Oldenswort/Eiderstedt (ots) – Ein Verkehrsteilnehmer fand bereits am 14.03.18 um 09.30 Uhr auf dem Parkplatz Eiderbrücke, Fahrtrichtung Süden, einen kleinen Welpen in einer Toilette. Die Polizei brachte den Welpen daraufhin zu einem Tierarzt. Die kleine Hundedame war völlig unterkühlt. Sie wurde zwei Tage lang vom Tierarztteam aufgepäppelt und dann von einer Hundemutter mit etwa gleichaltrigen Welpen aufgenommen. Der kleinen Hündin geht es gut.

Die Polizei in Tönning hat die Ermittlungen übernommen und ein Strafverfahren gegen Unbekannt nach §17 Tierschutzgesetz eingeleitet. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04861-6170660 zu melden.











Das mag ich
Das mag ich Ich liebe es Ich muss lachen Einfach WOW! Das macht mich traurig Das macht mich wütend

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Pressemitteilungen

3
Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
3 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
Monja BötelWenke DercksBjörn Menzyk Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Björn Menzyk
Gast

Wer macht denn sowas? Solche Arschlöcher. Die haben bestimmt noch mehr die der kleinen Hundedame ähnlich sehen. Früher oder später kommt es ja raus wer das war.

Wenke Dercks
Gast

Ich kann, oder will, mir gar nicht vorstellen das jemand so ein kleines Wesen einfach da lässt. 😢

Monja Bötel
Gast

Boh wie kann man einem Lebewesen so etwas antun….Ich hoffe dich arschloch trifft der Blitz beim….!!!

Auch interessant

Bombendrohung am Sky Markt Apenrader Straße -Vollverschleierte Frau gab es nicht

FLensburg (ots) – Am letzten Mittwochabend (22.08.18), um 18.29 Uhr, wurde in der Ap…