Gegen 00.35 Uhr waren die Polizisten in der Arnkielstraße in Flensburg eingesetzt, weil sich eine Anwohnerin über lauten Lärm beschwerte. Der 35jährige nahm sich die Aufforderungen der Beamten anscheinend nicht zu Herzen, denn später mussten sie erneut anrücken. Um weitere Ruhestörungen zu verhindern, nahmen sie ein Lautsprecherkabel an sich.

Gegen 02.10 Uhr erschien der Flensburger auf der Wache, um das Kabel wieder in Empfang zu nehmen. Allerdings war er erheblich alkoholisiert, sein Fahrzeug hatte er mittig der Einfahrt zum Besucherparkplatz vor der Wache abgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab 2,14 Promille bei dem Mann. Ein Arzt entnahm eine Blutprobe. Zusätzlich befanden sich an seinem Renault frische Unfallspuren. In der Flensburger Bachstraße konnten sogleich zwei Fahrzeuge mit Unfallschäden festgestellt werden.











Der Führerschein des 35jährigen wurde beschlagnahmt, das schlecht abgeparkte Fahrzeug abgeschleppt. Der Fahrer wird sich nun in einem Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs aufgrund von Alkohol und unerlaubten Entfernens vom Unfallort zu verantworten haben.

Das mag ich
Das mag ich Ich liebe es Ich muss lachen Einfach WOW! Das macht mich traurig Das macht mich wütend

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Pressemitteilungen

Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch interessant

Bombendrohung am Sky Markt Apenrader Straße -Vollverschleierte Frau gab es nicht

FLensburg (ots) – Am letzten Mittwochabend (22.08.18), um 18.29 Uhr, wurde in der Ap…