Frage an die OB-Kandidaten: Was würden Sie sofort verändern?

Am 05 Juni 2016 findet in Flensburg die Wahl zum Oberbürgermeister statt. Vier Kandidaten stellen sich zur Wahl. In unserer zwölfteiligen Serie fühlen wir den Kandidaten auf den Zahn – 12 Fragen rund um Flensburg und Themen, die unsere Bürger bewegen.












Fragestunde zur Oberbürgermeisterwahl – Teil 8

 

Wir fragen Herrn Simon Faber (SSW)

Was würden Sie am liebsten sofort ändern?

Simon Faber
Simon Faber

Den Zensus, der uns demnächst jährlich 6 Millionen EURO kostet.

 

 

Weitere Informationen über Simon Faber finden Sie unter http://www.simonfaber.de


Wir fragen Herrn Drews (parteilos)

Was würden Sie am liebsten sofort ändern?

Jens Drews
Jens Drews

Gern würde ich umgehend damit anfangen, ausreichend Kitaplätze zu schaffen. Auch hier muss der tatsächliche Bedarf unter Berücksichtigung einer mittelfristigen Prognose (5 – 10 Jahre) ermittelt werden. Darüber hinaus möchte ich mich für ein Sonderprogramm für die sofortige Renovierung oder ggf. Sanierung aller Kitas und Schulen einsetzen, um angemessene Bedingungen für Kinder und Mitarbeiter zu schaffen.

Außerdem würde ich mich um mehr bezahlbare Sozial- und Seniorenwohnungen bemühen sowie Fördermittel für Sportplätze einfordern.

 

 

Weitere Informationen über Jens Drews finden Sie unter http://www.jens-drews.de


Wir fragen Herrn Kay Richert (FDP)

Was würden Sie am liebsten sofort ändern?

Kay Richert
Kay Richert

Wer sofort nach Übernahme einer Leitungsposition Veränderungen will zeigt, dass er oder sie keine Führungserfahrung hat. Zuerst muss sich ein neuer Chef ein Bild von bestehenden Strukturen und Abläufen machen.

Sofort angehen möchte ich die Einrichtung eines kommunalen Ordnungsdienstes, damit sich die Flensburger wieder sicher fühlen können.

 

 

 

Weitere Informationen über Kay Richert finden Sie unter http://www.kay-richert.de


Wir fragen Frau Simone Lange (SPD)

Was würden Sie am liebsten sofort ändern?

Simone Lange
Simone Lange

Die Regelungen für Wahlwerbung. In weniger als 47 Tagen ist Oberbürgermeisterwahl, doch keiner kann dies in Flensburgs Straßen sehen. Das finde ich sehr schade. Das Oberbürgermeisteramt ist ein so wichtiges Amt für die Fortentwicklung Flensburgs, dass wir um die besten Ideen ganz öffentlich werben sollten.

Demokratie ist ein hohes Gut und mich bewegt, dass der letzten Oberbürgermeisterwahl nur 27% der Flensburgerinnen und Flensburger teilgenommen haben. Das ist nicht mal jeder Dritte! Ich besuche derzeit viele Flensburgerinnen und Flensburger und nicht wenige von Ihnen erfahren erst von mir, dass in 6 Wochen Wahl ist.

 

 

Weitere Informationen über Simone Lange finden Sie unter http://www.simone-lange.de

 

 

 

Das mag ich
Das mag ich Ich liebe es Ich muss lachen Einfach WOW! Das macht mich traurig Das macht mich wütend

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr OB-Wahl Flensburg

Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch interessant

Wer hat die Nase vorn? Umfrage zur Oberbürgermeisterwahl 2016 in Flensburg!

Am 05 Juni 2016 findet in Flensburg die Wahl zum Oberbürgermeister statt. Vier Kandidaten …