Liebe Leserin, lieber Leser,

in wenigen Tagen wechseln wir in die zweite Jahreshälfte – unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht. Wir haben bereits den längsten Tag des Jahres hinter uns, die Sommerferien sind schon in die zweite Woche eingebogen, und Corona? Die Zahl der Ansteckungen geht bundesweit rasant zurück, in Flensburg hatten wir tagelang sogar eine Null-Inzidenz!
Bewegen wir uns möglicherweise bald wieder in der Normalität, wie wir sie in Zeiten vor der Corona-Pandemie kannten?
Der Bundestag hat die Pandemie-Notlage nationaler Tragweite noch einmal verlängert bis zum Ende des Monats September. Sie dient als rechtliche Grundlage für Corona-Regelungen. Die festgestellte Lage gibt dem Bund das Recht, direkt ohne Zustimmung des Bundesrates Verordnungen zu erlassen, etwa zu Tests, Impfungen, zum Arbeitsschutz oder zur Einreise. Ohne Verlängerung wäre die epidemische Lage Ende Juni ausgelaufen. Apropos Normalität: Die große Politik ist scheinbar wieder in ihr angekommen – der G7-Gipfel, sowie Bidens Besuche bei der EU sowie der NATO brachten die USA in den Schoß der westlichen Demokratien zurück, und der Genfer Gipfel mit dem persönlichen Treffen Biden/Putin lässt künftig auf mehr Diplomatie und vernünftige Politik hoffen, anders als noch zu Donald Trumps Präsidentschaft.
Im benachbarten Dänemark ist die Maskenpflicht so gut wie ausgesetzt, die Rückkehr zur Normalität hat jenseits der Grenze längst begonnen. Das passt sehr gut zum Beginn der Haupturlaubszeit hierzulande, können die Menschen doch endlich fast vergessene Gewohnheiten wieder aufnehmen. Restaurants, Hotels, Freizeitparks, Schwimmbäder, zahlreiche Urlaubsattraktionen dürfen wieder besucht werden – einem gelungenen Sommerurlaub steht kaum noch etwas im Wege, zumal sogar das Wetter im Monat Juni sehr oft mitgespielt hat – endlich ist es sommerlich warm, teils sogar schon hochsommerlich. Mittlerweile sind etwa 50 Prozent der Bundesbürger geimpft, die zügige Fortsetzung der Impfkampagne sowie der Rückgang der Neuinfektionen lassen auf ein baldiges Ende der Pandemie hoffen.
Alle bundesdeutschen Parteien, die für die Wahl zum kommenden Bundestag Kandidaten nominiert haben, haben mittlerweile ihre jeweiligen Wahlprogramme vorgestellt. Kritiker sehen in all diesen Programmen viele Vorschläge, die kaum zu finanzieren sein werden. Wir sind gespannt, wie wohl der Wahlkampf verlaufen wird – demnächst beginnt die heiße Phase.
Aktuell ist die Fußball-Europameisterschaft in teilweise prall gefüllten Stadien in vollem Gange, bald trennt sich die Spreu vom Weizen – wir hoffen sehr, dass unser Team zu Letzterem gehören wird. Der deutsche Handballmeister 2020/2021 steht immer noch nicht fest, selbst nach 36 von 38 absolvierten Partien liefern sich der THW Kiel und unsere SG ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen um den diesjährigen Titel!
Der Start in die zweite Jahreshälfte geht für viele Mitbürger einher mit dem wohlverdienten Jahresurlaub, genießen Sie ihn – egal, ob Sie daheim bleiben oder eine Urlaubsreise antreten. Umgekehrt treffen wir in unserer schönen Region ebenfalls viele Menschen, die bei uns ihren Urlaub verbringen. Hoffen wir mal, dass die mit Urlaub verbundenen Reisetätigkeiten nicht wie im Vorjahr zu vermehrter Ansteckung mit dem Virus führen – inzwischen sollte ein jeder mit den Hygieneregeln und Verhaltensweisen vertraut sein.
Wir hoffen, dass Ihnen die vorliegende Ausgabe des FLJ gefällt, genießen Sie die Sommerferien und Ihren Sommerurlaub 2021!

Ihr Team vom Flensburg Journal

Zur Online-Ausgabe
Zum Magazin-Archiv

0 0 vote
Article Rating
- WERBUNG -
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments