Der Duft von gebrannten Mandeln und leckerem Punsch wird vom 23. November bis 31. Dezember 2015 wieder zahlreiche Besucher in die festlich geschmückte Flensburger Altstadt mit ihren romantischen Kaufmannshöfen locken. Inmitten der historischen Kulisse der charmanten Hafenstadt an der Ostsee bietet der Flensburger Weihnachtsmarkt eine ganz besondere Adventstradition mit skandinavischem Flair. Aus den Höfen und beschaulichen Gassen erklingt handgemachte Weihnachtsmusik. Edles Kunsthandwerk und appetitliche Aromen kulinarischer Köstlichkeiten in den stimmungsvollen Weihnachtshäuschen runden den Zauber ab.
Zu den Höhepunkten am Südermarkt gehören die „Skihütte“, in der Besucher ihren Punsch und andere Leckereien im Warmen genießen können, sowie das „Hexenhaus“ – die etwas andere Weihnachtsmarkterfahrung. Die Weihnachtspyramide als adventliches Wahrzeichen des Marktplatzes und der „Kleinste Tresen der Welt“, mit seinem berühmten Tallinn-Punsch, sind weitere beliebte Highlights.
Zum ersten Mal finden auf dem Nordermarkt an den Adventswochenenden Live-Musik-Abende unter freiem Himmel statt, jeweils Freitag und Samstag. Der Brasseriehof schafft in der Adventszeit Raum für Begegnung. Besucher sind herzlich zum Mitmachen und Mitgestalten von künstlerischen Aktivitäten eingeladen (28./ 29. Nov., 05./06./12./13. + 19. Dez.). Um Anmeldung wird gebeten unter n.wolter@gmx.de. Für die Teilnahme wird ein geringer Unkostenbeitrag verlangt. In die Nikolaistraße locken attraktive Angebote wie die Kinderspielaktivität „Rappelkiste“ und der Verkauf von Apfelpunsch und Waffeln (28. Nov.), sowie der Besuch des Nikolaus im Hause des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlages (05. Dez.). Hier können die kleinen Besucher ihre Stiefel abgeben. Am Nikolaustag stehen die Stiefel dann „In der Acht“ zum Abholen bereit. Des Weiteren liest ein Märchenerzähler in der Buchhandlung Westphalen vor (12. Dez.).
Alljährlich wird die Weihnachtspyramide auf dem Südermarkt, umgeben vom Lichterglanz der Weihnachtstanne und der beschaulichen St. Nikolai Kirche, zum Schauplatz der feierlichen Eröffnung des Flensburger Weihnachtsmarktes. Pünktlich zur Erleuchtung der Weihnachtstanne werden Engel, Elfen, Schneemann und Weihnachtsmann mit der Pferdekutsche am Südermarkt ankommen und die kleinen Besucher mit süßen Überraschungen empfangen.
Der Weihnachtsmarkt bietet einen abwechslungsreichen Terminkalender für Groß und Klein. Am Samstag, 28. November um 14:00 Uhr findet das bei Kindern so beliebte Weihnachtsmannwecken statt. Viele kleine Besucher versammeln sich jedes Jahr vor dem Haus Große Straße 77 (in Sichtweite vom Nordermarkt) und rufen den Weihnachtsmann aus seinem langen Erholungsschlaf. Um den guten Mann aufzuwecken, werden lautstarke Kinderstimmen benötigt. Haben die Kinder kräftig Lärm gemacht, erscheint der Weihnachtsmann oben auf dem Balkon. Mit einem Sack auf dem Rücken seilt er sich zu den wartenden Kindern ab und hat süße Überraschungen für die lieben Kleinen im Gepäck.
Vor dem „Café Central“ am Nordermarkt wartet das Kinder-Knusperhaus mit tollen Aktionen wie Basteln und Kinderpunsch auf die kleinen Besucher. Am dritten Adventssamstag ab 11 Uhr wird es einen karitativen Adventsflohmarkt geben, begleitet von Travestiekünstlerin Miss Gloria Vain. Die Einnahmen werden gespendet. Bei Interesse an einer Teilnahme kontaktieren Sie im Voraus gerne Petra Nyga (Café Central) über das Formular unter www.cafecentral-flensburg.de/Kontakt. An allen Adventssamstagen (28. Nov., 05./12. + 19. Dez.) ab 11:00 Uhr haben Kinder die Möglichkeit, den Weihnachtsbaum auf dem Nordermarkt mit ihren Wünschen an den Weihnachtsmann zu schmücken. Die Wunschzettel dazu können im Knusperhaus eigenständig gebastelt oder von zu Hause mitgebracht werden. Zum Wunschbaumschmücken gesellen sich Engel und es ertönt weihnachtliche Musik. An der Holmnixe sorgen die Kameraden von der Bundeswehr donnerstags bis samstags ab 10:00 Uhr mit ihrer beliebten Erbsensuppe und leckerem Punsch für eine wahre Gaumenfreude.
Im Rahmen des Weihnachtsmarktes finden weihnachtliche Fensterkonzerte in der malerischen Roten Straße sowie Adventskonzerte in den Kirchen St. Nikolai (Südermarkt), St. Marien (Nordermarkt) und in der Helligåndskirken (Große Straße) statt. Wer die Flensburger Altstadt in der Weihnachtszeit von einer anderen Seite erleben und entdecken möchte, ist herzlich auf einen Stadtrundgang der besonderen Art eingeladen: Gehen Sie mit Gästeführerin Ann Jensen als „Weihnachtsfrau“ oder Ruth Rolke als Petuh-Tante „Fru Hansen“ auf Stadt­erkundung.
Weitere Informationen zu Treffpunkten und Preisen erhalten Sie bei der Touristinformation in der Roten Straße (Fon 0461 90 90 920). Zusätzlich zu den Stadtführungsangeboten bietet die Touristinfo während des Weihnachtsmarktes eine kostenlose Einkaufs- und Gepäckaufbewahrung an.











Dieses Angebot gilt für die regulären Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 09 – 18 Uhr;
Sa. von 10 – 14 Uhr.

Öffnungszeiten
Flensburger Weihnachtsmarkt:
23. November bis 31. Dezember:
Holm, Große Straße & Nordermarkt
23. November bis 23. Dezember:
Südermarkt
Mo. – Sa.: 10 – 22 Uhr
So.: 11 – 20 Uhr

Hinweis: Auch im Advent findet der Wochenmarkt auf dem Südermarkt statt, jeweils Mittwoch und Samstag.

VERANSTALTER
Tourismus Agentur
Flensburger Förde GmbH
Ansprechpartnerin:
Friederike Schmidt
Rote Straße 15-17
24937 Flensburg
Fon +49 461 90909350
E-Mail: schmidt@taff.sh
www.flensburger-foerde.sh
Social Media: #XmasFlensburg

Das mag ich
Das mag ich Ich liebe es Ich muss lachen Einfach WOW! Das macht mich traurig Das macht mich wütend
Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Adventszeit

Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch interessant

Flensburger Weihnachtsmarkt – Nach dem Markt ist vor dem Markt

Kein Lichtermarkt, kein dunkelhäutiges Mädchen auf dem Plakat wie in Elmshorn. Flensburg, …