Nach der Sanierung des Damwildgatters sind im April die ersten Tiere eingezogen. Der weitere Aufbau der Herde konnte erst Ende Juni erfolgen, denn im Juni bringt das Damwild seinen Nachwuchs zur Welt. In Wildgattern werden die Tiere üblicherweise im altersgemischten Herdenverband gehalten. Das Einfangen einzelner Tiere Anfang Juni hätte zu viel Stress für die hochtragenden Tiere bedeutet. Nach der Geburt sondern sich die Muttertiere kurzzeitig von der Herde ab. Es ist wieder möglich einzelne Jungtiere zu fangen.

Die neuen Mitglieder in der Marienhölzung ergänzen unsere Herde daher erst seit Ende Juni. Die ersten beiden Tiere waren im Tausch für die ursprünglichen „Bewohner“ aus Kiel gekommen. Die beiden Neuankömmlinge hat das Grünflächenamt Kiel, das in vier Gehegen Damwild hält, dem Flensburger Wildgatter kostenlos zum Neuaufbau der Herde überlassen. Alle vier Tiere kommen aus unterschiedlichen Gehegen.











Nachdem sich die beiden neuen Tiere, gut erkennbar am typischen hellbraunen Fell mit weißen Flecken, gut integriert haben, fehlt noch ein weiteres Tier, um die notwendige Größe für eine artgerechte Herdengröße zu erreichen. Zum komplettieren der Herde wird ein weiteres weibliches Tier dazukommen.

Das mag ich
Das mag ich Ich liebe es Ich muss lachen Einfach WOW! Das macht mich traurig Das macht mich wütend

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Flensburg

Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch interessant

Der Südermarkt – Der Ort, wo das Herz Flensburgs schlägt!

Als im Herbst 2017 bekannt wurde, dass der Wochenmarkt dem Weihnachtsmarkt auf dem Süderma…