Die August-Ausgabe ist online!

0

Liebe Leserin, lieber Leser,

der Sommermonat Juli hat in den meisten von uns auf vielen Ebenen Wechselbäder der Gefühle ausgelöst! Angefangen beim Wetter, das uns beinahe jeden Tag aufs Neue überrascht hat – mit Temperaturen, die zwischen 13 und 30 Grad schwankten, und uns abwechselnd mal sonnige und mal regnerische (Urlaubs-)Tage bescherte. Empfanden wir Nordlichter dies schon als recht extrem, war das aber noch relativ moderat im Vergleich zu unseren im Binnenland liegenden Bundesländern, die unter echter Hitze mit beinahe 40 Grad und Starkregen mit sehr großen Hagelkörnern litten. Man weiß jetzt nicht so genau, ob diese Wetterphänomene schon auf den Klimawandel zurückzuführen sind … doch Klima ist in diesen Tagen ein großes Thema, so hat Mitte Juli das Klimakabinett in Berlin getagt (ohne Beschlüsse zu fassen). Umweltministerin Schulze will den Klimaschutz stärker voranbringen, deshalb unter anderem das Fliegen teurer machen. Es könne nicht sein, dass auf bestimmten Strecken Fliegen weniger koste als Bahnfahren, meint Schulze. Das ist als Maßnahme für die nähere Zukunft unbedingt zu begrüßen, konkret ist jedoch noch nichts beschlossen – hoffen wir mal, dass der Klimawandel darauf Rücksicht nimmt, dass sich die Politik diesbezüglich so viel Zeit lässt.
Donald Trumps Agieren sowohl national als auch international löst ein weiteres Wechselbad der Gefühle bei uns aus: Es ist schon sehr rücksichtslos, wie er mit politischen Gegnern auf allen Ebenen umspringt. Wir hoffen mal, dass er durch sein Verhalten kein weltpolitisches Unheil anrichtet, so warnt etwa unser Außenminister eindringlich vor einer drohenden Eskalation des Konfliktes in der Straße von Hormuz!
Die Wahl des EU-Kommissionspräsidenten vor 14 Tagen hat zu einem Stühlerücken in Berlin geführt; einerseits freut man sich darüber, dass eine Deutsche den wichtigen Posten der EU-Kommissionspräsidentin bekleiden wird, andererseits hat gerade Frau v. d. Leyen hierzulande als Verteidigungsministerin äußerst unglücklich agiert und nicht gerade Führungsqualitäten nachgewiesen; Gleiches kann man auch von Frau Kramp-Karrenbauer sagen, die in ihrer selbstgewählten Rolle als (Nur)-CDU-Vorsitzende mehr für Pleiten, Pech und Pannen als für souveräne Führungsarbeit gesorgt hat; ausgerechnet diese Frau, kurz AKK genannt, wird künftig als Verteidigungsministerin ein Super- und superschwer zu führendes Ministerium zu leiten haben. Die dritte Frau im (Berliner) Bunde, unsere Dauerkanzlerin Angela Merkel, hat scheinbar gesundheitliche Probleme; ihre mehrfachen Zitteranfälle sind offensichtlich Ausdruck ihres gnadenlos engen und kraftraubenden Terminkalenders, doch auf der großen Pressekonferenz vor Beginn ihres Urlaubs hat sie alle Konflikte und Probleme souverän weggelächelt.
Noch für eine gute Woche gewährt uns der August Sommerferien und Urlaubsstimmung, dann fängt für viele Mitbürger der Alltag wieder an, die Normalität holt uns ein, hoffentlich kehren alle gesund, gut erholt und hochmotiviert an ihren (Arbeits-)Platz zurück. Im großen (Ball-)Sport startet in allen Ligen der Pflichtspielbetrieb, unseren Aushängeschildern, im Handball natürlich die SG und die Damen des TSV Nord, im Fußball der SC Weiche Flensburg 08 und der TSB. Wir drücken allen die Daumen für eine erfolgreiche neue Saison, wünschen aber auch allen anderen Sportlern ein erfolgreiches Sportjahr!
Das Flensburg Journal wünscht Ihnen einen sommerlichen und positiven August 2019, bleiben Sie gesund und fröhlich!
Ihr Team vom Flensburg Journal!

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of