Die Stadt Flensburg lädt zur öffentlichen Bürgerinformation am Dienstag, 24. Februar um 19 Uhr im Flensborghus, Norderstraße 76 (Kleiner Saal / Lille Sal) ein. In der Nördlichen Altstadt sind zwei Bauleitplanungen im Verfahren, über die in einer gemeinsamen Veranstaltung informiert wird.

Das Schulgebäude der ehemaligen Paulus-Paulsen-Schule (Schlossstraße 20) wird verkauft. Für eine Umnutzung des Gebäudes ist eine Änderung der Festsetzung als Gemeinbedarfsfläche erforderlich. Dies soll durch eine Teilaufhebung des Bebauungsplanes geschehen.







Auch das Gebäude Schiffbrücke 40 soll verkauft werden, was ebenfalls eine Änderung der Festsetzung erfordert. Hier soll der gesamte 1999 im Bebauungsplan als Gemeinbedarfsfläche festgesetzte Bereich an die tatsächliche Entwicklung (Aufgabe von Behördeneinrichtungen, Erweiterung des Schifffahrtmuseums) angepasst werden. Die Entwicklungsperspektiven der ansässigen Einrichtungen wird dabei Rücksicht genommen.

Vorgestellt und diskutiert werden sollen die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung und sich wesentlich unterscheidende Lösungen. Dabei wird auch eine mögliche Erweiterung des Planbereiches auf benachbarte Grundstücke diskutiert. Allen Anwesenden wird Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben.

Die Leitung der Bürgerversammlung erfolgt durch den Ratsherrn Axel Kohrt vom Ausschuss für Umwelt, Planung und Stadtentwicklung.

Das mag ich
Das mag ich Ich liebe es Ich muss lachen Einfach WOW! Das macht mich traurig Das macht mich wütend

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Region

Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch interessant

Umnutzung des Stadtspeichers Harniskai 22

Flensburg. Das Silogebäude wurde im Rahmen der Anlage des Freihafens 1923 nach einem Entwu…