Mai-Ausgabe jetzt online!

0

Liebe Leserin, lieber Leser,
wenn Sie diese Ausgabe des Flensburg Journal (übrigens unsere Nummer „200“!) in Händen halten und lesen, ist der allgemein als schönster Monat des Jahres betitelte Mai schon fast „gekommen“. Der Mai 2019 hat neben dem traditionellen Maifeiertag am Monatsbeginn auch noch Christi Himmelfahrt am 30., am Monatsende, zu bieten, wegen dieser Konstellationen – mit den „kurzen“ Arbeitswochen – ist der Mai als Urlaubsmonat beliebt, und er bietet uns daheim in Flensburg zusätzlich noch einige bemerkenswerte Veranstaltungshöhepunkte: Neben dem bereits traditionellen folkBALTICA seien hier die Rum-Regatta, das dänische Arsmöde sowie der verkaufsoffene Sonntag am 5. des Monats beispielhaft erwähnt. Daneben lädt uns der Mai geradezu dazu ein, möglichst viel Zeit im Freien zu verbringen, sei es nun im eigenen Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse, oder aber bei den oben erwähnten Events, oder in Flensburgs City oder an einem der vielen Strände, oder oder oder… genießen wir einen herrlichen Frühling, dem hoffentlich ein ebenso schöner Sommer in Kürze nachfolgen möge!
Brexit, und kein Ende in Sicht! Selbst die Politiker sind mittlerweile schwer genervt – ob diese unendliche Geschichte noch zu einem guten Ende kommt? Für Europa würde man es sich wünschen … Apropos Europa: Ein verheerender Großbrand hat die berühmte Kathedrale Notre-Dame in Paris schwer beschädigt. In Deutschland und der ganzen Welt löste die Nachricht Bestürzung und Anteilnahme aus. Alles was Rang und Namen hat in Politik, Kirche und Gesellschaft hat das zum Ausdruck gebracht, „mit dem Feuer und der weiten Zerstörung von Notre-Dame sei das Herzstück des katholischen Glaubens in Paris ebenso getroffen worden wie eines der Wahrzeichen ganz Frankreichs und Europas!“ Wie groß der gesamte Schaden ist, wird erst später festzustellen sein. Schon kurz nach der Brandkatastrophe standen zahlreiche Spenden für den Wiederaufbau des Wahrzeichens bereit. Bürgermeisterin Hidalgo schlug gar eine Geberkonferenz vor. Privatpersonen, insbesondere französische Milliardäre, und bekannte Großunternehmen haben an die 600 Millionen Euro zugesagt, um bei der Wiederherstellung der Kathedrale Notre-Dame zu helfen. Ähnliche Solidarität für das politische Europa würde man sich auch von allen Europäern wünschen …
Die Fahrbahn der B200 wird in Richtung Dänemark seit Wochen erneuert, Zur Bleiche ziert ein Nadel-
öhr, die Straße Munketoft erhält jetzt einen Kreisverkehr, Glücksburg eine neue Ortsdurchfahrt, in der Mürwiker Straße wird gefühlt seit Jahren „wandergebuddelt“ – Flensburgs Autofahrer brauchen auf vielen Straßen sprichwörtlich norddeutsche Geduld! Oder ist dies ein verkappter Versuch, den motorisierten Flensburger zum Umsteigen aufs Fahrrad, aufs E-Bike oder – jetzt ja auch erlaubt, auf die rasanten E-Scooter zu veranlassen? Vielleicht kacheln ja demnächst zahlreiche Hipster auf diesen Gefährten, früher mal von Kindern als Tretroller genutzt, durch unsere City oder auch am Hafen entlang …
Unterstützen Sie uns bitte bei der Wahl des Handballers des Jahres 2019 – gerade in diesem bemerkenswerten Erfolgsjahr der SG dürfte es niemandem schwerfallen, einen unserer Protagonisten zum Besten des Jahres zu küren!
Wir hoffen, dass wir Ihnen mit dieser Ausgabe erneut ein abwechslungsreiches und interessantes Monatsmagazin zum Lesen zur Verfügung gestellt haben! Das Flensburg Journal wünscht allen Lesern und Leserinnen einen positiven Frühling und viele schöne Tage im Wonnemonat Mai, haben Sie es weiterhin gut und bleiben Sie gesund und immer guter Dinge!
Ihr Team vom Flensburg Journal!

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of