Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln haben Ermittler vom K7 der Bezirkskriminalinspektion Flensburg Dienstagmittag, 21.07.15, die Wohnung eines polizeibekannten 54-jährigen in der Flensburger Neustadt durchsucht.

Dabei konnten ca. 2,8 kg Marihuana beschlagnahmt werden. Der 54-jährige wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.











Er wird sich in einem Ermittlungsverfahren zu verantworten haben. Der Mann hatte bereits vor einiger Zeit eine Haftstrafe wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verbüßt.

Polizeipresse Flensburg @ presseportal.de

 

Das mag ich
Das mag ich Ich liebe es Ich muss lachen Einfach WOW! Das macht mich traurig Das macht mich wütend

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Pressemitteilungen

13
Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
10 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
11 Comment authors
Marc-Gordon KröhnBjörn Tobi WildMarcel SchmidtAlexander RohrTina Rotter Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Aik Gerd Karl-Peter
Gast

Verdammt.

Kerstin Becker
Gast

Kermit?

Steff Brodersen
Gast

Mit Eigenbedarf wird’s wohl eng

Nadine Falck
Gast

Vielleicht geht das ja mit einem Rezept noch durch grin

Mi Ck
Gast

Als wenn der Verein nichts besseres zutun hat.. Die Regierung checkt gar nichts, ach was rege ich mich auf grin habe auch bessere zutun .. aber das zum Thema Freiheit wink

Alexander Rohr
Gast

handelst wohl selber?

Mi Ck
Gast
Tina Rotter
Gast

Kosta wink

Stefan Schäfer
Gast
Stefan Schäfer

Schade um das Marihuana.

Marcel Schmidt
Gast

Kein Wunder, dass nur so wenig grün in der Natur ist, wenn die Polizei willkürlich der Natur ihre Pflanzen entreißt. Holzt die Polizei auch den Regenwald ab? wink

Marcel Schmidt
Gast

Kein Wunder, dass nur so wenig grün in der Natur ist, wenn die Polizei willkürlich der Natur ihre Pflanzen entreißt. Holzt die Polizei auch den Regenwald ab? wink

Björn Tobi Wild
Gast

Ja, aber nur den deutschen Regenwald.

Marc-Gordon Kröhn
Gast

Mißt – Schon wieder den Dealer meinen Vertrauens wechseln smile smile smile

Auch interessant

Tarp – Sachbeschädigungen und Vandalismus – Polizei sucht Zeugen

Tarp (ots) – Vier Bushäuschen wurden in Tarp in der Nacht von Samstag (30.06.18) auf…