Autoschmiede Ringsberg
Autoschmiede Ringsberg
Hanno Otzen ist ein Unikat aus der Region. Mitte 1990 wagte er sich aus der Arbeitslosigkeit in die – damals noch ungewisse – Selbstständigkeit. Er stammt ursprünglich aus dem innovativen Dorf Hürup und hat soweit er zurückdenken kann, schon immer gern an allem „geschraubt“, angefangen beim Fahrrad übers Moped bis hin zum Auto und folgerichtig stand nach abgeschlossener Schule eine entsprechende Lehre auf dem Plan. So absolvierte er von 1981 bis 1985 eine Ausbildung zum Kfz-Schlosser bei den Flensburger Stadtwerken. Während der darauffolgenden Arbeitslosigkeit, die als inspirierende Findungsphase diente, reifte der Entschluss die Existenz auf eigene Beine zu stellen. Am 01.07.1990 machte er sich bei Freunden in Hürup in einer Scheune selbstständig, um schließlich drei Monate später mit seinem Freund Hauke Sievers die Firma Otzen & Sievers zu gründen. Nach ca. zwei Jahren entschlossen sich die Partner getrennte Wege zu gehen. Aus Otzen & Sievers wurde „Die Autoschmiede Ringsberg“.

Am Anfang stand die Fahrzeugpflege und der Handel von Autos und Fahrzeugteilen. Später wurde durch die Erweiterung zum Kfz-Meister- und Lehrbetrieb auch der Reparatursektor ausgebaut. Zur gleichen Zeit sprach es sich durch Mundpropaganda herum, dass man in Ringsberg „automäßig gut bedient“ wird, stets „ne Tasse Kaffee“ parat steht und man auf Wunsch auch individuell beraten wird. So wuchs durch stetige Weiterentwicklung sowohl die Auftragslage als auch der Kundenstamm und schließlich das Team auf heute 14 Mitarbeiter. Inzwischen kümmert sich „Die Autoschmiede“ um eigentlich alles, was zum Auto gehört. Seit 1998 freut sich die Autoschmiede darüber, dass Kfz-Meister Frank Leverkühne jeden Tag den Weg von Rendsburg nach Ringsberg macht, um sich unermüdlich der Fehlersuche zu widmen.







2004 kam unterstützend Kfz-Meister Michael von Grote für den Karosserie- und Servicebereich dazu. Doch das allein macht nicht die Autoschmiede aus, sondern es ist auch die gute Zusammenarbeit des eingespielten Teams bestehend aus Büro, Werkstatt und Verkauf. Hierzu ein Auszug aus dem Gästebuch der Autoschmiede: „…wir sehen in Euch keine stupiden Teilewechsler, sondern mitdenkende, urteilsfähige, engagierte Profis, denen es immer wieder gelingt, einen passenden Ausgleich zwischen fachlichem Können, hilfreicher Routine, finanziellen Belangen und aufbauendem Sozialverhalten zu schaffen…“. Hanno Otzen ist nicht unbedingt der klischeehafte Typ Chef, er ist mehr fürs „Miteinander“ zu haben, das wird auch durch die täglich stattfindenden Teambesprechungen deutlich.

Durch ständige Fortbildungsmaßnahmen hat sich das Team über die Jahre an die stetig gestiegenen Anforderungen im Qualifikations- und Dienstleistungssektor angepasst.
Beginnend mit Inspektionen und Service-Arbeiten erstreckt sich das Leistungsspektrum weiter über Karosserie-, Restaurations- und Lackarbeiten, Mike-Sanders-Versiegelung, moderne Motor- und Elektronikdiagnose, Achsvermessungen, Klimaanlagenservice, Gasprüfung für Wohnmobile, TÜV- und Abgasuntersuchungen in der eigenen Werkstatt sowie Teilehandel über den Online-Shop bis hin zum Fahrzeughandel und Fahrzeug-Vermittlung mitsamt Zulassungsservice.

Das mag ich
Das mag ich Ich liebe es Ich muss lachen Einfach WOW! Das macht mich traurig Das macht mich wütend

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Aktuelles

Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch interessant

Klimaschutz geht uns alle an

Der Sommer 2018 – Endgültige Bestätigung für den „Klimawandel“? Im Jahr 2018 erleben wir i…