Im Rahmen des Strategieprozesses des Schleswig-Holsteinischen Landestheaters wurde kürzlich der Gutachter „actori“ von der Gesellschafterversammlung bestellt. Die Bestellung des Gutachters erfolgte auf Vorschlag der Strategiegruppe und des Aufsichtsrates des Landestheaters.

Auf der Sitzung des Hauptausschusses zu Beginn der Woche hat sich nun ein Vertreter des Gutachters den Mitgliedern des Ausschusses präsentiert und das beabsichtigte methodische Vorgehen skizziert.







Im Rahmen der Präsentation wurde deutlich, dass die Entscheidung für eine externe Begutachtung, für die sich die Stadt Flensburg maßgeblich eingesetzt hat, zum richtigen Zeitpunkt kam. Die Spielräume innerhalb der bestehenden Strukturen sind allerdings relativ eng, deshalb müssen unterschiedliche Szenarien aufbereitet werden, damit das Theater für die Zukunft gesichert werden kann.

Das mag ich
Das mag ich Ich liebe es Ich muss lachen Einfach WOW! Das macht mich traurig Das macht mich wütend

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Region

Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch interessant

Umnutzung des Stadtspeichers Harniskai 22

Flensburg. Das Silogebäude wurde im Rahmen der Anlage des Freihafens 1923 nach einem Entwu…