Flensburg profitiert von Vodafones Netzmodernisierungs- und Ausbauprogramm. An fünf Standorten tauschen Techniker derzeit die Hard- und Software aus. Für Vodafone-Kunden bedeutet das höhere Datenraten, weniger Verbindungsabbrüche und insgesamt mehr Qualität im Netz. Vodafone versorgt dann 99,9 Prozent der Haushalte in der drittgrößten Stadt Schleswig-Holsteins mit schnellen mobilen Datendiensten.

„Wir investieren massiv in die Zukunft der Netze und bauen diese aus, um vor allem dem enormen Wachstum der übertragenen Datenmengen gerecht zu werden“, so Oliver Bock, Regionalleiter der Vodafone Niederlassung Nord. Diese Baustellen auf der Datenautobahn können für die Kunden kurzfristig zu Einschränkungen führen. „Nach dem Ende der Arbeiten steht den Kunden das modernste und schnellste Netz zur Verfügung“, fügt Oliver Bock hinzu. „Die Nutzer surfen doppelt so schnell und telefonieren mit kristallklarer Sprachqualität. Der Ausbau ist Teil unserer milliardenschweren Netzoffensive, mit der wir ein neues Netz über ganz Deutschland spannen.“ Derzeit wird in Flensburg an 5 Standorten gearbeitet.











Vodafone wird in der nördlichsten kreisfreien Stadt Deutschlands alle UMTS-Basisstationen mit dem superschnellen HSPA+-Standard ausbauen, der Bandbreiten bis zu 42,2 Megabit pro Sekunde ermöglicht. Dies bedeutet für die Vodafone-Nutzer eine Verdoppelung der mobilen Surfgeschwindigkeit. 20 Mobilfunkstandorte sind derzeit in Flensburg in Betrieb,sie versorgen 99,9 Prozent der rund 49.900Haushalte mit schnellem und mobilem Internet. Parallel dazu treibt Vodafone den LTE-Ausbau auch in Flensburg voran. Wöchentlich werden bundesweit viele bereits vorhandene Mobilfunk-Standorte mit der Mobilfunktechnologie der vierten Generation ausgerüstet. Derzeit erreicht Vodafone mit seinem LTE-Netz deutschlandweit bereits 77 Prozent der Bevölkerung.

Der anhaltende Smartphone-Boom lässt den Strom von übertragenen Daten ständig steigen. Das wöchentliche transportierte Datenvolumen liegt allein bei Vodafone bei 2,2 Milliarden Megabyte. Außerdem telefonieren mehr als 32 Millionen Kunden täglich 750 Millionen Minuten im Vodafone Mobilfunknetz. Die Netzinfrastruktur muss dieser Entwicklung nicht nur standhalten, sie muss für die Zukunft nachhaltig ausgebaut werden. „Um hier Schritt zu halten, unternehmen wir gewaltige Anstrengungen, damit die Lebensadern der digitalen Gesellschaft weiterhin zuverlässig zur Verfügung stehen“, betont Oliver Bock. Möglich macht das neue Netz ein vier Milliarden Euro umfassendes Ausbauprogramm, mit dem Vodafone bis 2016 bundesweit massiv in Deutschlands Infrastruktur investiert. 1500 Techniker sind dafür täglich im Einsatz, um unter anderem Hard- und Software auszutauschen

Das mag ich
Das mag ich Ich liebe es Ich muss lachen Einfach WOW! Das macht mich traurig Das macht mich wütend

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Flensburg

Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch interessant

Flensburg: Lange Haftstrafen im Mordfall Mert Can A.

Große Spannung am Flensburger Landgericht heute morgen. Das Urteil im Fall Mert Can, welch…