Aufatmen für alle Fans von Annie – die Zukunft des berühmten Kiosks in Sønderhav ist gesichert. Der Technik- und Umweltausschuss der Kommune Apenrade hat dem Fortbestand grünes Licht gegeben. Bei der geforderten Neuausschreibung der Pacht ist jedoch nicht gesichert, dass der Kiosk weiter in Familenhand bleibt. Ganz im Gegenteil – eine Bevorteilung von Annies Verwandschaft wird ausdrücklich verneint.

Auch ist der Bestandschutz an der international bekannten Hotdogbude ein wichtiges Thema. Große Änderungen, An- oder Neubauten soll es nicht geben, ebenso sollen die Öffnungszeiten beibehalten werden. Das Original – in Kennerkreisen auch „Hotdoghav“ genannt-  soll weitestgehend erhalten bleiben.











Den eingefleischten Fans dürfte mit dieser Entscheidung ein Stein vom Herzen fallen, können sie doch weiter die berühmten Hotdogs verbunden mit einer grandiosen Aussicht auf die Förde genießen. Mit der nun getroffenen Entscheidung sind die monatelangen Gerüchte rund um eine Schließung nun entkräftet.

 

Das mag ich
Das mag ich Ich liebe es Ich muss lachen Einfach WOW! Das macht mich traurig Das macht mich wütend
11

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Flensburger Förde

Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch interessant

Flensburg als Hafen für Kreuzfahrer – Teile des Freihafen-Silos als Kreuzfahrtterminal?

Keine Frage, der Kreuzfahrtboom ist an Flensburg nahezu unbemerkt vorbeigezogen. Längst ha…