Seit Jahrzehnten ist der EDEKA-Markt Matthiessen im Herzen Glücksburgs angesiedelt, ist gewissermaßen Dreh- und Angelpunkt der Versorgung in diesem geschichtsträchtigen und bei Einheimischen und Urlaubern gleichermaßen beliebten Wohn- und Urlaubsort.
Am 01.08.1985 startete Wolfgang Matthiessen seine Karriere als selbständiger Kaufmann in Glücksburg. An der gleichen Stelle wie heute, in der Rathausstraße 8, übernahm der damals 27jährige den 450 qm großen Markt. Zum damaligen Zeitpunkt war das Geschäft noch ein SPAR-Markt. Vor 15 Jahren – 2007 – wurde aus SPAR schließlich EDEKA. Mit seinem unglaublichen Engagement und seiner Leidenschaft Lebensmittel hat Wolfgang Matthiessen den einstigen SPAR-Markt kontinuierlich von Jahr zu Jahr weiterentwickelt.
Sein unermüdlicher Einsatz beschränkte sich jedoch nicht nur auf den eigentlichen SPAR- bzw. EDEKA-
Markt. Schon früh übernahm Matthies-sen zusätzliche Aufgaben in den Gremien der für den Markt zuständigen Großhandlung. So war er von 2016 bis 2022 sogar tätig als Aufsichtsratsvorsitzender der EDEKA Nord.

Simona und Wolfgang Matthiessen

Familiäre Unterstützung

Seit 2009 betreiben die Eheleute Simona und Wolfgang Matthiessen gemeinsam den EDEKA-Markt. Viele Erweiterungen der Immobilie folgten im Laufe der Jahre, die das Ehepaar unermüdlich und zielstrebig voranbrachten: dafür stehen die Jahreszahlen 1994, 2002, 2010, und zuletzt in 2021 um 450 qm. Heute können die zahlreichen Kunden auf etwas über 2.000 qm Verkaufsfläche einkaufen! Wolfgang und Simona Matthiessen sind in Glücksburg längst zu einer Institution geworden und gehören fest zum Stadtbild. „Viele Kunden in Glücksburg kennen Simona und mich persönlich, wir fühlen uns hier genauso zuhause wie die vielen einheimischen Kunden“, weiß Wolfgang Matthiessen.

Wechsel in der Geschäftsführung

Nach 37 Jahren Selbständigkeit möchte das Ehepaar nun in den verdienten Ruhestand gehen. Zum 01.01.2023 wird Herr Peter Saur den Standort übernehmen. Saur ist 54 Jahre alt, kommt wie seine Vorgänger aus dem Einzelhandel. Schon seine Eltern führten einen kleinen Lebensmittelmarkt, so dass er sich schon im jugendlichen Alter von 19 Jahren mit zwei Obst- & Gemüsegeschäften in seinem Geburtsort Wuppertal selbstständig gemacht hat. Zunächst tätig bei EDEKA Rhein-Ruhr in NRW, wechselte der „geborene Kaufmann“ Peter Saur 2006 zur EDEKA Nord nach Neumünster. Hier verantwortete er bis Mitte dieses Jahres 2022 den Immobilienbereich der EDEKA Nord.

Der „Neue“

Auf die Frage, warum er jetzt noch einmal eine so starke berufliche Veränderung auf sich nähme, antwortet Peter Saur mit einem begeisterten Blick: „In meinen vielen Jahren bei EDEKA Nord habe ich beruflich und privat immer eine starke Nähe zu unseren EDEKA Kaufleuten gehabt. Für mich war klar, wenn ich noch einmal etwas anderes machen möchte, dann möchte ich unbedingt persönlich einen EDEKA-Markt führen. Vor ziemlich genau einem Jahr haben meine Partnerin Alexandra Pietsch und ich dann den Entschluss gefasst, diesen Schritt jetzt zu wagen.“ Ergänzend und augenzwinkernd fährt er fort: „Ein Leben ohne EDEKA wäre für mich eh nicht vorstellbar gewesen!“
Als die Entscheidung gefallen war, haben Saur und Pietsch direkt Nägel mit Köpfen gemacht. Das Haus im Hamburger Umland wurde verkauft und ein neues im Norden, in Harrislee, gesucht und gefunden. Alexan-dra Pietsch: „Wir fühlen uns hier oben sehr wohl. Die Nähe zum Wasser ist ein Traum.“
Ihr Partner ist sehr glücklich, einen so tollen Markt mit einer idealen und zeitgemäßen Verkaufsflächengröße übernehmen zu dürfen. Seit Mitte dieses Jahres arbeitet sich Peter Saur bereits ein. Er hat zuvor schon Erfahrungen in vielen EDEKA-Märkten gesammelt, von Hamburg über Fockbek und Kropp bis nach Schleswig.

Peter Saur und Alexandra Pietsch

Kontinuität bei EDEKA

Seit dem 01.10.2022 ist Saur bereits im Markt in Glücksburg mit tätig. „Derzeit arbeite ich im Markt mit und lerne die internen Abläufe hier und vor allem die Mitarbeiter kennen. Ich darf schon jetzt sagen, dass es ein außergewöhnlich tolles Team ist. Ich wurde von allen sehr offen und freundlich aufgenommen. Genau wie von vielen Kunden, die schon mitbekommen haben, dass ich den Markt übernehmen werde. Darüber hinaus werde ich von Wolfgang Matthiessen in unglaublich viele Details eingewiesen. Das empfinde ich als ein regelrechtes Geschenk. EDEKA Nord hat mir dankenswerterweise die Zeit gegeben, mich auf den Schritt in die Selbständigkeit intensiv vorzubereiten. Dafür bin ich sehr dankbar“, freut sich Peter Saur schon sehr auf die Aufgabe. Für ihn schließt sich somit der Kreis in seiner beruflichen Laufbahn: Also zurück zu den Wurzeln!
Auf die Frage, ob es künftig größere Veränderungen im Markt geben werde, hält sich Saur noch etwas bedeckt. „ Der Markt ist toll aufgestellt. Ein breites und tiefes Sortiment und eine komplett neue Kühlung. Die Bio-Abteilung ist super, genau wie Obst &Gemüse mit der Salatbar. Es wird schwer sein, noch etwas zu verbessern“, spricht der Experte aus ihm. Doch man sieht ihm schon an, dass er bereits ein paar kleinere Veränderungen im Kopf hat …
Am 02.01.2023 bleibt der Markt für einen Tag geschlossen. An diesem Tage findet im EDEKA-Markt die Übernahmeinventur statt.

Text: Peter Feuerschütz
Fotos: Sven Geißler

- WERBUNG -

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein