Ein großes Aufatmen gibt es bei den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die sich am Flensburger Bahnhof um die eintreffenden Flüchtlinge kümmern. Die Versorgung mit Trinkwasser in Flaschen ist zunächst sichergestellt. In diesem Bereich waren  in den letzten Tagen häufiger Engpässe entstanden, was dazu führte, dass immer wieder jemand spontan Wasser einkaufen fahren musste.

„Ich habe keine Sekunde gezögert, als mich der Anruf von Simone Lange erreichte. Selbstverständlich helfen wir, wenn wir können“, sagt Dierk Schmäschke, Manager der SG Flensburg – Handewitt, die gemeinsam mit ihrem Sponsor Hella die Helfenden am Bahnhof unterstützt und jetzt 10 Tonnen Trinkwasser in Flaschen zur Verfügung stellt.











„Ich bin froh, dass wir immer wieder auf so viel Hilfsbereitschaft treffen. Mit der Hilfe von der SG ist die Versorgung jetzt für etwa einen bis anderthalb Monate sichergestellt. Wir brauchen das Wasser in Flaschen für die Flüchtlinge am Bahnhof und in den Notunterkünften,“ sagt Simone Lange, der die Freude über diese Hilfe deutlich anzumerken ist.

Jetzt zeigt sich auch wieder, wie gut es ist, dass für die Hilfe am Bahnhof so viel Lagerflächen im Gebäude zur Verfügung gestellt worden sind. Dadurch kann diese große Menge von 20.000 Wasserflaschen gut untergebracht werden.

Die Lieferung des Wassers erfolgt heute um 14:45 Uhr am Flensburger Bahnhof.

Das mag ich
Das mag ich Ich liebe es Ich muss lachen Einfach WOW! Das macht mich traurig Das macht mich wütend

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Flensburg

Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Auch interessant

Flensburg: Lange Haftstrafen im Mordfall Mert Can A.

Große Spannung am Flensburger Landgericht heute morgen. Das Urteil im Fall Mert Can, welch…