Heute empfing Stadtpräsidentin Swetlana Krätzschmar drei leitende Mitarbeiter des Ministeriums für Minderheiten und Rückkehrer (Ministry for Community and Return, MCR) aus dem Kosovo. Die Gäste aus dem EU-Nachbarland befinden sich derzeit auf einer Studienreise in Deutschland, die ihnen aus dem Programm „Technische Hilfe und Informationsaustausch“ (TAIEX*) vom „Generaldirektorat Nachbarschaftspolitik- und Erweiterungsverhandlungen der der Europäischen Kommission“ (Directorate-General Neighbourhood Policy and Enlargement Negotiations)  ermöglicht wurde.

Bei Stadtpräsidentin Krätzschmar informierten sich die Besucher über die kommunale Selbstverwaltung in Flensburg. Darüber hinaus wollten die Gäste erfahren, wie man in Flensburg mit der Aufgabe umgeht, die Minderheiten zu inkludieren, welche Minderheitenrechte man bereits implementiert hat und welche Maßnahmen man ergreift, um die Rechte der Minderheiten auch langfristig zu sichern.







Nach dem Gespräch trugen sich die Besucher aus Kosovo in das Gästebuch der Stadt ein.

*Das Programm TAIEX fördert öffentliche Verwaltungen, damit diese sich an EU Gesetzgebung annähern, diese an- bzw. durchzusetzen können und um EU Best Practices zu teilen.

Das mag ich
Das mag ich Ich liebe es Ich muss lachen Einfach WOW! Das macht mich traurig Das macht mich wütend

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Region

1
Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Karla Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Karla
Gast
Karla

Frau Kretzschmar dient weiter der Sowjetischen Besatzungszone. Wegen den Herrschaften wurden wider Sportgymnasien und SPITZENSPORT gedopt geschaffen. Alles was nach1989 ein Ende haben sollten haben sie gegen unseren Willen etabliert. Und wenn sie gar nichts können drehen sei Pornos und ziehen sich nackt aus. Die Kapazitäten der Ärzte für unsere Bevölkerung reichen nicht mehr aus, weil sie gegen den Willen die Welt nach Europa holen. Andere verzichten auf Kinder denn sie wollen sich nicht helfen lassen. Das beweisen Sie indem sie hier noch Kinder kriegen. Sie haben uns nach 1989 nur SCHAMLOS benutzt. Ohne Ausnahme. Sie sind IMPERIALISTEN da sie… Weiterlesen »

Auch interessant

Umnutzung des Stadtspeichers Harniskai 22

Flensburg. Das Silogebäude wurde im Rahmen der Anlage des Freihafens 1923 nach einem Entwu…