Die Fahrradfähre „MS Rødsand” fährt wieder zwischen Dänemark und Deutschland

Die Freude war groß bei Gerhard Jacobsen, dem Initiator der grenzüberschreitenden Fahrradfähre, und dem Cykelfaergen- Freundeskreis, als sie endlich im Mai von den Behörden grünes Licht bekamen, um den Fährbetrieb zwischen Dänemark und Deutschland wieder aufnehmen zu können. Mit dem Start in die neue Sommersaison freut man sich an Bord der „MS Rødsand“ auf viele Besucher, die die wunderschöne Landschaft entlang der Förde zu Fuß erwandern oder vom Fahrradsattel aus erobern wollen.

Willkommen an Bord!

In der Zeit vom 25.06. bis 15.08. verkehrt die „MS Rødsand“ viermal täglich von Egernsund, über Marina Minde, Bruns næs nach Langballigau und wieder zurück. An Bord gibt es Platz für 12 Personen und 12 Fahrräder. Aufgrund des begrenzten Platzangebots empfiehlt es sich, Tickets rechtzeitig über die Internetseite der Fahrradfähre zu reservieren. Zusätzlich zum regulären Fahrplan werden jeweils freitags Touren von Egernsund nach Flensburg über Sønderhav angeboten. Darüber hinaus kann auch in dieser Saison die Fähre wieder täglich ab 16:00 Uhr für dreistündige Sonderfahrten gebucht werden, zum Beispiel für private Feiern, Vereinstreffen oder Firmenevents.

Touren entlang der Förde

Eine Fahrt mit der „MS Rødsand“ bietet vielfältige Kombinationsmöglichkeiten, um das Grenzland auf beiden Seiten der Förde zu erkunden. So können Rad- und Wanderfans beispielsweise den Ostseeküsten-Radweg entlang der Flensburger Förde erkunden und dann entspannt mit der Fähre von Langballigau nach Brunsnæs auf die dänische Seite schippern. Von dort aus kann man seine Tour auf dem Gendarmenpfad fortsetzen, der zu den schönsten und abwechslungsreichsten Rad- und Wanderwegen Dänemarks gehört. Der kleine Ort Sønderhav nahe der deutsch-dänischen Grenze wurde im vergangenen Jahr neu in den Fahrplan aufgenommen. Unter dem Spitznamen „Hot Dog Havn“ durch Annies Kiosk bekannt, ist er ein beliebter Treffpunkt, der gerne von deutschen und dänischen Bikern, Radfans und Wanderfreunden angesteuert wird.

Ahoj Flensburg

Auch Flensburg wird in diesem Jahr wieder von der „MS Rødsand“ angelaufen. Jeweils freitags fährt die Fähre von Egernsund aus über Sønderhav nach Flensburg. Die Fahrt erinnert an die guten alten Zeiten der Butterfahrten, wo ein regelmäßiger Fährverkehr Flensburg mit den dänischen Orten entlang der Förde verband. Unterwegs geht es vorbei an den legendären Ochseninseln und wenn man etwas Glück hat, kann man während der Fahrt sogar Schweinswale beobachten. „Schön, dass wir in diesem Jahr auch wieder Flensburg und Langballigau anlaufen können“, freut sich Gerhard Jacobsen. „Also, kräftig Daumen drücken und auf einen schönen Sommer hoffen!“

Weitere Informationen unter: www.fahrradfaehre.info
Buchungen über: www.cykelfaergen.info
oder über Facebook: www.facebook.com/cykelfargen

0 0 vote
Article Rating
- WERBUNG -
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments