Flensburg – Tödlicher Unfall bei Mini-Hotrod-Tour

44

Bei einem Verkehrsunfall in Flensburg ist am frühen Freitagabend gegen 18.50 Uhr ein Mann ums Leben gekommen. Eine Gruppe von 14 Teilnehmern war mit sogenannten „Mini-Hotrod´s“ auf dem Rückweg von einer Ausfahrt, als ein Teilnehmer aus der Gruppe auf der Husumer Straße in Flensburg frontal mit einem entgegenkommenden Opel Meriva zusammengestoßen ist. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Hotrod zurück in die Gruppe der übrigen Teilnehmer geschleudert und kollidierte dort mit mehreren Fahrzeugen, dessen Fahrer jedoch unverletzt blieben. Mindestens ein weiteres Fahrzeug soll sich überschlagen haben, andere kamen beschädigt am Fahrbahnrand zum Stehen. Auch der Fahrer des Opel Meriva blieb körperlich unversehrt, stand jedoch unter Schock. Laut Augenzeugenberichten soll sich der Fahrer des verunglückten Hotrod zum Unfallzeitpunkt auf der Gegenfahrbahn befunden haben. Ob ein Fahrfehler oder ein missglücktes Überholmanöver ursächlich für den folgenschweren Unfall ist, soll nun ein Sachverständiger rekonstruieren.   Nach den ersten Notrufen schickte die Rettungsleitstelle neben zwei Rettungswagen und dem Flensburger Notarzt auch den Hilfeleistungszug der Flensburger Berufsfeuerwehr, sowie die Freiwillige Feuerwehr Flensburg Innenstadt zur technischen Hilfe an den Unfallort. Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte stellte sich schnell heraus, dass für den verunfallten Fahrer des Hotrod jede Hilfe zu spät kommt. Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle.  Einsatzkräfte des Rettungsdienstes kümmerten sich vor Ort um die übrigen 13 Teilnehmer der Ausflugsgruppe und brachten diese anschließend in ein Hotel, wo sie von Notfallseelsorgern betreut wurden.   Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Unfallort beschlagnahmt. Ein Sachverständiger sicherte vor Ort Spuren. Die Husumer Straße war für mehrere Stunden in beiden Richtungen voll gesperrt.

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
44 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Thomas Momsen
31. August 2018 21:13

Mein Beileid

Kerrin Wischnewski
31. August 2018 21:17

Jessica Sauer, wollten wir das nicht auch erst machen😱

Michael Schneider
31. August 2018 21:19

Maik Lorenzen, da waren die hin

Finja Kappich
31. August 2018 21:20

Nicole Granitza 😲😲😲😲

Carsten Siepe
31. August 2018 21:22

Oh nein 😟

Daniel Rieger
31. August 2018 21:25

Furchtbar

Kerstin Schröder
31. August 2018 21:23

Es tut uns so Leid, wir haben sie beim Losfahren gesehen und uns für sie gefreut.
RIP

Yvonne Carstensen
31. August 2018 21:24

Den Ise Christian Carstensen

Nobby Bee
31. August 2018 21:33

Burkhard Rößler

Jana Daumann
31. August 2018 21:35

Kathy Xs

Martina Meilandt
31. August 2018 21:40

Grausam!

Maik Lorenzen
31. August 2018 21:41

Michael Schneider oh oh

Nicole Lorenzen
31. August 2018 21:44

Omg… 😔 Mein Beileid für die Hinterbliebenen 😔

Sarah Klawitter
31. August 2018 21:47

Marcello Klawitter 🙁 Letztens noch drüber gesprochen, wie gefährlich das ist..

Karla Klentz
31. August 2018 21:47

Furchtbar Mein Beileid….man kann die Dinger in der Gruppe wenn die fahren eigentlich gar nicht übersehen

Nicole Christensen
31. August 2018 21:47

Julie Arjeta Christensen😱

Simon Böcker
31. August 2018 21:40

War klar, dass das früher oder später passiert…
Meiner Ansicht nach gehören die Dinger sowieso verboten, weil man die als normaler Autofahrer kaum im Straßenverkehr sieht!
Mein Beileid an die Familie des Verunglückten und ein ausdrückliches „denkt mal drüber nach“ an die Veranstalter…

Marcel Petersen
31. August 2018 22:11

Hans Schmidt Rina Sander Carina Nielsen

Stefanie Mortensen
31. August 2018 22:14

More Tea

Martin Zimmermann
31. August 2018 22:21

Schrecklich Carina Balow Adam Zimmermann

Michael Lorenzen
31. August 2018 22:25

RIP

Brigitte Handler
31. August 2018 22:43

R.i.P

Michael Frewer
31. August 2018 22:58

R. I. P.

Jutta Jordt
31. August 2018 23:09

Omg😱ich habe die noch gesehen als dir Tour losging. Mein Beileid für die Angehörigen😔

Marianne Harasim
31. August 2018 23:27

Oh wie schrecklich 😳

Marcus Flemming
Marcus Flemming
1. September 2018 0:40

Sieht ja schrecklich aus,war eigentlich nur ne Frage der Zeit das es mal zum schweren Unfall kommt.
Mein Beileid gilt der Familie Freunden und Angehörigen des verunglückten Fahrers. 🙁

Ulla Schulz
1. September 2018 1:33

Ich empfinde diese kleinen Raser zwischen den normalen Autos als sehr gefährlich!!!
Furchtbares Ende eines „Freizeitvergnügens“

Alena Geljic
1. September 2018 2:06

Vincent die haben wir doch gesehen heute..

Mona Sophie
1. September 2018 2:56

Matthias Petersen

Margrit Cordsen
1. September 2018 3:50

Dieser Spaß, hat ein bitteres Ende! Mein aufrichtiges Beileid für die Angehörigen & Freunde.
Dieser Unfall allerdings sollte im Strassenverkehr zu Denken geben !

Margit Matzen
1. September 2018 7:15

Ulli Schneider😰

Karsten Perlak
1. September 2018 7:23
Stephan Reichelt
1. September 2018 7:40

Sam Booker

Mario Rehders
1. September 2018 7:47

Fabian Gerusell

Anja Becker
1. September 2018 8:09

R.i.p. ;( Mein Beileid an die Familie und Angehörigen ganz viel Kraft 🙁

Angelika Söntgen
1. September 2018 9:56

Mein Beileid

Nadine Keller
1. September 2018 11:52

Nein 🙁 ich habe noch die Gruppe gesehen. Die waren alles sehr glücklich. Man ne das kann nicht sein. Leider ist es war. Es mag Spaß machen aber nicht gerade ungefährlich. Das muss sehr schrecklich gewesen sein für die Mitfahrenden. Mein beleidigt.
Alles Gute allen

Kevin Castro
1. September 2018 15:28

Yannick Starke

Kerstin Cepunkt
1. September 2018 10:29

mein Beileid an die Familie. Schlimm, dass diese Bilder gepostet werden bzw wird sofort darüber berichtet. So hat evtl einer aus der Familie es via FB erfahren – sehr pietätslos

Ingo Schablitzki
1. September 2018 19:01

Suzan Kayan 😢

Patrick Boehme
2. September 2018 0:52

Jakob Schwarzkopf … soviel dazu 😳

Rita Jakobsen
2. September 2018 22:34

Johanne M. Juul Olsen det var vist dem vi så da vi havde været i Kühlhaus

Melanie Bonde
4. September 2018 21:19

Kerstin Fehlhaber

Ralf Nursonn
29. September 2018 9:29

Moin.
Unterlassen Sie endlich die unerlaubte Zustellung Ihresw Journals bei Menwschen, die auf Ihren Briefkästen stehen haben „Bitte keine Werbung“ oder der Gleichen.
Ansonsten fliegen die ganzen Journale immer wieder in den blauen Mülleimern.