Unterstützung durch das Präsidium des deutschen olympischen Sportbundes

Die Stadt Flensburg freut sich über das positive Votum zugunsten der Stadt Hamburg bei der Kandidatur für die Olympischen Spiele 2024 /2028 durch das Präsidium des Deutschen Olympischen Sportbundes.







Damit ist aus Flensburger Sicht eine gute Entscheidung zugunsten eines innovativen, nachhaltigen Konzeptes getroffen worden, die gleichzeitig eine Abkehr vom häufig in Verbindung mit den Spielen kritisierten Gigantismus bedeutet.

Als möglicher Austragungsort für die Handballwettkämpfe im Rahmen der Spiele in Hamburg hat auch Flensburg einiges zu bieten. Mit jahrelanger Erfahrung aus der 1.Handball-Bundesliga und der modernen Flens-Arena ist die Fördestadt ein spannender möglicher Austragungsort.

Flensburgs Oberbürgermeister Simon Faber weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass neben guten Austragungsorten vor allem die gute Erreichbarkeit derselben von großer Bedeutung ist: „Gerade für die Gäste aus Schleswig-Holstein und Skandinavien  kann deshalb nur eine attraktive Jütlandroute sicherstellen, dass die Spiele in Hamburg auch gut erreichbar sind und ein Erfolg werden“.

Das mag ich
Das mag ich Ich liebe es Ich muss lachen Einfach WOW! Das macht mich traurig Das macht mich wütend

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Region

1
Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Hanna Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Hanna
Gast
Hanna

Flensburg gratuliert BETRÜGERN.

Auch interessant

Umnutzung des Stadtspeichers Harniskai 22

Flensburg. Das Silogebäude wurde im Rahmen der Anlage des Freihafens 1923 nach einem Entwu…