Die ZOB-Filiale im neuen Gewand

Bereits seit fast 100 Jahren – genau seit 1924 – existiert dieser stets moderne Handwerks- und Familienbetrieb, der sich dem umfangreichen Strukturwandel in seinem Handwerk mutig stellt, im Bäckereiwesen neue Wege beschreitet und durchaus optimistisch in die Zukunft blickt. Der Betrieb arbeitet heute mit selbst hergestellten Vor- und Sauerteigen, bezieht sein Mehl ausschließlich aus dem norddeutschen Raum und betont gern, dass für seine Brote und Brötchen keine Vor- und Fertigmischungen zur Anwendung kommen. Es werden den Kunden also keine fertigen Teiglinge angeboten, sondern ausschließlich eigenproduzierte Backwaren. Heute sind es insgesamt fünf Bäckermeister, sowie zahlreiche Bäcker, Konditoren und Auszubildende, die täglich aufs Neue die Backwaren der „Bäckerei Hansen Mürwik GmbH“ backen!

„Weiterhin Chancen ergreifen und neue Wege beschreiten“

Der im Großraum Flensburg längst etablierten „Bäckerei Hansen Mürwik GmbH“ ist es stets gelungen, ihrer Kundschaft ein zeitgemäßes Umfeld für den Einkauf sowie den Verzehr frischer Backwaren anbieten zu können.
Als vor rund 7 Jahren mit der Umgestaltung des Twedter Placks im Stadtteil Mürwik begonnen wurde, nutzte der Bäckermeister Horst Hansen die gebotene Chance, sein neuartiges und großzügig angelegtes „Backcenter Twedter Plack“ zu konzipieren, und diesen Plan in die Tat umsetzen zu lassen. Heute, zwei Jahre später, kann man feststellen: Das hat Horst Hansen gemeinsam mit seinem Team „richtig gut gebacken bekommen“. Das „Backcenter Twedter Plack“ ist eine überaus gelungene Kombination aus Bäckereigeschäft und angrenzender Ruhezone mit Café-Charakter, die moderne und eindrucksvolle Begegnungsstätte direkt am Twedter Plack!
Eine weitere Chance, eine seiner Filialen zu erweitern und zu modernisieren, bot sich ihm vor gut anderthalb Jahren: Sein Vermieter der Bäckerei-Filiale in der Straße Süderhofenden (vis-à-vis zum ZOB) bot ihm die Räumlichkeiten der gleich nebenan gelegenen Filiale von Restaurantketten-Betreiber „Subway“ an, die gekündigt wurden. Nun war Horst Hansen schon im Jahr 1999 einer der Erstbezieher jenes Gebäudes, traute sich jedoch damals noch nicht, eine größere Fläche anzumieten. Diesen Schritt konnte er jetzt plötzlich nachholen, und er ließ sich auch nicht lange bitten, das in die Tat umzusetzen.

Bäckerei-Café am ZOB

Die Grundfläche der Lokalität konnte durch die zusätzliche Anmietung auf jetzt rund 230 qm praktisch verdoppelt werden. Die gut zwei Monate dauernde Umbauzeit wurde optimal genutzt: Ähnlich wie beim Backcenter am Twedter Plack fällt dem Besucher beim Betreten des Geschäfts sofort die bemerkenswert freundliche und helle Atmosphäre auf, sowohl der Verkaufsbereich mit Tresen als auch der Sitzbereich des Cafés sind lichtdurchflutet, der Fußbodenbelag ist erneuert worden, ebenso der Deckenbereich. Eine nagelneue Klimaanlage sorgt für ein wohl temperiertes Raumklima.
Der großzügig geplante Raum lädt förmlich dazu ein, sich am Verkaufstresen erst mit Kaffee, Brötchen und/oder Kuchen zu versorgen und anschließend an einem der gemütlichen Tische Platz zu nehmen, um in aller Ruhe in entspannter Atmosphäre seine Speisen und Getränke zu verzehren.
Das behaglich und funktional eingerichtete Café veranlasst viele alte und auch neue Kunden, hier einige Zeit zu verweilen. Die Zugänge und Laufwege sind barrierefrei, kundenfreundliche Toiletten sind eine Selbstverständlichkeit, die Familie Hansen hat in das neue Outfit der Filiale viel investiert, um ein zeitgemäßes und höchst ansprechendes Ambiente zu schaffen.
Für den Geschäfts- und Cafébetrieb wurde die übliche Angebotspalette beibehalten, natürlich sind die bekannten und beliebten Brötchensorten wie Dinkel, Rosinen, Kliffkanten (Weltmeister), Mehrkorn, Sandstrand usw. stets im Angebot, ständig werden wie gewohnt frische Brötchen gebacken, jetzt sogar noch mehr als zuvor, wurde doch für das Brötchenbacken direkt vor Ort in einen weiteren Backofen investiert. Die üblichen Kuchen dürfen ebenso wenig fehlen, doch zusätzliche weitere Angebote wie z. B. Leberkäs-Brötchen könnten die Palette durchaus noch erweitern.
Die neue Klimaanlage für den Kundenbereich hat sich in den letzten Wochen bereits bewährt, hatten wir in Flensburg doch schon einige Zeit lang Wetterverhältnisse wie im Mittelmeerraum. Das Verkaufsfenster zur Straße Süderhofenden wird inzwischen wieder gern und oft von der am ZOB vielfältigen Laufkundschaft genutzt – und die kürzlich noch weiter gefassten Lockerungen wegen der aktuell sehr geringen Corona-Ansteckungen hierzulande laden förmlich dazu ein, den Geschäfts- und Cafébetrieb im neuen Gewand einfach mal aufzusuchen und die Atmosphäre zu genießen.
Horst Hansen möchte personell gern expandieren, denn sowohl im Ladenlokal als auch im Café gibt es genügend Arbeit, und hinter den Kulissen werden ebenfalls fleißige Mitarbeiter benötigt. Wer also Interesse hat … einfach bei der „Bäckerei Hansen Mürwik GmbH“ melden oder gleich bewerben!

Öffnungszeiten

Das Geschäft hat werktags täglich geöffnet, montags bis freitags von 6 Uhr bis 18.30 Uhr, sonnabends bis 18 Uhr, und stets werden alle Angestellten bestrebt sein, die Wünsche und Bestellungen der Kunden prompt und zeitnah zu erfüllen.

Bäcker Hansen und sein Team freuen sich darauf, alle Flensburger, sonstigen Gäste und Urlauber in ihrem neuen Ambiente direkt am Flensburger ZOB begrüßen zu dürfen. Schauen Sie einfach mal auf eine Tasse Kaffee (am besten zu einem Brötchen oder Stück Kuchen) rein!

Bis bald im Bäckerei-Café am ZOB, Süderhofenden 16, 24937 Flensburg!

Text: Peter Feuerschütz
Fotos: Benjamin Nolte

5 1 vote
Article Rating
- WERBUNG -
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments