Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am späten Mittwochnachmittag gegen 16.40 Uhr zwei Menschen auf der B200 verletzt worden. Der Fahrer eines Fiat Kleinwagens war aus Richtung Husum kommend gen Flensburg unterwegs, als dieser zwischen Haurup-Hoffnung und der Anschlussstelle A7 einen vorausfahrenden PKW überholen wollte. Bei dem Überholmanöver übersah er vermutlich einen aus Richtung Flensburg kommenden VW Passat.

Beide Fahrzeuge trafen sich mit großer Wucht im Frontbereich. Nach dem Aufprall kamen beide Fahrzeuge rund 50 Meter voneinander entfernt zum stehen. Augenzeugen alarmierten sofort den Rettungsdienst und leisteten erste Hilfe. Zwei alarmierte Rettungswagen brachten die Fahrer nach einer Erstversorgung vor Ort in die Notaufnahme der Flensburger Diako.











Die freiwillige Feuerwehr Weding wurde ebenfalls alarmiert um auslaufende Betriebsstoffe zu binden und die Unfallstelle auszuleuchten. Art und schwere der Verletzungen sind noch unklar, beide Fahrer waren nach dem Unfall ansprechbar und konnten sich eigenständig aus den Unfallfahrzeugen befreien.

Aufgrund des Unfall musste die B200 zwischen der A7 und Haurup vorübergehend voll gesperrt werden. Der Verkehr staute sich nicht unerheblich zurück. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, sie mussten durch Abschleppunternehmen geborgen werden.

Das mag ich
Das mag ich Ich liebe es Ich muss lachen Einfach WOW! Das macht mich traurig Das macht mich wütend