In der Nacht von Freitag auf Samstag demontierten zwei Männer 19 Kupferplatten vom Dach des alten Flensburger Hallenbades. Gegen 00.30 Uhr bemerkte ein aufmerksamer Zeuge die Tat und alarmierte die Polizei.

Noch bevor es zum Abtransport des Diebesgutes kommen konnte, wurden die Männer von mehreren Polizeibeamten des 1. Polizeirevieres auf dem Dach des Tatortes angetroffen und vorläufig festgenommen. Die beiden Diebe machten keine Angaben zur Tat. Die Männer gaben lediglich an, man hätte auf dem verregneten Dach nächtigen wollen. Das Fahrzeug, welches offensichtlich zum Abtransport bereitstand, wurde durchsucht, es wurde aber kein weiteres Diebesgut gefunden.











Die beiden 38- und 40- jährigen aus dem Kreisgebiet Schleswig-Flensburg stammenden Männer wurden nach erfolgter Personalienfeststellung wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Kupferplatten mit einem Gesamtgewicht von ca. 1000 kg wurden sichergestellt.

Das mag ich
Das mag ich Ich liebe es Ich muss lachen Einfach WOW! Das macht mich traurig Das macht mich wütend

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Flensburg

Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch interessant

Flensburg: Lange Haftstrafen im Mordfall Mert Can A.

Große Spannung am Flensburger Landgericht heute morgen. Das Urteil im Fall Mert Can, welch…