Prominenter Besuch in Flensburg: Der Präsident des Deutschen Forstvereins e.V. (DFV), Carsten Wilke, pflanzte gemeinsam mit dem Vorstand der gemeinnützigen Stiftung Klimawald und dem Bürgermeister der Stadt Flensburg, Henning Brüggemann den offiziellen Klimabaum No. 16 in der Marienhölzung.

Dieser Klimabaum (eine Stieleiche) wurde aus Anlass der mehrtägigen 67. Jahrestagung des DFV gepflanzt. Er ist ein Bekenntnis der drei Akteure zum aktiven Klimaschutz, auch und besonders in der nördlichsten deutschen Stadt an der Förde. Auf der Jahrestagung stand unter anderem der Klimaschutz auf der Agenda.











Henning Brüggemann, Bürgermeister und zeitgleich Vorsitzender vom Klimapakt Flensburg e.V. lobte das Engagement der Stiftung Klimawald für mehr neuen Wald im nördlichsten Bundesland. Er weist darauf hin, dass Bäume respektive Wälder einen nicht zu unterschätzenden positiven Wert für das Kleinklima aber auch das weltweite Klima haben. Denn Wälder helfen mit ihrer Klimasenkenleistung den Klimawandel abzumildern.

„Erderwärmung und Klimawandel haben bereits jetzt verheerende Folgen für unsere Umwelt. Klimaschutz geht uns alle an und ist kein Thema, dass aufgeschoben werden darf. Mit dem Flensburger Klimapakt haben wir daher bereits gemeinschaftlich eine Reihe von Maßnahmen auf den Weg gebracht.

Bewusstes Handeln beim Umgang mit knappen Ressourcen und größtmögliches Vermeiden von CO2-Emissionen sind dabei oberstes Gebot. Auf der anderen Seite gibt es aber auch die Möglichkeit, klimaschädliche Stoffe wieder ein Stück weit einzufangen – z.B. durch das Pflanzen zusätzlicher Bäume.

Ich freue mich daher über unseren 1., den deutschlandweit 16. Klimabaum, der in Flensburg fortan sowohl symbolischen als auch tatsächlichen Klimaschutz-Charakter haben wird“, so Flensburgs Bürgermeister Henning Brüggemann.

Flensburg engagiert sich für die Zukunft: In einem einmaligen Zusammenschluss aus Unternehmen, Institutionen & öffentlichen Einrichtungen wird im hohen Norden Zukunft gestaltet. Seit Dezember 2008 gibt es mit dem Klimapakt Flensburg e.V. eine Plattform für gemeinsames klimaschutzbezogenes Handeln in der Region Flensburg. Die ehrgeizigen Ziele, für die eine ganze Stadt Hand in Hand zusammenarbeitet: Senkung des Energieverbrauchs
CO₂-Neutralität der Region Flensburg bis 2050

Weitere Infos unter:
http://klimapakt-flensburg.de/

Das mag ich
Das mag ich Ich liebe es Ich muss lachen Einfach WOW! Das macht mich traurig Das macht mich wütend

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Aktionen

Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch interessant

„APASSIONATA – Der Traum“ in Flensburg in der Flens-Arena am 16.12.2017 um 14.00 und um 19.00 Uhr

Rund 130 Tonnen Sand und Sägespäne werden in die Flens-Arena gekippt und eine 200 Quadratm…