das Jahr 2015 liegt hinter uns und wir starten direkt in das neue Jahr 2016.
Am Silvesterabend hat sicher der eine oder die andere für sich das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren lassen und vielleicht seine Vorsätze mit dem abgeglichen, wie das Jahr dann tatsächlich gelaufen ist. Ideen zu neuen Vorsätzen und Vorhaben sind entstanden und manch einer entnimmt eben diese aus dem Glückskeks oder dem Tischfeuerwerk und dem Bleigießen.
Gehört dazu ein wenig Aberglaube oder ist alles Selbstverantwortung? In einem Radiobeitrag hörte ich vor kurzem, wie ein Kind sagte: „… wenn der Aberglaube dafür verantwortlich ist, bin ich lieber nicht abergläubisch!“ Vieles – auch im neuen Jahr – bleibt uns sicher selbst überlassen und in unserer Verantwortung.
In einem kurzen Rückblick zeigt sich, dass 2015 auch ein ereignisreiches Jahr für unser Flensburg gewesen ist. Ein Hauptthema war und ist sicher unser Bahnhof, der als Transitbahnhof zu Skandinavien deutschlandweit im Fokus stand, und das herausragende Engagement der vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer wurde zu Recht vielfach gelobt – nicht zuletzt durch die Auszeichnung der Leserinnen und Leser des Flensburger Tageblatts als „Menschen des Jahres 2015“.
Flensburg ist bunt – „Refugees welcome“!
Ein Rückblick in den Tätigkeitsbereich der Fachstelle 50+ zeigt, dass sich die Zielgruppe vergrößert hat, das hat allein die Namensänderung mit sich gebracht. Aus der Fachstelle für Senioren ist im Frühjahr 2015 die Fachstelle 50+ geworden. Neben der täglichen Beratung zu den Themen „Leben und Älterwerden in Flensburg“, Kultur und Bildung und vielen Themen, die den Bereich „Versorgung und Pflege“ betreffen, fand u. a. traditionell die Veranstaltungswoche „Flensburg aktiv – Begegnung der Generationen“ statt. Eine Veranstaltungsreihe und Trainings wie das „Mobil in meiner Stadt“ wurden für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Flensburg ebenfalls organisiert.
Wir danken an dieser Stelle den vielen bürgerschaftlich Engagierten, sowie allen Unterstützern und Kooperationspartnern für Ihr Mitwirken. Ohne Ihre Unterstützung wäre ein so vielfältiges Angebot nicht möglich gewesen.
Wir stehen Ihnen, liebe Flensburgerinnen und Flensburger, auch weiterhin für Ihre Anliegen zur Verfügung und wünschen Ihnen ein gesundes neues Jahr!

Es grüßt Sie das gesamte Team
der Fachstelle 50+







Das mag ich
Das mag ich Ich liebe es Ich muss lachen Einfach WOW! Das macht mich traurig Das macht mich wütend

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Mittendrin

Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch interessant

Mach nie einen Gang mit leeren Händen

ein Spruch, der von Müttern und Großmüttern ihren Mädchen im Backfischalter immer und imme…