Die Luftschlossfabrik in Flensburg rückt erneut in die Schlagzeilen. Nach dem Besuch vom Gerichtsvollzieher wird immer klarer, dass die Tage der Besetzung gezählt sind. Lange war es ruhig an der Harniskaispitze, mancher Leser fragte sich schon, ob dort überhaupt noch Aktivisten wohnten.

In einer Stellungnahme geben die Besetzer an, es handele sich nicht um ein paar letzte Bewohner – das Projekt setze vielmehr aus der „Zusammenarbeit vieler unterschiedlicher Nutzer*Innen zusammen“. Durch die Stadt angebotene Alternativlösungen seien nicht hinnehmbar, auch sei der nach der Räumung wieder entstehende Leerstand es nicht wert, das Kulturprojekt zu zerstören.











Insgesamt zeigen sich die Aktivisten an der Harniskaispitze unzufrieden mit dem Vorgehen von Stadt und Politik und möchten weiterhin das Gelände für ihre Aktivitäten nutzen.

Dass die Besetzung indess nicht nur als Kulturobjekt gesehen wird zeigt die hier verlinkte Seite. Dort wird über den Auftritt des Gerichtsvollziehers berichtet und dazu aufgerufen, eine mögliche Räumung nicht hinzunehmen:

Troublemakers welcome!

Dies mag vielleicht nicht der Grundtenor der Aktivisten sein – zeigt aber, welche Probleme ein solches Projekt mit sich bringen kann.

Diskussionen gibt es reichlich. Manche sehen die Schuld bei der Stadt welcher man vorwirft, lieber Leerstand zu apzeptieren, als ein Kulturprojekt zu dulden. Andere wiederum sehen die Besetzung als eine Aktion ohne rechtliche Grundlage an und fordern die sofortige Räumung. Schließlich gibt es noch das Leben und leben lassen – solange auf dem Gelände nichts passiert, sollte man einem friedlichen Leben nicht im Wege stehen.

Gerne würden wir eine Abstimmung unter unseren Lesern durchführen und freuen uns nachfolgend über Teilnahme an der kleinen Umfrage:

Luftschlossfabrik Flensburg - Räumung oder Duldung?

Ergebnisse anschauen
Loading ... Loading ...

Das mag ich
Das mag ich Ich liebe es Ich muss lachen Einfach WOW! Das macht mich traurig Das macht mich wütend

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Flensburg

Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch interessant

Flensburg: Lange Haftstrafen im Mordfall Mert Can A.

Große Spannung am Flensburger Landgericht heute morgen. Das Urteil im Fall Mert Can, welch…