Nach einem Zeugenhinweis konnte Dienstagmittag, am 25.08.2015, ein 48-jähriger Mann aus Süddeutschland auf einer größeren Segelyacht im Segelverein Wassersleben bei Flensburg auf frischer Tat von der Wasserschutzpolizei Flensburg vorläufig festgenommen werden.

Der Mann hatte sich nicht nur unbefugt auf der Segelyacht aufgehalten sondern bereits das Steckschott mit roher Gewalt aufgebrochen. Da der Zugang zur Steganlage verschlossen war, hatte der Täter schwimmend den Bereich hinter dem Tor erreicht und sich dann an der Segelyacht zu schaffen gemacht.











Im Rahmen der weiteren Ermittlungen konnte dem Beschuldigten auch ein Einbruchsdiebstahl in eine andere Segelyacht am selben Ort zugeordnet werden, wo er einige Wertgegenstände entwendet hatte. Es entstand jeweils erheblicher Sachschaden.

Der Tatverdächtige zeigte sich auf dem Revier der Wasserschutzpolizei geständig und wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Polizeipresse Flensburg @ presseportal.de

Das mag ich
Das mag ich Ich liebe es Ich muss lachen Einfach WOW! Das macht mich traurig Das macht mich wütend

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Pressemitteilungen

Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch interessant

Flensburg: Geschwindigkeitsmessung im Stadtgebiet – Pizzafahrer im Pech

Flensburg (ots) – Bei einer Geschwindigkeitsmessung am Donnerstagabend (09.08.18) wu…