Nicht überall gelingt es Tradition und Modernität miteinander zu verbinden.

Flensburg Innenstadt

Nicht überall gelingt es norddeutsche Gelassenheit mit einem lebendigen und pulsierenden Innenstadtleben zu vereinen und in den seltensten Fällen ist es überhaupt möglich maritimes Flair mit einem quirligen Handelsleben zu verbinden.







Flensburg hat sich auf den Weg gemacht dies alles zu erreichen und war und ist erfolgreich. Die IG (Interessengemeinschaft) Innenstadt hat Flensburg über Jahrzehnte begleitet und tut es bis heute.

Doch auch uns umtreibt die Gedanken, wie können wir die Stadt noch einladender machen, wo gibt es noch Potentiale die wir heben können, was ist in den nächsten Jahren zu tun und wer und wie kann das Ganze auf den Weg gebracht und finanziell gestemmt werden?

So trafen wir uns für einen Austausch in der Flensburg Fjord Tourismus: Der Vorstand der  IG, unser Cheftouristiker Finn Jensen mit Team, aber auch die Vertreter des CITTI und Förde-Parks und der Großen Straße. Konzepte wurden besprochen, Gemeinsamkeiten gefunden und Strategien diskutiert.

Entschieden wurde, dass der Name verkaufsoffener Sonntag „ungefähr so sexy ist wie Bilanzbuchhaltung“ und wir zukünftig keine verkaufsoffenen Sonntage sondern Sonntagsshopping veranstalten. Gleiches gilt auch für den Namen Interessengemeinschaft Innenstadt. Ein Name der den Charme einer Gebrauchsanweisung für orthopädische Strümpfe versprüht. Da wir keine Angst vor Anglizismen haben, heißt es zukünftig City Flensburg (Flensburg e. V.).

Kurzfristig wurde entschieden die Motti der ersten Sonntagsshoppings „Boxenstop in Flensburg“ mit der großen Automobilausstellung unser Autohäuser in der Innenstadt beizubehalten und  dieses Motto noch stärker auch in unseren Einkaufzentren zu kommunizieren. Das Gleiche gilt auch für unser Frühlingsmotto „Flensburg blüht auf“.

 

Es ist unser Ziel diese Aktivitäten unter dem jeweiligen Motto jährlich zu veranstalten und dabei von Jahr zu Jahr die Aktivitäten weiterzuentwickeln.

Für das Sonntagsshopping am 29. September wurde das Motto „Hier spielt die Musik- Schlacht der Spielmannszüge“ verabschiedet. Details werden aber  noch nicht verraten.

Schlussendlich wird es zukünftig auch immer „Flensburg hat offen“ heißen, denn neben unserer Innenstadt haben ja auch alle Zentren, Möbel Schulenburg und viele Geschäfte mehr geöffnet. Weiterhin haben wir entschieden, dass wir auch zukünftig gemeinsam an einem Strang ziehen und weiterhin gemeinsam öffnen, denn wir sind Flensburg.

Ab 20.00 Uhr ging dann der Vorstand von City Flensburg in Klausur um zu definieren, was der Innenstadt noch guttun würde. Viele Ideen wurden gesammelt und bis in den späten Abend Visionen geboren.

Vorerst aber bleibt es dabei, dass City Flensburg eher operativ den Handel unserer Innenstadt betreut, denn die strategischen Ansätze benötigen einen anderen Rückhalt.

Doch vor geraumer Zeit wurde unsere Fußgängerzone über eine sogenannte Pact- Maßnahme modernisiert. Auch City Flensburg, damals noch IG Innenstadt, war mit eingebunden. Wir hegen die Hoffnung, dass es nun ein weiteres Mal zu einem Zusammenschluss der Vermieter kommt, also einem Pact 2. Vermutlich wird dann  City Flensburg, unsere Fjord Tourismus- Vereinigung neben den federführenden Vertretern der Vermieter mit eingebunden werden, um Flensburg noch ein Stück attraktiver machen.

Ideen gibt es genug.

 

Herzlichst 

Ulf von Finthel 

für City Flensburg

Das mag ich
Das mag ich Ich liebe es Ich muss lachen Einfach WOW! Das macht mich traurig Das macht mich wütend

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Serien
Keine Kommentare möglich

Auch interessant

Flensburger Köpfe: Dr. Ekkehard Krüger

Viele sehen Widersprüche als Fehler, gebrochene Berufslaufbahnen als Versagen und Sinneswa…