NitschkeDas Triathlonfeeling im Norden macht sich schon breit, wenn jetzt auch im Training in den offenen Gewässern gekrault wird. Ein Termin steht natürlich bei vielen der Ausdauerfreaks schon ganz fest im Fokus: Der OstseeMan-Triathlon in Glücksburg am
2. August 2015.
Zum nunmehr 14. Mal wird dann in Glücksburg einer der spektakulärsten Triathlons weltweit mit einem Massenstart aller Athleten gestartet. Spätestens beim Abspielen der Nationalhymnen sind hier Emotionen und Gänsehaut vorprogrammiert. Dass die Triathlonszene den ersten Sonntag im August stets vom frühen Morgen bis in die Abendstunden an der Flensburger Förde verbringt, ist längst zur Tradition geworden. Als internationaler Klassiker mit Kultstatus werden in diesem Jahr wieder 18 Nationen am Start sein.
Wer nicht morgens am Kurstrand beim Start dabei sein kann, hat die Möglichkeit den OstseeMan in einem Livestream im Internet unter www.ostseeman.de von 06.00 Uhr bis zum Zielschluss um 22.00 Uhr live zu verfolgen.
Insgesamt 1500 Ausdauerfreaks werden sich dann an der Ostsee wieder der Herausforderung aus 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen stellen.
Die im Vorjahr vorgenommene Veränderung der Radstrecke hat sich nach Einschätzung der Veranstalter bewährt. Rechtzeitig zum OstseeMan-Termin wurden auch die Bauarbeiten an der Nordstraße beendet, sodass die Athleten auch dort auf schnellem Asphalt aufs Tempo drücken können. Für die Zuschauer spürbar werden indes einige Neuerungen im Rahmenprogramm sein. So werden die Veranstalter das Showprogramm im Zielbereich weiter ausbauen, um den Triathlonfans noch mehr Stimmung und Kurzweil zu verschaffen.
Eine zusätzliche Samba-Band und ein neues Lichtprogramm für die Zieleinläufe werden in den Abendstunden die Triathlonparty am Kurstrand zusätzlich anheizen.
Als neue OstseeMan-Moderatorin wird NDR-Reporterin Maike Jäger ihr Debüt an der Förde geben, die als Nachfolgerin ihres Kollegen Christian Pipke nun gemeinsam mit dem Triathlonexperten Andy Kauffmann durch den langen Tag führen wird.
Als bewährter Service fährt ein Shuttle-Bus von Wees über Famila, Alter Meierhof nach Glücksburg Quellental. In der Zeit von 4:30 Uhr bis 22:30 Uhr ist zusätzlich ein Park & Ride Bus zwischen der Flens-Arena und Glücksburg eingerichtet, damit Zuschauer und Aktive stressfrei zu den Wettkampfstätten kommen.
An der Spitze wird das Feld erneut sehr stark besetzt sein. Bei den Damen haben mit Almuth Grüber (Mannheim), Julia Bohn (Offenbach) und Streckenrekordhalterin Nicole Woysch (Saarbrücken) bereits drei Damen ihren Start zugesagt, die das Gefühl kennen, als OstseeMan-Siegerin am Kurstrand ins Ziel zu rennen. Mit der Startzusage von Beate Görtz vom ASV Köln, Siegerin Challenge Dänemark 2015 und Ulrike Schwalbe vom ATS Kulmbach sind 5 Damen mit Siegpotential am Start und ein spannendes Rennen vorprogrammiert.
Bei den Männern wird auch 2015 wohl kein Weg an „Mister OstseeMan“ Christian Nitschke vorbeiführen. Der 30-jährige Rostocker hält mit fünf Siegen und dem Streckenrekord von 8:24:41 Stunden alle Rekordmarken der bisherigen OstseeMan-Geschichte. Wie im Vorjahr wollen die beiden Kölner Till Schramm und Sören Wallmen versuchen, dem Favoriten den Sieg so schwer wie möglich zu machen. Mit dem Niederländer Thijs Koelen, Dritter 2014 und dem Lüneburger Frank Reimann ist weitere starke Konkurrenz angesagt.
Nähere Informationen zum OstseeMan-Triathlon 2015 gibt es online unter www.ostseeman.de.

Start











Das mag ich
Das mag ich Ich liebe es Ich muss lachen Einfach WOW! Das macht mich traurig Das macht mich wütend

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Aktuelles

Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch interessant

17. OstseeMan-Triathlon am 5. August: Erstmals Halbdistanz mit im Angebot

Am 5. August 2018 steht an der Förde wieder ein großes Ausdauerspektakel ins Haus, das vom…