„Sonne, Strand und Sambafußball“ – so lautete in den Sommern bis einschließlich 2019 jeweils das Motto an Schleswig-Holsteins Küsten. Im vergangenen Jahr fielen die Beachsoccer-Angebote des SHFV aber der COVID-19-Pandemie zum Opfer und auch für dieses Jahr sah es lange Zeit nicht gut aus. Die kürzlich vorgenommenen Lockerungen in der schleswig-holsteinischen Landesverordnung zum Sport sowie ein entsprechend der Vorgaben erstelltes Hygienekonzept ermöglichen jetzt aber doch die Durchführung der beiden SHFV-Serien. Die ursprünglichen Planungen mussten etwas angepasst und die Turniere überwiegend in den Juli verschoben werden, aber auf jeden Fall geht es diesen Sommer wieder los mit dem Kicken am Strand! Erneut können also sowohl Vereins- als auch Freizeitteams – die ideale Gelegenheit, um einmal mit ehemaligen Fußballkolleg*innen oder Freund*innen gemeinsam zu kicken – Ostsee- oder Nordseeluft schnuppern und dabei ordentlich Sand aufwirbeln. Erstmals wird es im Rahmen der SHFV-Kooperation mit dem Regionalverband „DBU Lolland-Falster“ und mit großer Unterstützung des Projekts kultKIT (Förderung deutsch-dänischer Zusammenarbeit) auch zwei Turnierstandorte bei unseren dänischen Nachbarn geben.

Die Serie für die Erwachsenen, die Flens-Beach-Trophy, umfasst fünf unterschiedliche Qualifikationsstandorte, von denen Nykøbing (DK) doppelt als Ausrichter fungiert. Gerne sollen auch schleswig-holsteinische Teams die Reise nach Dänemark antreten, weshalb der SHFV jeweils die Fährkosten (max. vier Tagestickets) von Puttgarden nach Rødby übernimmt. Je Standort werden ein bis zwei Herren-Turniere (Sa./So.) ausgetragen, bei denen wie in den Vorjahren um die acht Startplätze für das große Landesfinale gespielt wird, welches am 31. Juli erneut im Ostseeheilbad Großenbrode stattfindet. Aber auch die Frauen können erneut den Sand erobern: Am Freitag, dem 23.07., in Siebenbäumen und am Sonntag, dem 01.08., in Großenbrode finden die gesonderten Turniere statt. Darüber hinaus bietet der Jugendbereich im Rahmen der Youth-Beach-Trophy an allen Standorten Turniere von den D- bis zu den A-Junioren sowie zwei Mal für C-/B-Juniorinnen an (nähere Infos auf www.shfv-kiel.de/ybt). Auch hier werden etwaige Fährkosten nach Dänemark übernommen.

In Dänemark fällt der Startschuss für die Beachsoccer-Saison 2021.

Nach dem Auftakt in Dänemark (19./20.06.) wird in Schleswig-Holstein Ende Juni und Anfang Juli auf den beiden Nordseeinseln Sylt (Hörnum, 26./27.06.) und Föhr (Utersum, 03./04.07.) losgelegt. Auf Föhr finden ausschließlich zwei Herren-Turniere statt – die anreisenden Teams können kostenlos vor Ort campieren.

Bei der Flens-Beach-Trophy, die erneut von ihrem Titelsponsor, der Flensburger Brauerei, sowie von ihren langjährigen Partnern LOTTO Schleswig-Holstein und der Provinzial unterstützt wird, geht es neben der reinen Freude am Fußballspielen im Sand vor den schönsten Kulissen Norddeutschlands erneut auch um lukrative Preisgelder. So erhalten die Sieger der einzelnen Qualifikationsturniere bei den Herren und der Frauenturniere je 100 Euro. Bei der abschließenden Landesmeisterschaft der Herren werden Preisgelder von insgesamt 550 Euro (Sieger 300 Euro) ausgelobt. Bei den Herren winken zusätzlich Prämien für eine Top-Drei-Platzierung in der Gesamtwertung (1. Platz: 300 Euro). Zu guter Letzt erhalten alle an der FBT teilnehmenden Spieler*innen als Geschenk das offizielle Tour-Shirt von Adidas.

Weitere Informationen zum Beachsoccer finden Sie hier.

Pressemitteilung SHFV
Bild: SHFV

0 0 vote
Article Rating
- WERBUNG -
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments