Gegen 11 Uhr alarmierten Anwohner am Hafermarkt in Flensburg die Feuerwehr. In einer Wohnung im 3. OG eines Mehrfamilienhauses war ein Feuer ausgebrochen. Dichter Rauch drang durch die Fenster nach außen. Beim Eintreffen des Löschzuges der Flensburger Berufsfeuerwehr hatten die Mieter der betroffenen Wohnungen und auch weitere Bewohner des Gebäudes das Haus bereits verlassen. Zwei Trupps nahmen unter schwerem Atemschutz die Brandbekämpfung vor. Nach ersten Informationen war wohl ein Kühlschrank in der Wohnung in Brand geraten und hatte binnen kurzer Zeit auch weitere Teile der Wohnungseinrichtung in Brand gesetzt.

Sicherheitshalber wurde die Drehleiter in Stellung gebracht um im Ernstfall Bewohner der benachbarten Wohnungen über die Fenster evakuieren zu können.











Die eingesetzten Kräfte der Berufsfeuerwehr hatten den Brand nach rund 30 Minuten gelöscht. Wohnung und Treppenhaus wurden mit Drucklüftern von Rauchgasen befreit. Die Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war, ist unbewohnbar. Flammen, Rauch und Löschwasser haben die Einzimmerwohnung sehr stark beschädigt. Die Mieterin kam mit einem Rettungswagen vorsorglich in die Notaufnahme der Diako. Die Polizei nahm Ermittlungen zur genauen Brandursache aus, es wird jedoch von einem technischen Defekt ausgegangen.

Der Hafermarkt war während der Löscharbeiten in Richtung Mürwik voll gesperrt, es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Das mag ich
Das mag ich Ich liebe es Ich muss lachen Einfach WOW! Das macht mich traurig Das macht mich wütend

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Flensburg

Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch interessant

Flensburg: Lange Haftstrafen im Mordfall Mert Can A.

Große Spannung am Flensburger Landgericht heute morgen. Das Urteil im Fall Mert Can, welch…