Flensburg (ots) – Am Dienstag (20.06.17), gegen 01.30 Uhr befand sich eine 26-jährige Flensburgerin auf dem Heimweg. Sie ging von der Flensburger Hafenspitze in Richtung Wilhelmstraße. Bereits in Höhe der Unterführung „Mauseloch“ ist ihr ein junger Mann aufgefallen. Dieser folgte ihr dann durch die Karlstraße und in die Süderfischerstraße. Im Bereich des Fleno-Parks wurde sie von diesem Unbekannten von hinten angegriffen. Der Mann brachte die junge Frau zu Boden. Es kam zu einem sexuellen Übergriff. Aufgrund der heftigen Gegenwehr der 26-Jährigen, ließ der Täter von ihr ab und floh in Richtung Karlstraße.

Beschreibung des Täters:







   -	165-170 cm groß
   -      um die 20 Jahre alt
   -	kurze schwarze Haare
   -	sehr schlank 
   -	helle, zu große Sweatshirt-Kapuzen-Reißverschluss-Jacke
   -	Cargohose
   -	Bart (kurzer Vollbart)

Die junge Frau alarmierte sofort die Polizei. Es wurden umfangreiche Fahndungsmaßnahmen durchgeführt. Die Kripo Flensburg hat noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen und fragt: Wem ist der junge Mann, vielleicht auch schon vor Tatbegehung im Stadtgebiet oder am Hafen aufgefallen? Das Wetter war sehr gut und es hielten sich in Hafennähe viele Menschen auf. Wer kann in Bezug auf die Tat Hinweise liefern? Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten sich unter der Rufnummer 0461-4840 zu melden.

Das mag ich
Das mag ich Ich liebe es Ich muss lachen Einfach WOW! Das macht mich traurig Das macht mich wütend

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Pressemitteilungen

Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch interessant

Was braucht ein engagiertes Miteinander in Flensburg?

Flensburg. Wie möchten Flensburgs Einwohnerinnen und Einwohner miteinander leben? Was mach…