Den sogenannten „Wasserplatz“ in der Galwik-Bucht, in unmittelbarer Nachbarschaft zu bestehenden Industrie- und Handelsbetrieben, hält die IHK Flensburg als Hotelstandort nach wie vor für ungeeignet – auch wenn die Stadt auf Grundlage eines Lärmgutachtens offenbar keine Nutzungskonflikte sieht.

„Die Stadt Flensburg sollte mit ihrer Planungshoheit sehr sorgsam umgehen und nicht sehenden Auges Interessenkollisionen zwischen unterschiedlichen gewerblichen Nutzungen riskieren“, so Peter Michael Stein, Hauptgeschäftsführer der IHK Flensburg. Zwar benötige der Standort Flensburg dringend zusätzliche Hotelkapazitäten; Standorte mit „Konfliktgarantie“ stünden jedoch nicht auf der Wunschliste von Investoren und Betreibern von Beherbergungsbetrieben. Die IHK setze alles daran, das erfreulicherweise wieder wachsende Interesse touristisch orientierter Investorengruppen, von Hotelketten und Betreibern vermehrt auf Flensburg zu lenken. Eine breit angelegte, lang anhaltende Diskussion in der Öffentlichkeit über einzelne Standorte sei nicht geeignet, Vertrauen für die erforderlichen Planungsprozesse zu schaffen.











Nach Ansicht der IHK gelte es, die in Realisierung befindlichen Projekte „Alte Post“ und „Kaysers Hof“ nach Kräften zu unterstützen und die Möglichkeiten für eine Hotelansiedlung am Hafen-Ostufer und im Carlisle-Park weiter zu konkretisieren. Insbesondere für den attraktiven Hafenstandort sei ein Masterplan überfällig. „Es lässt für die Zukunft des Oberzentrums Flensburg hoffen, wenn bestehende Unternehmen, Planungsbüros, Projektträger und Investoren aus der Region sich für die Entwicklung des Standortes Flensburg engagieren wollen und damit Wachstumsimpulse auslösen. Deswegen gilt es, die Initiativen am Hafen-Ostufer zu fördern“, so Stein abschließend.

Medieninformation der IHK Flensburg vom 8. Oktober 2014.

Das mag ich
Das mag ich Ich liebe es Ich muss lachen Einfach WOW! Das macht mich traurig Das macht mich wütend

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Flensburg

24
Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
24 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
7 Kommentatoren
olliConny NitschkeBärbel StaigerTino HansenGerd Möbius Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Helmi Evers
Gast

Hat jemand eigentlich mal nachgeschaut ob die Hotels auch wirklich alle ausgelastet waren ???? Die neuen Hotels auch Wirtschaftlich betrieben werden Können , also Genug Gäste haben .
Oder kommt der Wunsch nur von Investoren denen man vorgegaukelt hat
das man mit Hotels in Flensburg viel Geld verdienen kann ( es eine gute Geldanlage ist )

Gerd Möbius
Gast

…. für die Zukunft des Oberzentrums Flensburg …. was bitte ist immer mit Oberzentrum gemeint ???

Maria
Gast
Maria

Schöne Aussage von der IHK!!!

Gerd Möbius
Gast

Helmi Evers, natürlich wurde das nicht geprüft. Der Wunsch wird aus dem Momentum heraus gesehen für 6 Wochen im Sommer, vorausgesetzt wir haben einen Sommer. Das einfachste wäre die Überprüfung anhand der Bettensteuerabgabe, oder man fragt beim statistischen Bundesamt in Kiel nach, oder einfach mal bei einigen Steuerberatern. Im Winter kämpfen alle Hotels in Flensburg, wer etwas anderes sagt, der lügt. Es gibt nämlich in Flensburg auch Hoteliers, die sich untereinander austauschen. Und im nächsten Jahr kommen noch einige Schmankerl für die Hoteliers hinzu. Mindestlohn für 8,50 (Erhöhung schon für 2017 geplant) dazu sehr wahrscheinlich wieder die Wandlung von 7%… Weiterlesen »

Tino Hansen
Gast

mir geht das hotelthema inzwischen nur noch auf den zeiger …. wenn unbedingt eins gebaut werden muss weil wir ja keine haben …. central das alte prodomo denn mecure nun alte post ibis und das alles auf nicht mal 1 km entfernung … denn sollten sie doch einfach eins auf 4 sterne fördern ruhe ist. und nen hotel an der galwik bucht halte ich für völlig fehl am platz … wohngebiet mit angrenzendem industriegebiet und viel verkehr sinnlos .. vorallem weil dort jetzt lidl aldi und co hin kommt … was ist denn nun eigentlich mit dem kayserhof ?

Gerd Möbius
Gast

Centralhotel kommt angeblich weg…….

Helmi Evers
Gast

und Warum ??

Gerd Möbius
Gast

Helmi Evers, mal unter Neubebauung Neumakrt gucken …..

Helmi Evers
Gast

hast du einen Link ???

Gerd Möbius
Gast

Nein, aber es gibt einiges dazu …..

Helmi Evers
Gast

erde dann mal schauen

Bärbel Staiger
Gast

Hahahaha….. ja wo denn!!!! die gesamte westliche Wasserseite ist mit Gewerbebetriebe usw. bebaut, bis auf den klitze kleine Galwik Park..
Das obige Bild ist gar nicht der Galwik Park. Es ist eine kleine Park-Anlage zwischen der Apenrader- und Werftstr… In der Mitte ist der Skaterpark vom Schlachthof. Links von dem FFG Gebäude, ist auch noch FFG Gelände…..
Noch ein Hotel in einem „angeblichen INDUSTRIEGEBIET“
steht am Anfang der Batteriestr…. lol..

Helmi Evers
Gast

da komme ich irgendwie nicht mit
zuerst ein Bürogebäude anstelle des Zentralbank dann eins mit Tiefgarage damit sich die Autos Wohlfühlen, vor dem Rathaus mit Übergang zur roten Straße
und ohne eine genaue Beschreibung wie das später aussehen soll
Und dann die Spitze die Stadt übernimmt die umlegung des Mühlenstromes was nicht so ganz billig werden wird
und das alles nicht öffentlich damit der Bürger keine Einwände äußern kann

Kann nur mit dem Kopf schütteln

Gerd Möbius
Gast

Helmi Evers, jetzt haben Sie die Infos erwischt, dazu gibt es aber noch mehr wink und auch wie es zu den Entscheidungsergebnissen kam. wink

Helmi Evers
Gast

ist doch irgendwie merkeigen ein Hotel wird umgebaut zum Bürogebäude wobei auf das Deutsche Haus rücksicht genommen werden sol ( Haben die beim Nordertor nicht gemacht ) und ein Steinwurf weiter entfernt soll noch ein Hotel gebaut werden oder sind das alles nur Luftschlösser ????

Gerd Möbius
Gast

Das sieht nicht nach Luftschloss aus…… man kann sich ja erkundigen ;)….

Helmi Evers
Gast

verstehe unsere Leute im Rathaus nicht wollen die ganz Flensburg mit Hotels zu bauen ??? und was machen die wenn keine Gäste kommen ,oder das Büro Gebäude nicht ,oder auf einmal nicht mehr vermietet ist die Gebäude leerstehen ??
Kommt da dann Kepa oder Uldall oder ein Möbelgeschäft rein ????

wo bleibt der Weitblick

Bärbel Staiger
Gast

in der Galwik „Bucht“ wäre da noch im Brauereiweg dieses Grundstück zur Bebauung für ein Hotel frei… (vermutlich meint man auch dieses Grundstück) Wäre m.E. gut für den sozialen Wohnungsbau geeignet… lol

Gerd Möbius
Gast

Wenn mich nicht alles täuscht, ist da auch die Westindien Company, die nördlchste Brauerei Deutschlands….. genau, sollen da mal Investoren ein Hotel hinbauen hahahahahaha…..

Bärbel Staiger
Gast

jepp… hier ist sie

Gerd Möbius
Gast

Die Hotelgäste freuen sich bestimmt auf ein leckeres Bier vom Sylter Hopfen und der Braumeister Thomas Kipka hat seinen Spaß;)

Conny Nitschke
Gast

Na die haben doch jetzt was sie wollten die Stadt flensburg den vfb nordmark Platz sollen sie doch da hotel hin bauen

olli
Gast
olli

Ich finde ja das die Stadt mal lieber mehr Parkplätze zur Verfügung stellen soll. Überall will die Stadt Wohnungen und Hotels bauen.aber Parkplätze legt man nicht an

Auch interessant

Kindern ein Zuhause schenken – Pflegekinderdienst der Stadt Flensburg

„Mama, Julia aus meiner Klasse hat heute erzählt, dass sie zwei Mamas und zwei Papas hat! …