Große Aufregung am Nachmittag in der Flensburger Neustadt. Plötzlich waren überall Sirenen zu hören, Rettungsfahrzeuge und ein halbes Dutzend Streifenwagen rückten mit Blaulicht an. Ihr Ziel der Kreuzungsbereich Neustadt / Harrisleer Straße. Offenbar hat es gegen 16.30 Uhr auf offener Straße eine Auseinandersetzung zwischen zwei Männern gegeben. Der Streit eskalierte und einer der Kontrahenten zog offenbar ein Messer und verletzte sein gegenüber schwer. Anschließend flüchtete der Mann. Der Verletzte wurde vom Rettungsdienst versorgt und anschließend in die Notaufnahme der Diako gebracht. Zurück blieben auf der Straße nur Utensilien der Rettungswagenbesatzung und eine zerbrochene Flasche, die von den Beamten der Kripo eingesammelt wurde. Ob auch die zerbrochenen Flasche in der Auseinandersetzung eine Rolle spielte, ist noch unklar.

Während Beamte der Kriminalpolizei den Tatort weiträumig absperren ließen, fahndeten weitere Beamte nach dem Täter, der sich noch im Umfeld aufhalten sollte. In einer Wohnung auf der gegenüberliegenden Straßenseite hatten die Beamten kurz darauf offenbar Erfolg. Gegen 17.45 Uhr wurde ein Mann in Handschellen abgeführt und auf das Polizeirevier gebracht. Die Vollsperrung des Kreuzungsbereiches konnte nach Ende der Spurensicherung aufgehoben werden. Durch die Sperrung kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auf den umliegenden Straßen.











Ausführliche Angaben wollte die Polizei am späten Nachmittag noch keine machen.

Das mag ich
Das mag ich Ich liebe es Ich muss lachen Einfach WOW! Das macht mich traurig Das macht mich wütend

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Flensburg

Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Auch interessant

Flensburg: Lange Haftstrafen im Mordfall Mert Can A.

Große Spannung am Flensburger Landgericht heute morgen. Das Urteil im Fall Mert Can, welch…