Kurzfristiger Baubeginn „Am Dammhof“ und „An der Reitbahn“ – die „Europawiese“ am Flensburger Hafen ist derzeit scheinbar keine Option.

Auf der Grundlage des Finanzausschussbeschlusses vom 03.09. hat der städtische Fachbereich Vermögen nun grünes Licht für den Umbau der beiden Standorte „An der Reitbahn 17“ und „ehemaliges JAW Am Dammhof“ gegeben.











Die Liegenschaft „An der Reitbahn 17“, die zum Verkauf vorgesehen ist, wird nun vorerst in städtischem Eigentum verbleiben und als Unterkunft für Asylsuchende umgebaut. Von den Umbaumaßnahmen betroffen ist ausschließlich das Kopfgebäude. Die ebenfalls auf dem Gelände befindliche Turnhalle, die bereits seit geraumer Zeit wegen Baufälligkeit gesperrt ist, wird abgeriegelt, da eine Nutzung aus Sicherheitsgründen nicht in Frage kommt. An diesem Standort ist eine Unterbringung von 70 Asylbewerbern vorgesehen.

Am Standort „Am Dammhof“ soll die bisherige Planung, die einen eheblichen Vorlauf erfordert hätte, überarbeitet werden, so dass bis zu 55 Personen im Gebäude des ehemaligen JAW untergebracht werden können.

Die beiden Objekte können die zu erwartenden Bedarfe zwar nicht abdecken, aber zu einer teilweisen Entlastung bei der weiteren Suche nach geeigneten Unterbringungen beitragen. Der Fachbereich Vermögen der Flensburger Stadtverwaltung ist weiterhin darauf eingestellt, zusätzliche Möglichkeiten für die Unterbringung zu benennen und weitere Standorte im Stadtgebiet zu erschließen.

Das mag ich
Das mag ich Ich liebe es Ich muss lachen Einfach WOW! Das macht mich traurig Das macht mich wütend

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Flensburg

Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch interessant

Der Südermarkt – Der Ort, wo das Herz Flensburgs schlägt!

Als im Herbst 2017 bekannt wurde, dass der Wochenmarkt dem Weihnachtsmarkt auf dem Süderma…