einiges unbegreiflich…aber es ist wohl scheinbar ohne Probleme möglich die Steuergelder rauszuschmeißen,anstatt das Geld Mal in andere wichtige Sachen zu stecken,wie z.b die Baustellen Planung in Flensburg 😂

Inka Erdmännchen
5. Juli 2018 23:55

Muss man dieses Jammern auch noch weiter veröffentlichen 🤢

Tom Mass
6. Juli 2018 6:56

Allein, um mal das Nachdenken anzuregen, ist diese Aktion schon ein voller Erfolg. Glückwunsch! …und das ist nicht ironisch gemeint!

Tobias Preuß
6. Juli 2018 10:32

Was soll der Quatsch???? Gleich daneben sind jede Menge Fahrradständer!

Markus Geist
6. Juli 2018 12:18

Oh, da hat er tatsächlich eine Postille gefunden, die sein armseliges Gejammere abdruckt 😘😘
Möchte er auf den Arm?

Franziska Neels
6. Juli 2018 13:06

Wie wäre es mit Fahrrad fahren? ☺

Thomas Brückner
6. Juli 2018 18:55

Ich stimme Sven Jürgensen absolut zu. Mein Fazit Ich fahr halt nicht mehr in die innen Stadt da das parken nur noch Wucher ist oder man bekommt kein Parkplatz . Förde und Citti Park haben auch alles und man muss sich das Elend der nicht mehr antun. Gefährliche Fußgänger Übergänge , sinnfreie Absperrungen, keine Parkplätze und so weiter! Gibt auch andere schöne Städte die Frage ist ob das das Ziel ist das man Flensburg meidet.

Torben Jensen
7. Juli 2018 13:19

Hoffentlich werden die Dinger wenigstens gepflegt. Neu sieht ja alles noch recht gut aus.

die Wahrheit
die Wahrheit
10. Juli 2018 18:10

irgendwelche links-grünen Spinner in der Verwaltung, die noch nie im Leben festes Schuhwerk getragen haben, hatten wohl diese überragende Idee. Wie immer schön anzusehen wie Steuergelder von „Entscheidungsträgern“ verbrannt werden.

die Wahrheit
die Wahrheit
10. Juli 2018 18:14

da werden doch sowieso wieder nur Penner drauf sitzen um Bier zu trinken, zu rauchen und Passanten nach Kleingeld zu fragen. Schön das man es denen so gemütlich macht.