Freitag (19.02.2016), gegen 22.50 Uhr, führte ein Unbekannter eine Flüssigkeit durch ein auf Kipp stehendes Fenster in den Duschraum eines Hauses in der Straße Am Dammhof in Flensburg ein. Der Duschraum besitzt ein Fenster in Richtung Johannisstraße.

Der im Raum befindliche 21jährige Mann klagte anschließend kurzfristig über brennende Augen und Hustenreiz. Ähnliche Symptome wies auch ein 28jähriger auf, der kurz darauf den Duschraum betrat.











Bei dem Objekt handelt es sich um eine Asylbewerberunterkunft, betroffen waren zwei Männer, die die syrische Staatsbürgerschaft besitzen. Konflikte unter den Bewohnern sind nicht bekannt.

Der Vorfall selbst wurde erst zu einem späteren Zeitpunkt der Polizei gemeldet. Die Kriminalpolizei Flensburg hat nun die Ermittlungen übernommen und bittet um Mithilfe: Wer hat im beschriebenen Zeitraum im Bereich Dammhof/Johannisstraße verdächtige Personen beobachtet und kann diese beschreiben? Zeugen und Hinweisgeber, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter 0461-4840 bei der Polizei zu melden.

Das mag ich
Das mag ich Ich liebe es Ich muss lachen Einfach WOW! Das macht mich traurig Das macht mich wütend

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Pressemitteilungen

Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch interessant

Bombendrohung am Sky Markt Apenrader Straße -Vollverschleierte Frau gab es nicht

FLensburg (ots) – Am letzten Mittwochabend (22.08.18), um 18.29 Uhr, wurde in der Ap…