Am Montag, 21. November 2016 öffnet der Weihnachtsmarkt in der Flensburger Altstadt vom Südermarkt bis zum Nordermarkt seine Türen. Festlich geschmückte Weihnachtsbuden entlang der Flaniermeile bieten ein vielfältiges Angebot an Kunsthandwerk sowie kulinarischen Leckereien.

Alle Jahre wieder sponsern die Stadtwerke Flensburg wie auch in diesem Jahr den „warmen“ Untergrund für den Südermarkt in Form von Holzhackschnitzeln und sorgen auf diese Weise für eine „hyggelige“ Atmosphäre auf dem Marktplatz vor der historischen Kulisse der St. Nikolai-Kirche. Bereits am Freitag, 18. November gegen 6:00 Uhr werden knapp 60 Kubikmeter Holzhackschnitzel zum Südermarkt geliefert und dort abgeladen. Die Verteilung der gewaltigen Menge auf der großen Fläche erfolgt noch am selben Tag durch die tatkräftige Unterstützung des TBZ.











Am Freitag, 02. Dezember werden nochmals 30 Kubikmeter des Materials geliefert. Damit wird dann der übliche Schwund durch „Platttreten“ und „Weiterverteilung“ ausgeglichen. Nach Ende des Weihnachtsmarktes auf dem Südermarkt (23.12.) werden am 29. Dezember ab 8:00 Uhr u.a. mit einem Schaufellader die „Reste“ zusammengekehrt und von den Mitarbeitern des TBZ abtransportiert. Nachhaltig bieten diese Reste noch idealen Brennstoff in den Stadtwerke-Kesseln zur Gewinnung von Strom und Fernwärme.

Quelle: Tourismus Agentur Flensburger Förde GmbH

Das mag ich
Das mag ich Ich liebe es Ich muss lachen Einfach WOW! Das macht mich traurig Das macht mich wütend
1

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Flensburg

1
Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
DaniB Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
DaniB
Gast
DaniB

Leider sind dieses Holzhackschnitzel für Rollstuhlfahrer ein RICHTIG großes Hindernis. Von entspanntem Weihnachtsmarktbummel kann man sich so getrost verabschieden. Schön ist es, wenn zumindest die „Laufwege“ frei bleiben und nur die Flächen, an denen mal auch mal länger stehenbleibt, bestreut werden. Oft ist dies jedoch leider nicht der Fall.

Auch interessant

Der Südermarkt – Der Ort, wo das Herz Flensburgs schlägt!

Als im Herbst 2017 bekannt wurde, dass der Wochenmarkt dem Weihnachtsmarkt auf dem Süderma…