17-Jährige in der Nähe der EXE erstochen – Tatverdächtiger festgenommen

58
Foto: Benjamin Nolte

Am Montag Abend ist im Nahbereich der EXE eine 17-Jährige Flensburgerin Opfer einer Gewalttat geworden. Nach Angaben der Flensburger Polizei wurde die junge Frau mit mehreren Stichwunden in ihrer Wohnung aufgefunden. Sämtliche Reanimationsversuche blieben erfolglos. In diesem Zusammenhang ist ein 18-Jähriger Tatverdächtiger festgenommen worden.
Wie bekannt wurde, war der mutmaßliche Täter beim Eintreffen der Rettungs- und Sicherheitskräfte vor Ort. In welcher Beziehung Täter und Opfer standen ist ebenso unbekannt wie die Hintergründe der Tat. Die Ermittlungen der Polizei laufen derzeit.
Im Laufe des Tages wird der Tatverdächtige dem Haftrichter vorgeführt.

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
58 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Regina Krebs
13. März 2018 16:13

So traurig ist das 😢

Irmgard Gross
13. März 2018 16:17

Schrecklich!

Melanie Hennig
13. März 2018 16:18

Nein wie furchtbar 😢

Kristina Rittmeyer
13. März 2018 16:23

Dazu findet man einfach keine passenden Worte
Mein aufrichtiges Beileid,wünsche den Hinterbliebenen viel Kraft 😢

Eike Bodenhagen
13. März 2018 16:28

Das arme Kind! Mein tiefstes Mitgefühl für ihre Familie und Freunde. 😥

Marcel Horn
13. März 2018 16:35

Was ist das bloß eine kranke Welt geworden 😪

Patrick Paulsen
13. März 2018 17:01

Bente Feddersen🤔

Christa Gluth
13. März 2018 17:06

Wie furchtbar mein Beileid für die Familie

Maren Sylle
13. März 2018 17:07

Mein Beileid 😢

Michael Büschl
13. März 2018 17:12

Elke Schmitter

Tanya Heisler
13. März 2018 16:58

Eigentlich möchte ich die ganze Zeit was dazu schreiben, allerdings fehlen mir komplett die Worte……… 😞

Nicole Schwabe
13. März 2018 17:00
Reply to  Tanya Heisler

Geht mir genauso..

Tom Mass
13. März 2018 17:09
Reply to  Tanya Heisler

Dann schweige und denk an das Mädchen

Jenny Jessen
13. März 2018 16:59

Ramona Nitsche

Ramona Nitsche
13. März 2018 19:24
Reply to  Jenny Jessen

Ohne Worte….Beileid an die Familie😞

Mike Pan
13. März 2018 17:56

FLENSBURG wird immer schlimmer

Dennis Zoschke
13. März 2018 19:55
Reply to  Mike Pan

Nicht nur Flensburg…..

Mike Pan
13. März 2018 20:00
Reply to  Mike Pan

Dennis Zoschke ja das stimmt

Helga Ohlsen
13. März 2018 18:00

Das ist doch einfach fürchterlich!

Maike Neu
13. März 2018 18:11

Tanja Röder 😢

Tanja Röder
13. März 2018 18:25
Reply to  Maike Neu

Hab schon gelesen.. sind nicht nur bei euch so kranke unterwegs 😞

Maike Neu
13. März 2018 18:26
Reply to  Maike Neu

Da haben wir gewohnt 😳

Tanja Röder
13. März 2018 18:28
Reply to  Maike Neu

ja ich auch 😑

Cindy Christiansen
13. März 2018 17:48

Einfach unfassbar! Mein Beileid an die Familie

Ute Katha Erbar
13. März 2018 19:14

Ich schließe mich dem an. Es ist unfassbar😪

Sascha Breitenfeld
13. März 2018 18:51

Ohne Worte!

Merry Rollin
13. März 2018 19:08

Ohne Worte😥

Tilly Maus
13. März 2018 19:22

Flensburg ist kein Stück mehr sicher! Heftig!!

Matzkait Volker
13. März 2018 19:23

Oh wie schrecklich mein Beileid

Annemarie Huppertz
13. März 2018 19:24

Überall das gleiche.Hoffe derjenige wird für ewig weggesperrt bei Wasser und Brot.Widerlich solche Kreaturen

Ronja Wichert
13. März 2018 19:30

Lena Rolle

Lena Rolle
13. März 2018 20:18
Reply to  Ronja Wichert

😯

Mike Pan
13. März 2018 20:01

Nicole Tams

Sabrina Lamp
13. März 2018 20:50

Oh mein Gott wie schrecklich.. da fehlen einem echt die Worte… mein Beileid für die Familie…

CJ Rodgers
13. März 2018 21:25

Sabrina Jacobsen Patrick Unger 😯

Patrick Unger
14. März 2018 5:40
Reply to  CJ Rodgers

Gestern Mittag bei der Arbeit schon gelesen. In was für einer Welt leben wir eigentlich? Dieses Mädchen hatte noch ihr ganzes Leben vor sich. Mein Beileid an die Family

Nicole Leitner
13. März 2018 20:51

Das wird ja immer schlimmer hier (n)
Mein Beileid an die Familie 😢

Martina Maaß
13. März 2018 21:03

ja schlimm…mein Beileid

Nici Hofmann
13. März 2018 22:25

Janine Ho .. 😟

Janine Ho
13. März 2018 22:50
Reply to  Nici Hofmann

Schrecklich:(, mein Beileid!
Ich bin auch noch oft an der Exe, aber wo ist man hier mittlerweile noch sicher?

Miri Am
13. März 2018 22:27

Dennis Stadie

Yvonne Petersen-Fischer
13. März 2018 23:31

Traurig sehr Traurig . R.I.P der Familie viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Marcel Petersen
14. März 2018 0:18

Und der Vollidiot wird nur für Totschlag und nicht für Mord verurteilt… 👹

Ada Erichsen
14. März 2018 0:27

Oh Gott, mein tiefstes Beileid der Familie. Ich bin erschüttert.

Reimund Stegelmann
14. März 2018 2:39

wie immer : Idendität und Herrkunft im Moment nicht bekannt:::

Jan Flensborg
14. März 2018 6:04

Was für eine Anspielung ist das denn? Vorbereitung auf Hetze???? Lies die Presse!!!!

Hauke Stammer
14. März 2018 6:11

Das ist keine Hetze, das ist eine Feststellung. Hetze ist wenn die ZEIT ohne jegliches Indiz Brandanschläge auf Moscheen als Rechte Gewalt verbreitet und dann auf „Unbekannte Täter“ ändert, wenn ANTIFA und Kurdenvereine sich dazu bekennen.

Jan Flensborg
14. März 2018 6:37

Es hat ein Mensch einen anderen Menschen getötet. Das ist schon schlimm genug. Due Nationalität oder Religion des Täters spielen keine Rolle. Wenn es ein guter Deutscher war, ist das dann weniger schlimm, als wen es ein Argentinier, ein Pole, ein Nigerianer gewesen wäre?

Hauke Stammer
14. März 2018 6:59

Wenn man die Ursachen nicht sehen will wird man mit den Folgen weiter leben müssen. Aber kein Problem für dich Jan, trifft ja in den den letzten Wochen nur 4 14-17 jährige Mädchen – da kannst du dich ja entspannt zurück lehnen.
ps: die Boulevard Presse hat die Nationalität veröffentlicht. Fängt mit A an und endet mit fghanistan.

Lars Horn
14. März 2018 7:03

Es scheinen sich die Vermutungen mal wieder zu bestätigen..Zumindest laut SHZ.
Doch ,die Nationalität spielt eine Rolle…Diese ist für zukünftige Integrationsarbeit wichtig .

Dusty Magulski
14. März 2018 11:42

Jan Flensborg Du hast ein aner Waffel PUNKT. Wer nu nichts merkt, merkt GARNICHTS mehr !

Ingo Henning
14. März 2018 9:45

Jetzt ist die Realität in Flensburg angekommen .

Dieter Hansen
14. März 2018 12:53

Auch von mir mein Beileid für die Familie

Günther Diedrichsen
14. März 2018 19:57

Überall ist man sicher

Katja Schmidt
15. März 2018 13:15

Wie schrecklich

Juergen Bux
16. März 2018 0:39

mal wieder war ein Flüchtling der Täter