Schülerinnen ab 12 Jahre sind am Donnerstag, 23. April 2015, willkommen, die FH Flensburg näher kennenzulernen und Studienfächer unter die Lupe zu nehmen, für die Frauen sich seltener entscheiden.

Auch wenn das Ende der Schulzeit noch etwas auf sich warten lässt, ist es wichtig, sich rechtzeitig Gedanken zu machen – Studium, ja oder nein? Für die meisten fängt dieser Entscheidungsprozess immer früher an und deswegen möchte die Fachhochschule Flensburg die Schülerinnen aus Flensburg und der Region unterstützen. Dazu hat das Gleichstellungsbüro der FH gemeinsam mit den vier Fachbereichen den „Girls‘ Day – Mädchen-Zukunftstag 2015 für Schülerinnen ab 12 Jahren“ organisiert, der am 23. April 2015, von 9 bis 13:30 Uhr auf dem Campus stattfinden wird. An diesem Tag wird den Schülerinnen ein Einblick in fünf  Studiengänge ermöglicht.







„Wir möchten, dass die Schülerinnen einen authentischen Einblick ins Studium bekommen, denn nur so können sie später fundiert entscheiden, ob ein Studium für sie in Frage kommt oder nicht“, sagt die Gleichstellungsbeauftragte Alice Juraschek. „Je früher die Mädchen sich mit ihrer schulischen bzw. beruflichen Zukunft beschäftigen, desto besser. Wer viele Berufsbilder kennengelernt hat, kann sich anschließend gut begründet für einen Job oder ein Studienfach entscheiden.“ Unter den Angeboten finden sich unterschiedlichste Themen wie zum Beispiel Lebensmitteltechnologie, Motion Capturing in der Medieninformatik, Regenerative Energietechnik, Maschinenbau und Elektrotechnik. Natürlich gibt es auch allgemeine Infos rund ums Studium: Studierende werden die Schülerinnen über den Campus führen und dabei ihr Studium vorstellen und berichten, was sie dazu bewegt hat, sich an der FH einzuschreiben. „Die Schülerinnen sollen auch mit Leuten reden, die vor nicht allzu langer Zeit mit den gleichen Fragen und Entscheidungen konfrontiert waren“, erklärt Alice Juraschek.

Eröffnet wird der Studieninfotag mit einem Überblick über die FH Flensburg. Wenn dann das Organisatorische erledigt ist, und der Präsident der FH Flensburg, ein Grußwort an die Schülerinnen gerichtet hat, geht es in die Fachbereiche. Hier werden jeweils typische Elemente und Experimente des Studiengangs vorgestellt, um Theorie und Praxis des Studiengangs und deren Verzahnung zu verdeutlichen. Nach einer Campustour geht es gemeinsam zum Mittagessen in die Mensa. Die darf natürlich nicht fehlen, wenn „typische“ Hochschulluft geschnuppert werden soll. „Hier können wir entspannt miteinander ins Gespräch kommen, bevor die Schülerinnen in der gemeinsamen Abschlussveranstaltung ihren Tag Revue passieren lassen und letzte Fragen los werden“, hofft Alice Juraschek.

Zum Girls‘ Day – Mädchenzukunftstag sind alle Schülerinnen ab 12 Jahren herzlich willkommen, aus organisatorischen Gründen bittet die FH Flensburg um Anmeldung unter www.fh-flensburg.de/fhfl/1386.html. Anmeldefrist: Montag, 20.April.2015

Bei Allgemeinen Fragen wenden Sie sich bitte an das Büro der Gleichstellungsbeauftragten 0461 – 805 1383 oder gleichstellungsbeauftragte@fh-flensburg.de.

Das mag ich
Das mag ich Ich liebe es Ich muss lachen Einfach WOW! Das macht mich traurig Das macht mich wütend

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Fachhochschule

Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch interessant

Was braucht ein engagiertes Miteinander in Flensburg?

Flensburg. Wie möchten Flensburgs Einwohnerinnen und Einwohner miteinander leben? Was mach…