Am Montag Abend ist im Nahbereich der EXE eine 17-Jährige Flensburgerin Opfer einer Gewalttat geworden. Nach Angaben der Flensburger Polizei wurde die junge Frau mit mehreren Stichwunden in ihrer Wohnung aufgefunden. Sämtliche Reanimationsversuche blieben erfolglos. In diesem Zusammenhang ist ein 18-Jähriger Tatverdächtiger festgenommen worden.
Wie bekannt wurde, war der mutmaßliche Täter beim Eintreffen der Rettungs- und Sicherheitskräfte vor Ort. In welcher Beziehung Täter und Opfer standen ist ebenso unbekannt wie die Hintergründe der Tat. Die Ermittlungen der Polizei laufen derzeit.
Im Laufe des Tages wird der Tatverdächtige dem Haftrichter vorgeführt.

- WERBUNG -

57 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein