Derzeit ist das Thema Flüchtlinge in der ganzen Bundesrepublik sehr präsent. Auch bei uns hier in Flensburg. Transitreisende passieren auf dem Weg nach Skandinavien den Flensburger Bahnhof und werden von freiwilligen Helfern und der Stadt versorgt, vom Land zugewiesene Asylbewerber werden bei uns untergebracht und finden nach Abschluss des Verfahrens gegebenenfalls auch in Flensburg eine neue Heimat.

Generell ist Flensburg als wachsende Stadt auch gut auf Bevölkerungswachstum eingestellt. Es gilt aber gleichzeitig, auch den damit verbundenen Herausforderungen zu begegnen wie z.B. der zügigen Bereitstellung von Unterkünften, dem Bau von ausreichendem Wohnraum und die Schaffung von ausreichenden Kita- und Schulplätzen.







Mit dem Zuzug der neuen Nachbarn gibt es eine Reihe von Fragen, die den einen oder anderen Flensburger umtreiben:

Woher stammen die neuen Nachbarn genau? Was können wir tun, um den Geflüchteten zu helfen? Welche Leistungen erhält ein Asylbewerber, wie funktionieren Unterbringung und Integration und welche Rolle spielt die Stadt?

Um Antworten auf diese und weiteren Fragen zu liefern hat die Stadt die Broschüre „Neue Nachbarn Flüchtlinge“ entworfen. Diese liefert in komprimierter Form Informationen, Fakten und Kontaktadressen für alle Flensburgerinnen und Flensburger, die sich für das Thema interessieren, sich engagieren möchten oder Hilfe benötigen.

Die 12-seitige Broschüre im DINA5 Format „Neue Nachbarn Flüchtlinge“ wird in der kommenden Woche als Postwurfsendung an alle Haushalte im Stadtgebiet verteilt.

Das mag ich
Das mag ich Ich liebe es Ich muss lachen Einfach WOW! Das macht mich traurig Das macht mich wütend

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Fördeschnack

2
Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
Stefan Schäferhanna Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
hanna
Gast
hanna

NO MEANS NO. Sie belästigen uns. No means NO: Wir haben kein GELD für EUERE MIRGIFT!!!

Stefan Schäfer
Gast
Stefan Schäfer

Damit würde ich mir nicht mal den Hintern abwischen.Verpisst euch von meinem Briefkasten.

Auch interessant

Alles Pizza oder was? Lieferdienste bieten viel mehr!

Nachdem an einem Donnerstagabend im August diesen Jahres gleich zwei Pizzalieferanten mit …