Genau ein Jahr ist es her, dass die Luftschlossfabrik an der Harniskaispitze gewaltsam geräumt wurde. Ein Polizeieinsatz der in Ausmaß und Angemessenheit viel diskutiert wurde. Seitem hat sich außer dem Public Viewing zur EM 2016 nicht viel  getan. Viele Pläne wurden geschmiedet, am Ende stand nichts. Eine langweilige und staubige Fläche wartet seitem auf eine angemessene Nutzung.

Mit einem Protestmarsch wurde dem Tag der Räumung gedacht. Von der Hafenspitze an spazierte eine kleine Gruppe Richtung Harniskaispitze, um dort mit „Faber Sekt“ anzustoßen und die Bürgerbrache einzuweihen.











By Fabian Horst (Own work) [CC BY-SA 4.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], via Wikimedia Commons

Am Tag der Räumung der Luftschlossfabrik raus zur Bürgerbrache. Für mehr Freiräume in Flensburg und überall.Ein Jahr…

Posted by LuftschlossfAbrik Flensburg on Dienstag, 31. Januar 2017

Flensburger Landtagsabgeordnete Rasmus Andresen:

Wir brauchen mehr Freiräume in Flensburg

Zu dem Jahrestag der Räumung der Luftschlossfabrik und den anlässlich des Jahrestags angekündigten Aktionen für mehr kulturelle Freiräume, erklärt der Flensburger Landtagsabgeordnete Rasmus Andresen:

„Wir brauchen mehr kulturelle Freiräume in Flensburg, nicht weniger. Ein Jahr nach der politisch motivierten Räumung von CDU, SPD, SSW und FDP können wir feststellen, dass auf dem Gelände der Luftschlossfabrik nichts passiert ist.

Der Polizeieinsatz zur Räumung hat die SteuerzahlerInnen über 300.000 Euro gekostet. Für nichts und wieder nichts. Gleichzeitig wurde kultureller Freiraum, vor allem für junge Menschen, ohne Alternativen zu schaffen, platt gemacht.

Flensburg ist eine kreative Stadt. Viele Menschen engagieren sich in künstlerischen Projekten. Statt Orte wie die Luftschlossfabrik ideologisch zu bekämpfen, brauchen wir mehr kulturelle Freiräume. Die Stadt sollte kulturelle Freiräume fördern, anstatt sie mit Gewalt räumen zu lassen.

Ich rufe alle FlensburgerInnen dazu auf, sich am Jahrestag der überflüssigen Räumung der Luftschlossfabrik an der Demonstration für kulturelle Freiräume ab 15 Uhr an der Hafenspitze zu beteiligen. Ich werde selbst teilnehmen.“

Das mag ich
Das mag ich Ich liebe es Ich muss lachen Einfach WOW! Das macht mich traurig Das macht mich wütend
Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Flensburg

Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch interessant

Flensburg: Lange Haftstrafen im Mordfall Mert Can A.

Große Spannung am Flensburger Landgericht heute morgen. Das Urteil im Fall Mert Can, welch…